@BlondePflaume

    Falsch - für Beeinträchtigung der Wohnqualität ist der Vermieter zuständig, nicht das Ordnungsamt. Das kann nur bei Bordsteinschwalben in Wohngebieten was machen.


    Prinzipiell darf jeder in einer gemieteten Wohnung soviel Besuch empfangen, wie er möchte.


    Wenn die Dame ordentlich arbeitet, legt sie auch im Interesse ihrer Kunden Wert auf Diskretion - z.B. EG-Wohnungen bevorzugt.


    Und das mit dem Finanzamt mußt Du beweisen (welcher reell Gewerbetreibende versucht nicht, die Steuerlast zu minimieren ??? ;-D ).

    Klar das die Männer hier allesamt zustimmen. Das wundert mich überhaupt nicht, weil mit einigen die Phantasie ordentlich durchgeht bei dem Gedanken daran neben einer Nutte zu wohnen.


    Klar kann jeder soviel Besuch empfangen wie er will, dennoch ist es ja eine Belästigung wenn dieses Freier sind, es ist kein normaler Besuch. Vor allem wenn Familien im Hause wohnen. Irgendwohin muss man sich ja melden. Und da hier illegal Geld gemacht wird ist es erst Recht eine Aufgabe für die Ordnungshütter;-).


    Aber manche Antworten hier sind echt sehr Naiv..hehe

  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.

    Nun kommt mal wieder auf den Boden der Tatsachen. Ich finde das nicht schlimm und nicht wie hier eine schrieb, nur Männer sind dafür. Prostituirte haben eine harten Beruf. Immer daran denken. Auch ihr sauberen Mädels.

    @BlondePflaume

    Deine Aufregung zu diesem Thema erscheint mir typisch "bürgerlich". Oder anders gesagt - in einigen Fäden hier wird prima klar, warum Frauen was gegen Geschlechtsgenossinnen haben, welche körperliche (und wenn sie richtig gut sind, sogar zusätzlich psychologische) Dienstleistungen verkaufen ;-D


    Vor etlichen Jahren war mal reißerisch im TV ein Beitrag dazu, wo bei einem Wohnungspuff die besoffenen Freier im Hausflur die Hausbewohnerinnen anmachten und benutzte Kondome sowie sonstiger, durch den "Betrieb" verursachter Müll im Hausflur rumlag.


    Da ich mich hier 'eh "geoutet" habe - in meiner kurzen Freier-Karriere habe ich nicht einmal Derartiges beobachten können. Selbst das unbeliebte Laufhaus war pieksauber. Das heißt nicht, daß es Ähnliches nicht mehr gibt, aber bei wirklich sauber und professionell arbeitenden Liebesdienerinnen gibt's sowas einfach nicht.


    Und was Du nun immernoch auf der Steuer rumhackst... %-|

    Hm naja warum wir was dagegen haben scheint doch klar oder nicht? ;-)


    Man kann bei ihnen alles kaufen, wenn die Freundin was nicht will geht


    Mann ebend dahin lol. Kommt ja auch nicht so selten vor...

    Zitat

    Man kann bei ihnen alles kaufen, wenn die Freundin was nicht will geht


    Mann ebend dahin lol. Kommt ja auch nicht so selten vor...

    Dann sollte die Freundin nen triftigen Grund haben, nicht zu geben.Kopfschmerzen zählen nicht mehr. ;-D