Alsoo...

    meiner Meinung nach sollte man das so handhaben, wie man selber seine Eltern einschätzt.


    Wenn man der Meinung ist, dass sie eine Morgenlatte verstehen und diese einfach "übersehen" , dann braucht man sich auch nicht vor ihnen zu schämen.


    Hat man allerdings Eltern, die entweder etwas konservativ(wie meine) oder ziemlich prüde in sexueller Hinsicht sind, die beim Anblick einer morgendlichen Latte sich ziemlich entrüsten würden, sollte man doch eine derartige Situation zu verhindern suchen, z.B. indem man schnell im Bad verschwindet und die Tür absperrt.

    Meine

    "Morgenlatte" ist kein Problem (1. klein, 2.am Bauch nach oben = fast unsichtbar). Mein Bruder (13j.) kommt am Sonntag manchmal mit einer waagrechten "Latte" an den Tisch. Kein Problem für die Eltern, der Pa übersieht es, die Mam macht manchmal eine spöttische Bemerkung. Aber mich macht es irgendwie unruhig, weil er mehr hat aich ich (3 J. älter) und in diesen Momenten hasse ich ihn dann ein wenig.

    kein problem

    Ich bin 17 und mache seit Jahren FKK- Urlaub mit meine Familie. Nacktheit ist kein Problem auch wenn ich Morgens mit einer steifen Latte meiner mutter oder vater über den weg laufe, der auch das gleiche (problem) hat . Es ist auch übrigens auch organisch und nicht sexuell bedingt, und da her ganz normal .


    Gruß Johannes

    es gibt keinen grund für scham

    ich bin 34 und alleinerziehender vater eines 13 jahre alten jungen. meistens haben ich oder mein junge eine morgenlatte aber wir verstecken sie nicht, wenn wir aufstehen (wie auch, wenn man nackt schläft?). Wir necken uns manchmal ein bisschen: "na wieder nich unter kontrolle ?*grins*"


    oder "schon wieder geil? *lach*". Wir würden natürlich nie sprüche ablassen, die den anderen beschämen würden. wir sind lustige, selbstbewuste menschen die mit ihrer sexualität natürlich umgehen. Wir schämen uns in keinem Bereich der sexualität. wenn er sich z.b. einen runterholt, ist es ihm scheißegal, ob ich es mitbekomme oder nich. Ich hab ebenfalls keine probleme zu wichsen wenn er dabei ist. echt, ohne scheiß! also, du siehst es ist nichts schlimmes eine latte zu haben.


    PS: als mein sohn mal im ferienlager war, war es für ihn auch kein problem mit latte in die dusche zu gehen. alle aus seiner gruppe haben es positiv verarbeitet. Auf einmal haben sich alle getraut mit latte aus dem bett zu gehen.

    Verstecken geht nicht

    Wir hatten bei der Bundeswehr sone Art Kompanieclown. Der hat das fertiggebracht beim Antreten zum Frühsport mit abstehender Latte zu erscheinen und dann ganz laut zu rufen jetzt is mir einer abgegangen darf ich wegtreten zum Hose wechseln?


    Riesen Gelächter !!!!und alles im grünen Bereich , haben doch alle . Man darf es nur nicht tabuiseren

    Was ist schon dabei?

    Hallo zusammen


    Als meine beiden Söhne noch nicht verheiratet waren und noch bei uns wohnten, kam dies öfters vor. Da gab es bei uns keine Probleme. Meine Kinder sind frei erzogen worden. Bei uns war Nacktheit normal, nichts anderes. Wir machten und machen immer noch FKK- Urlaub. Sogar mit Enkelkindern. Wenn meine Tochter und die Enkelinnen ihre Tage haben, gehen sie mit Höschen, ansonsten nackt.


    Es gab mal eine Zeit, während ihrer Pubertät. Da waren die Mädchen schamhaft. Hat sich aber bald gelegt. Als Busen und Schamhaare da waren, war es wieder wie sonst.


    Alles eine Frage der Erziehung und/oder Einstellung.


    LG

    Re: Martina

    Mir ging es in meiner Kinderzeit genau so. Ich hatte auch lange Zeit mit meinem Bruder nur ein Zimmer. An die Morgenlatte gewöhnt man sich, obwohl ich am Anfang es interessant fang, wie aus so einem kleinen Zippel ein steifes Glied wird. Da ich die Betten immer machen musste, habe ich ihn immer geärgert, wenn er einen feuchten Traum hatte und sein Laken bekleckert war. Aber das ist lange her. Kattl

    Re

    Ich hatte das Problem echt mal mit 14 als ich mir den Arm beim Fahradsturz gebrochen hatte und er eingegipst war. Da war nichts mit verstecken irgendwer hat die Latte immer gesehen. War mir megapeinlich besonders wenn meine Mutter mir helfen musste.Jetzt würde mir das nichts mehr ausmachen.Is doch voll Normal!!!


    (Achso, siehe mein Beitrag" Einarmig"hab leider nur einen Arm.)