Kurt

    Ich sehe das genauso wie du. Wenn ein Mann beim bloßen Anblick eines so wichtigen Körperteils wie dem Hintern schon die Lust verliert, dann ist das eine ausgesprochen ernste Angelegenheit. Der Hintern ist im Zusammenhang mit Sex ein wichtiges Detail, es geht hier ja nicht um ein Ohr oder ein paar Zehen.


    Andererseits ist manchmal Sex und Liebe nicht dasselbe. Ich kann durchaus einen Menschen sehr lieben, der mich sexuell nicht besonders anmacht. Das macht die Sache für mich wieder verständlicher, glaube jedoch, dass es auf die Dauer so nicht gut gehen wird.

  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.

    Ich denke wie icarus...

    ... rücke nicht ein Jota vom gestern Geschriebenen ab. Du hättest Dein Eröffnungs-Posting anders formulieren können, hattest die Wahl. Nichts für ungut, aber zu Geschriebenem sollte man stehen. Und da war nun mal eine aus meiner Sicht häßliche Bemerkung.


    Ich wüßte jetzt gern, warum Du überhaupt gepostet, Dich an uns alle hier gewandt hast. Einen Grund hattest Du. Ich nehme vor allem Dein erstes Posting für bare Münze. Es ist das entscheidende. In ihm steht alles.

    So sehe ich das auch

    Das erste Posting wurde aus einen gewissen Frust heraus geschrieben und man merkt ihm an, daß Dich die Bemerkungen ziemlich verletzt haben, egal mit welchem Lächeln er das gesagt hat.


    Daß Du ihn nun in Schutz nehmen willst, ist Deine Sache, die Konsequenz, ihn zu verlassen, wäre ja auch nicht die schönste und nicht in Deinem Sinne.


    Aber wenn jemand bei seinem Partner, nicht andere (abtörnende) Personen aus dem Kopf streichen kann, nur weil diese vielleicht anatomische Ähnlichkeiten haben (und Popos ähneln sich nun mal) und dann auch noch einen Ekel davor hat, dann ist seine Liebe wohl nicht besonders groß.


    Sorry, aber das Wort Ekel kommt mir nicht in den Sinn, bezüglich meiner Partnerin, und das gilt für keine ihrer anatomischen Gegebenheiten, nicht einmal wenn sie sich übergeben muß, ekele ich mich vor ihr (höchstens vor dem "Produkt")


    Ich sehe das wie Sabine, man liest in Deinem ersten Posting eine Menge heraus, und dafür galt meine Antwort.


    Daß Du diese nicht als Einfühlsam empfindest, tut mir leid, aber es sollte "nur" eine objektive Betrachtung sein, die Dir weiterhilft und kein "Mitgefühl".

    Auch ich

    bleibe hier absolut standfest! Warum verteidigst du hier jemanden, der offen peinliche Dinge an deiner Person kritisiert? Du mußt ja total verliebt sein in diesen Ochsen, und er weiß das auch. Sabine hat recht, versuch nicht, dein erstes Posting durch ein zweites, "entschuldigendes" zu vertuschen.


    Der Typ ist nicht für dich, soll er sich doch eine Frau ohne Arsch suchen, verdammt noch mal, wach auf!!

    @ Icarus:

    Das ist ja der Grund warum ich unseren amerikanischen Spruch ins Deutsche übersetzt habe! Hört sich super an, gelle? Menschlicher Dünnschiss........

    ich wollte hilfe und nicht beleidigungen

    Ich wollte von Euch eigentlich nur normale Lösungs-Vorschläge zu meinem Problem, daß mein Mann mich nicht von hinten nehmen will... Und nicht gleich so einen Stuß hören wie "mach mit Deinem Mann Schluß". Wie seid Ihr denn drauf?


    Wenn Ihr nicht offen und ehrlich in einer Partnerschaft "peinliche Dinge", wie jemand hier schrieb, ansprechen könnt, seid Ihr ziemlich arm dran. Man sollte in jeder Partnerschaft seinen Partner kritisieren können und natürlich auch Kritik vertragen. Das sind Grundlagen einer Beziehung. Wenn Ihr deswegen gleich Schluß macht, oh je...


    Außerdem formt mein Mann mich nicht nach seinen Wunschvorstellungen! Wo hab ich denn sowas bitteschön gesagt? Das mit der Schamhaar-Rasur ist ja wohl was vollkommen normales! Außerdem machts uns beiden Spaß und ist dazu noch hygienischer. Außerdem bin ich eher der Typ, der ihn formt z.B. müssen seine Brusthaare regelmäßig ab und seinen kleinen Bierbauch ist er dank mir auch losgeworden.

    Ach du arme unverstandene Pomeranze,

    wie wäre es dann,wenn du deine Hinterteil-Probleme mit deinem Stecher besprechen könntest,anstelle die Leser mit deinem Dreck zu belästigen?Du belöffelst die Schreiber hochnäsig,daß sie arm dran sind,du überhebliches Weib

    ich habe

    mir gerade alle beiträge durchgelesen und kann deine reaktion beim besten willen nicht verstehen. du suchst hier rat und beschwerst dich dann, wenn die kommentare nicht nach deinem geschmack ausfallen. ich kann nur sagen, wenn dein mann sich vor deinen schamhaaren oder vor deinem hintern ekelt bzw. sie ihn abtörnen und zwar so, daß seine erektion zusammenfällt, solltest du deine beziehung wirklich grundlegend überdenken. ansonsten kann ich mich inhaltlich nur meinem vorredner anschliessen.

    ich finde

    ein solches verhalten doch ziemlich zickig. erst wird um meinungen gefragt, fallen diese dann anders aus, als man sich das vorstellt, wird geschmollt. diese verhalten gehört vielleicht in den kindergarten, aber nicht in ein sexforum :-o

    @Admara

    Was soll es denn für einen normalen Lösungsvorschlag geben? Du willst es von hinten (kann ich gut verstehen), er ekelt sich vor deinem Hintern. WAS SOLL MAN DA VORSCHLAGEN? Was erwartest du denn? Du kannst nichts weiter tun, als darauf zu verzichten, wenn du mit ihm zusammen bleiben willst. Es sei denn, er bindet sich die Augen zu, denn anders lässt sich der Anblick einfach nicht auch bei der ausgefuchsesten Stellung nicht vermeiden. Vielleicht klappt es so ja.

    nun seid

    mal bitte nicht so streng mit Admara. Wer kennt das nicht, daß 2 Herzen in einer Brust schlagen? Einerseits findet Admara es scheiße, wie ihr Freund reagiert, andererseits liebt sie ihn. Vielleicht stört ihr Po sie selber und sie erwartet nun Bestätigung für ihre Gefühle...daß wir alle über ihren Freund herfallen....und sie trotz Opferrolle mit reinem Gewissen ihre eigenen Komplexe so kompensiert? Entschuldige Admara, wenn es nicht so sein sollte, aber auch dieser Aspekt sollte mal angesprochen werden.

    @admara

    Du hast doch geschriebe, dass Dein Freund seine Errektion auch schon beim Anblick Deiner Schamhaare verloren hat...

    Zitat

    ...Da hatte er wohl auch Angst vor meiner übermäßigen Behaarung, aber das lies sich ja leicht lösen...

    (Wovor hatte er eigentlich "Angst"

    ;-D )


    Sorry! Aber ich habe das Gefühl, dass das Problem eher bei ihm als bei Dir liegt! Ich finde auch eines schön rasierte Muschi höchst erregend, aber wenn ein Mädel unrassiert ist, dann ist das doch kein Grund sein bestes Stück wieder einzufahren...


    Oder hast Du etwa nicht mit ihm geschlafen, wenn seine Brustbehaarung zu hoch war bzw. musste er erst seinen Bierbauch abtrainieren??? (Nur so am Rande: Es gibt auch Mädels, die einen klienen Kuschelbauch wollen... zum Glück ;-) )


    Ich bleibe bei meinem Rat: Such Dir etwas besseres...!


    Wie bereits geschrieben, glaube ich kaum, dass es etwas Dauerhaftes werden könnte...

    In einer

    intakten Partnerschaft sollte man auch damit fertig werden können, wenn der Partner einmal eine andere Meinung vertritt. Auch wenn die Formulierung hier nicht ganz druckreif war, das haben Sprüche zum Thema Sexualität nun einmal so an sich. Ich finde eben, ein wenig Toleranz sollte man schon aufbringen und nicht gleich "Trennung" schreien, wenn der Partner eben auch seine Meinung vertritt.