Hoernle

    Zitat

    Aber was bringt ihm das, wenn er sich hier ausheult??

    Er redet mal drüber, schon das kann HIlfe genug sein, er tauscht sich mit anderen aus, vielleicht erfährt er dabei, dass andere solche Wünsche auch haben und dass er darum ken so komischer Vogel ist, wie er villeichtund wie vile hier ganz sicher glauben.


    Er selbst hat ja nichts von OP geschrieben, offenbar denkt er nicht daran, seine Freundin zum Chirurgen zu jagen. Daher ist die Betonung der radikalsten Möglichkeit der OP nicht am Platze. Die OP ist hier kein Thema.


    Er möchte gerne mal mit einr Frau mit großen Brüsten schlafen, schon auch, weil er diese Erfahrung nicht hat. Niemand, der diese Erfahrung hatte, redet hier darüber. warum eigentlich nicht? Das wäre doch viel konstruktiver, weil man dabei herausfinden könnte, wieviel Rolle die Größe spielt bzw. nicht spielt.

    ich dachte eigentlich, er wollte sich darüber austauschen, ob es anderen so geht wie ihm. nicht wie es ist mit einer sex zuhaben, die größere brüste hat. was soll da auch schon bei rum kommen außer "is auch nicht anders" oder "ja is super geil".


    also auch wenns kaum wer schriebt...es denken sicherlich so einige, dass die brustgröße der freundin nicht ideal ist und fragen sich, wie es wohl anders wäre. die freundin fragt sich das andersrum vielleicht auch, bezogen auf irgendwas vom freund, was er nicht so ideal -nach ihren vorstellungen- hat. es hat aber alles vor- und nachteile... brunnenwirt malt sich bestimmt in seinen träumen das verhalten der frau und ihr aussehen so aus, wie er es am liebsten hätte. reell ist sowas aber meist nicht. ich zb stelle mir bei sowas vor, keine sorgen zu haben und dass mein freund *alles* richtig macht, also meine gedanken leist. passiert in echt wirklich nie... hätte deine freundin einfach nur größere brüste, wären die aber evtl zu hart, zu weich, zu groß oder immernoch zu klein? oder sonst was.


    was mir aber auffällt brunnenwirt.. du stellst dir was vor mit einer frau, die ne größere obeweite hat...ich hoffe, du meinst damit deine freundin halt nur mit mehr brust ;-)

    Posterin

    Zitat

    also auch wenns kaum wer schriebt... es denken sicherlich so einige, dass die brustgröße der freundin nicht ideal ist und fragen sich, wie es wohl anders wäre. die freundin fragt sich das andersrum vielleicht auch, bezogen auf irgendwas vom freund, was er nicht so ideal -nach ihren vorstellungen- hat.

    Richtig, das schreibt keiner. Dabei kann ich das für mich bestätigen.


    Andererseits habe ich auch die Erfahrung, dass die Körbchengröße z.B. (es gibt ja noch andere Merkmale, die man begehrenswert oder schön finden kann, wie Augen, Haare, Größe usw.) auf die praktische Seite des Liebeslebens keinen Einfluss hat. Will sagen: Ein großer Busen allein bringt noch keine Leidenschaft in die Beziehung.


    Das Dumme ist, dass dieses Wissen nichts daran ändert, dass ein großer Busen fasziniert und Begehren weckt.

    Bin durch Zufall auf den Thread aufmerksam geworden und und den Beitrag von @Desiree Or Will oben gelesen, warum ist das wirklich so wie sie schreibt und warum ertappt man sich selbst dabei? Ich habe auch schon tolle Frauen gedatet und dann immer wieder etwas gefunden. Ich finde das voll beschämend und das man oft wirklich unbewusst sich solche oberflächlichen Meinungen bildet oft ohne Absicht....echt blöd der Mensch in dem Punkt.

    Natürlich ist es ganz nett, wenn die Frau einen großen Busen hat. Ich stelle mir gleich einen geilen Titf**k vor, ja… aber mich persönlich stören die kleineren Titten viel weniger als eine starke Cellulite. Sie soll lieber kleine Brüste haben, dafür aber eine sportliche Figur mit einem knackigen Po ohne Cellulite. Auch im Alter werden die XXXL-Dinge bis zum Bauchnabel hängen, was auch ned so wirklich prickelnd ist..

    Ich hatte schon viele Frauen. Meine derzeitige Freundin hat kleine Brüste, aber sie ist im Bett die Beste, die ich jemals getroffen habe. Sie findet ihr kleinen Brüste auch nicht toll, und wenn sie sich schlecht fühlt, denkt sie über Brustvergrößerung nach. Ich finde es aber eher süß, weil sie damit zeigt, dass sie nicht so selbstbewusst ist, wie sie es gerne hätte.


    Ich habe auch schon viele Frauen mit großen Brüsten gehabt, die für mich einfach nicht attraktiv waren.


    Ich finde das Körpergefühl viel wichtiger. Ich kann es gerade nicht besser beschreiben.


    Die Körbchengröße ist für mich nicht entscheidend, sondern das Gefühl der Frau zu Ihren Brüsten.

    Zitat

    Sie soll lieber kleine Brüste haben, dafür aber eine sportliche Figur mit einem knackigen Po ohne Cellulite. Auch im Alter werden die XXXL-Dinge bis zum Bauchnabel hängen, was auch ned so wirklich prickelnd ist..

    :)^ :)^ :)^


    So lange der Bauch flacher ist als der Busen ist alles OK. Und eine schlanke Figur mit ganz kleine Brüste kann wirklich seeehr sexy sein.

    Ein Problem machen, wo keins ist. Riesen Brüste sind weit aus unangenehmer für Frau, als flach. Wer trägt schon gern einen Rucksack das ganze Leben lang, vielleicht von mehreren kg, und benötigt diesen vielleicht nur 1..2 x in seinem Leben?


    Sicher werden auch die flachen Brüste ihren Zweck erfüllen. Wenn du Glück hast bleibt auch noch etwas zurück.

    Oh Mann, was eine oberflächliche Welt. Traurig. Hab vorhin eben in einem Penisthema gelesen und geschrieben, und nun lese ich das hier.


    Am geilsten finde ich immer Aussagen wie: Bin nicht oberflächlich, aber eine handvoll Busen MUSS schon sein.


    WARUM? Wo steht das? Und kommt mir nicht mit "sexuelle Vorlieben" hatte schon mit Frauen die große und kleine Brüste hatten Sex, konnte bezüglich der Qualität null Zusammenhang feststellen.

    Das mag sein, dass der Sex mit Frauen mit großer Oberweite Dir, Riffard, genau so gefällt, wie mitFrauen mit kleinen Brüsten - geht mir ähnlich. Dennoch muss man auch die Meinung anderer Menschen akzeptieren, die eben diese oder jene Größe bevorzugen, bzw. sogar "benötigen". Nicht alle Menschen sind gleich und so stehen auch nicht alle Menschen auf das Gleiche ...

    Zitat

    Dennoch muss man auch die Meinung anderer Menschen akzeptieren, die eben diese oder jene Größe bevorzugen, bzw. sogar "benötigen". Nicht alle Menschen sind gleich und so stehen auch nicht alle Menschen auf das Gleiche ...

    Geschmäcker sind sicher verschieden und das ist gut so aber mit einer Frau ganz konkret zusammen zu sein und sich dann in einem Forum über ihre Brustgrösse auszujaulen, finde ich persönlich befremdlich und auch oberflächlich.

    Inwiefern sollte man große Brüste BENÖTIGEN? Bevorzugen kann ich ja noch irgendwo verstehen. Da leuchtet mir das Thema Penisgröße oder enge/weite der Vagina ja schon eher ein, weil es da um fühlen geht (hier kann man auch ordentlich nachhelfen). Aber beim Thema Penis will ich mich sowieso nicht zu weit aus dem Fenster lehnen, da habe ich selber meine Komplexe, woran ich gerade arbeite.


    Aber bei Brüsten kann von BENÖTIGEN null die Rede sein, absolut nicht, man kann sie schöner, von mir aus finden, ist ja Geschmackssache. Aber wo es den Sex besser macht, das soll mir mal einer erklären, das will ich mal logisch serviert bekommen, wird nur keiner können weil es Schwachsinn ist. Einfach nur ein weiteres von den Medien hochgepushtes, oberhyptes Thema, und das seit Jahren.