Mein Sohn schaut mit Freund Pornos auf meinem Computer an

    Hallo, ich habe ein grosses Problem. Bei uns zuhause haben wir nur einen Computer, den alle aus der Familie benutzen. Gestern kam ich nach Hause und habe meinen 13-jährigen Sohn und seinen Kumpel erwischt, wie sie sich einen Porno auf unseren Computer anschauten. Nachdem ich seinen Kumpel herausgeworfen habe, stellte ich meinen Sohn zur Rede und der meinte nur, dass sein Freund eine externe Festplatte mitgebracht hat, auf dem der Film gespeichert war und er diesen nur mal kurz zeigen wollte. Auf unserem Computer sei nichts abgespeichert und im Internet waren sie auch nicht.


    Jetzt würde ich aber gerne wissen, was sein Freund alles auf dieser externen Festplatte hatte. Gibt es eine Möglichkeit, dass herauszufinden? Der Computer speichert doch sicherlich irgendwo Daten zwischen, wenn man sich was auf USB-Stick oder externer Festplatte anschaut, aber nicht auf dem Computer speichert?


    Ich meine, vielleicht hab ich auch überreagiert, aber es kann doch nicht sein, dass 13-jährige(sein Freund ist auch 13) Pornos mit sich herumtragen bzw. besitzen???

  • 122 Antworten
    Zitat

    Der Computer speichert doch sicherlich irgendwo Daten zwischen, wenn man sich was auf USB-Stick oder externer Festplatte anschaut, aber nicht auf dem Computer speichert?

    Merkst du irgendwo die Unlogik?!


    Also die externe Festplatte wirst du nicht zu sehen bekommen.


    Aber warum interessiert es dich was der Freund auf der Festplatte hatte. Auch wenn ich es nicht gut finde, dass 13 Jährige Zugang zu Pornos haben, aber bei dem kleinsten www. und Entertaste wird dir ja die ganze Welt der I-Net Pornographie gezeigt.%-|


    Hilft wohl nur klarmachen, dass das Filme sind die NICHT als Vorbild dienen. Anschauen kann er sie sich immer irgendwie und irgendwo.

    Zitat

    ... aber es kann doch nicht sein, dass 13-jährige(sein Freund ist auch 13) Pornos mit sich herumtragen bzw. besitzen ???

    Als ich meinen ersten Porno gesehen habe, war ich 14 oder 15! Heute bin ich 43! Heutzutage gibt es da aber einen klitzekleinen Unterschied zu damals ... es gibt Internet.


    Gruß

    Ich konnte noch schauen wo ich mir meine Erotikfilme herziehe. Mir blieb nur TV Spätprogramm>:((Da siehste ja keine Details) und später dann Freundinnen, die mir manche ausgeliehen haben;-D.


    Die habens heute soooo viel einfacher.>:(

    Es ist heutzutage schlicht und ergreifend nicht möglich, Pornos von (suchenden) Kindern fernzuhalten, es sei denn, du hast zuhause kein Internet und verbietest deinem Kind jeglichen Kontakt mit der Außenwelt.


    Wichtig ist einfach das, was Arcapida schon gesagt hat.

    Im Internet sind solche Seiten bei uns geschützt. Ausserdem weiss er nicht, wie man den Verlauf löscht.


    Ich will gerne wissen, was auf der externen Festplatte ist, dass ich mal mit seiner Mutter reden kann.


    Egal, ob externe Festplatte oder USB-Stick, selbst wenn man davon nichts auf dem Computer speichert, gibt es doch irgendwo die Möglichkeit zu sehen, welche Speichermedien in der letzten Zeit am Rechner steckten???


    Falls nicht, muss ich wohl Bill Gates mal schreiben und ihm sagen, dass er was wesentliches vergessen hat:-)

    Zitat

    Egal, ob externe Festplatte oder USB-Stick, selbst wenn man davon nichts auf dem Computer speichert, gibt es doch irgendwo die Möglichkeit zu sehen, welche Speichermedien in der letzten Zeit am Rechner steckten ???

    Den Dateinamen sieht man:-/


    Du kannst ja auch so mit seiner Mutter reden, aber ich weiß nicht...


    Bring ihn einfach ein vernünftiges Weltbild mit. Verbote reizen doch nur.:-| und leider ist es nunmal sehr einfach an solche Filmchen zu kommen.

    Du kannst nicht mehr sehen, was auf der Festplatte ist, es sei denn, du stöpselst die Festplatte neu an. Das ist ja gerade der Trick an einem externen Speicher, dass der soo gross sein kann, dass du eben nicht alles auf deinem Computer zwischenspeichern kannst.


    Rede mit den Eltern des Freundes (= Festplattenbesitzers) . das wird mehr bringen.

    Pornos sind unvermeidlich in diesem alter. Und wie schon erwähnt, verbotene früchte, die schmecken nunmal am besten ;-)


    Erklär ihm den Unterschied zwischen realem sex und pornos!


    Das ist wichtig! Keinen ärger machen!


    Die Eltern des anderen Jungen lediglich darüber Informieren, dass er einen porno auf seiner Festplatte mitgebracht hatte.


    Du kannst das nicht sehen welche Datenträger zuletzt eingesteckt wurden. Geschweige denn welche Daten auf dieser Festplatte sind. Dafür muss sie schon angeschlossen sein. (Weiß aber ganz ehrlich gesagt nicht, was dir das bringen soll)


    Ach und PS:


    Da ich mich kenne und meine vielen Freunde als wir 12/13/14 waren, wird das 100% nicht das letzte mal sein das er sich pornos anschaut. Es gibt da mittel solche Ponoblocker ganz easy zu umgehen, und das lässt sich ganz leicht googlen. Wie gesagt, das wird unvermeidlich sein.

    Zitat

    Egal, ob externe Festplatte oder USB-Stick, selbst wenn man davon nichts auf dem Computer speichert, gibt es doch irgendwo die Möglichkeit zu sehen, welche Speichermedien in der letzten Zeit am Rechner steckten ???

    Vergiss das, wenn der PC inzwischen runtergefahren wurde, ist nix mehr zu machen

    Zitat

    Ausserdem weiss er nicht, wie man den Verlauf löscht.

    Hättest du wohl gerne ;-D

    Zitat

    Im Internet sind solche Seiten bei uns geschützt

    Im Explorer gesperrt??? Nützt extrem viel ]:D Der Junge braucht sich bloss schnell Firefox runterzuladen und schon ist deine angebliche Sperre nutzlos ;-D;-D;-D

    also nun ja er ist 13 und schaut einen Porno, ja und, du wirst es nicht verhindern. Haben wir doch alle getan oder nicht? Es ist nichts verwerfliches Sex ist was ganz normales. Ich bin auch der Meinung du hast überreagiert, ich glaube jeder in dem Alter egal ob Mädchen oder Junge haben schon mal einen Porno gesehen.

    Das Zugänglichmachen pornographischer Inhalte an Jugendliche oder Kinder bis zur Vollendung des 18ten Lebensjahres (!) ist gem. §184 StGB strafbar. Eltern dürfen nicht wegsehen, wenn ihre Kinder sich Zugang zu pornographischen Inhalten verschaffen.

    Zitat

    Eltern dürfen nicht wegsehen, wenn ihre Kinder sich Zugang zu pornographischen Inhalten verschaffen.

    nein, sie dürfen nicht wegsehen, aber sie können es nicht verhindern. das ist realität. sie müssten ihre kinder schon einsperren. das wäre jedoch kindesmisshandlung.