Immer dieses Text zerpflücken und eigene Meinung einhämmern, echt eine Krankheit hier................upps, das passt ja hier her, sollte mal jemand einen Faden aufmachen zu dem Thema.


    Achso, ein normal denkender Mensch wird das hier nie verstehen

    Zitat

    Wenn ers nicht tut, weil es ihm auch Spaß macht, dann soll ers halt lassen – aber ohne sie damit unter Druck zu setzten.

    ":/

    Zitat

    Sie sagte doch, dass sie sich noch nicht bereit dafür fühlt.


    Zum Glück kann sie sich abgrenzen und macht nix, was ihr danach ein blödes Gefühl hinterlässt. Ist doch das, was Kinder und Jugendliche in Sexualkunde immer gesagt bekommen: Mach nichts, wobei du dich nicht gut fühlst. Lass dich zu nichts drängen oder überreden, trau dich, deine Grenzen aufzuzeigen. Dein Körper gehört dir.

    ja ist ja auch richtig, dass sie nichts macht, was sie nicht machen will, nur darf sie sich halt dann nicht beschweren, wenn er das auch so macht. Dann muss es halt ohne Oralverkehr gehen, für beide. Vielleicht hat er es ja bisher auch eher ihr zuliebe gemacht und jetzt mag er halt auch nicht mehr, wenn er nichts zurückbekommt. Ist auch sein gutes Recht.

  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.

    Wenn eure Beziehung so funktioniert, dass sogar beim Sex nur Dinge auf Gegenseitigkeit im Sinne von "jeder muss seinen Teil leisten" gemacht werden, dann gebe ich dieser Beziehung nicht sehr lang. Entweder er will nicht lecken. Dann kann er das auch sagen. Oder er will, aber nicht "unentgeltlich". Im letzteren Falle würde ich mal überdenken, ob dass der richtige Mann für eine glückliche Beziehung ist. Meine Freundin hat 4 Monate! gebraucht, bis sie das erste mal geblasen hat. Sie war vor mir eben noch Jungfrau und für sie war das mit dem Blasen alles etwas naja seltsam. Aber ich habe gewartet und sie trotzdem so glücklich gemacht, wie ich es wollte, auch mit lecken. Hätte sie jetzt nie geblasen, auch nach 2 Jahren nicht, na dann wäre ich irgendwann wohl etwas genervt, aber so wie es jetzt bei euch istk, finde ich das Verhalten vom ihm etwas albern.

    Du bist erst 15 Jahre und ich kann deine Bedenken, ihm einen zu blasen total verstehen. Ich denke, das sowas auch mit Vertrauen zu tun hat.


    Wie lange seid ihr zusammen?


    Und nur weil du ihm keinen Blasen willst, will er dich unten nicht mehr lecken, das finde ich seinerseits nicht ok. Wenn er es generell nicht mag, ok, kann man verstehen und mit umgehen. Aber es aus Trotz zu sagen, ist kindisch.


    Wie alt ist er?


    Mache nichts, was du nicht von Herzen willst!

    Wenn er das lecken nicht besonders mag, dann kann er das durchaus als Druckmittel einsetzen, sie zu lecken.


    Dennoch komme ich mir wieder einmal vor, als wäre ich beim Doktor Sommer Team in der Bravo :)


    Wenn du nicht blasen magst (was viele Frauen insbesondere kniend vor dem Mann als Erniedrigung empfinden) dann lass es. Ob dir was entgeht, wenn er dich nicht "leckt" wirst du dann irgendwann mal erfahren. Ich habe auch schon Frauen erlebt, die wollten nicht geleckt werden, weil die ein solcher "Firlefanz" nicht gereizt hat. Da war "laut, hart,schnell" angesagt. Die waren aber auch keine 15 ;-)

    Zitat

    ich danke euch allen für eure beiträge allerdings glaube ich das einige vonm euch nicht lesen können (mellibellie,matzeG) schließlich habe ich ja nie gesagt das ich es nie machen will sonden noch nicht bereit bin !!! wie auch immer noch mal ein großes danke an alle

    habe ich irgendwo geschrieben, dass ich denke, du willst es NIE machen? ich hab nur geschrieben, dass ich verstehen kann, dass er es auch nicht mehr machen will und ich denke mal, seine Weigerung gilt ja wahrscheinlich auch nicht für ewig, also vielleicht macht ihr es ja irgendwann beide ganz gern und so lange müsst ihr eben akzeptieren, dass es der andere ( noch ) nicht will.

    Ach, stell dich nicht so an. Tu es einfach, vlt. stehst du sogar drauf, nur weißt es noch nicht.


    Partner die sich wirklich lieben erweisen sich auch den oralen Dienst, selbst wenn nur einer dabei Spaß haben sollte.


    Ich lecke auch nicht jede, aber wenn eine Frau mich explizit auffordert es zu tun, dann erwarte ich von ihr auch eine Gegenleistung... Kam nämlich schon vor. Bei ihr war es auch so nach dem Motto "Erst machst du es mir, dann mach ich es dir".


    Unter Druck gesetzt fühlt man sich da nicht wirklich, aber es ist doch immer schöner, wenn man es doch aus freien Stücken macht, ohne sich auf eine Gegenleistung zu freuen.


    Komischerweise muss "Frau" schon außergewöhnlich attraktiv sein, damit ich lecke... ansonsten fühle ich mich nicht motiviert.