Ich war 15, wir waren beide Jungfrau (und sind immer noch zusammen, 7 Jahre nun)


    Es war mittelmäßig; er ging in sämtlichen Stellungen nicht rein, außer in der Reiterstellung (da habe ich ihn justiert), die mag ich bis heute nicht so wirklich, entsprechend war das Gefühl auch nicht das Beste. Außerdem wusste ich nicht, wie genau ich mich bewegen soll, damit er nicht rausrutscht usw. Nach den ersten paar Malen Sex hatte ich außerdem Unterleibskrämpfe. Musste sich wohl erstmal etwas auflockern. Habe ich jetzt noch, wenn es lange krankheitsbedingt keinen Sex gibt ;-)

    Das erste mal, vergist man nie, weder Frau noch Mann, denke ich. Meine erste Freundin, leider bis jetzt auch die einzige hatte wohl vor mir zwei oder drei Beziehungen gehabt. Somit kannte Sie sich besser aus als ich. Für mich war das also sehr angenehm, da sie mich quasi etwas dirigieren konnte. Wie Sie mit mir umzugehen vermochte, das war einfach total toll. Wie Sie es mit mir gefunden hat, weis ich leider nicht. Seit dieser "Premiere" sind aber auch schon mehr als 20 Jahre vergangen.


    So what?


    Gruß von:

    Ich war 21 und hatte an dem Morgen eine Reise per Anhalter und sehr langem Fussmarsch hinter mir.


    War müde und die Füsse konnte ich nicht mehr spüren. Meine Mitbewohnerin (WG) war 23 und legte sich zu mir ins Bett. Sehr schnell waren alle Ermüdungserscheinungen verschwunden und es wurde ein langer Tag im Bett, Sie wahr erfahren. Das ist fast 30 Jahre her und ich denke gern daran zurück.

    Der Faden ist ja schon etwas alter, aber ich dachte, ich hole ihn mal aus der Versenkung ;-)


    Also bei mir war er auch deutlich erfahrener und älter (11 Jahre) und das war auch gut so! ]:D


    Wir kannten uns schon länger, waren aber nicht liiert.


    Ich konnte direkt das erste Mal genießen, kam absolut auf meine Kosten und die Nacht wurde noch seeehr lang ;-D Schlaf gab es für beide kaum |-o


    Dazu muss man aber auch sagen, dass ich dem Ganzen nicht etwa mit dem Gedanken "Hauptsache hinter mich gebracht" entgegensah, sondern über die Zeit schon so ausreichend vorbereitet und scharf drauf war, dass es fast nur erfolgreich werden konnte... ]:D


    Ich hätte ihn am liebsten verspeist (obwohl ich auch bezüglich oral etc noch nicht auf Praxiserfahrung zurückgreifen konnte) und mir wurde danach auch verblüfft mitgeteilt, dass er noch nie eine solche Jungfrau im Bett gehabt hätte. Er wollte es mir im Nachhinein auch erstmal gar nicht so ganz abkaufen o:)


    Ich erinnere mich gerne daran zurück! :)^


    @TE und die anderen Jungfrauen, die hier mitgeschrieben haben: Mich würde ja nun mal interessieren, wie es gelaufen ist? |-o

    ich hatte mit 14 mein erstes mal (bin jetzt 16), mein freund war damals 15 & wir hatten beide null erfahrung, sind heute immernoch glücklich & verliebt wie am ersten tag, wie man so schön sagt @:)


    für mich war es eigentlich der richtige zeitpunkt, also wenn es später dazu gekommen wäre, hätte ich kein problem damit & ich hab auch keine gewissensbisse, weil ich noch so jung war (und immernoch bin ]:D ) oder sowas.. allerding ist meine stiefschwester 14 & die schwester meines freundes auch & bei denen könnte ich mir um gottes willen nicht vorstellen, das sie schon sex haben :|N


    naja allerdings bin ich auch erst in der 10. klasse 15 geworden, und von daher, denke ich, geistig ein jahr voraus :=o

    als ich in der 9ten war hatte ich mein erstes mal & mein ganzes umfeld, also meine engeren freundinnen, hatten zu diesem zeitpunkt fast alle auch ihren ersten ''richtigen'' freund & auch ihre ersten sexuellen erfahrungen mit dem anderen geschlecht, so meinte ich das :-D


    meine stiefschwester & die schwester meines freundes sind beide in der 8ten & in der 8ten hatte ich im leben noch nicht dran gedacht überhaupt mal einen freund zu bekommen ":/


    also für mich ist/war dieses eine jahr schon ein riesen großer Sprung, was meine entwicklung anging :b hört sich vllt blöd an aber ist so..


    liebe grüße @:)