Bei meinen Eltern schließe ich ab, in meiner Wohnung nicht. Meine Mutter rennt aber nackt durch's Haus, mein Vater nicht. Ich habe meinen Vater auch seit Jahrzehnten nicht mehr nackt gesehen, was ich nich unbedingt bedaure. Allerdings ist die Tür bei allen zu, wenn sie auf dem Klo sind. Da sind wir uns einig - nur weil wir eine Familie sind, müssen wir nicht alle Ausdünstungen teilen.


    Thema FKK: Mag ich persönlich nicht. Oben ohne gerne, aber ich brauche nicht lauter Piepmätze fremder Männer um mich herum. Außerdem mag ich nicht von irgendwelchen angestarrt werden, was unweigerlich kommt. Ich merke es schon beim oben ohne.

    Zitat

    95% aller Girls zwischen 14 und 54 sind intimrasiert :=o extrem aussergewöhnlich, das würde Mami extrem vom Hocker hauen zzz zzz zzz

    Schön, wenn deine interne Statistik das aussagt :=o In meiner Familie ist außer mir keiner rasiert (sogar die Beine teilweise nicht) und meine Mutter würde auch doof gucken.

    ich bin nun schon einwenig älter geworden, jedoch habe ich als kind meine eltern nackt im bad beim duschen oder in der wohnung gesehen. es gehörte zu erziehung und ist auch für eine normale entwicklung von kindern im umgang mit ihrem eigenen nackten körper und im bezug auf die nacktheit anderer menschen beim baden in den duschen oder am fkk strand wichtig. in der pubertät als die ersten schamhaare wuchsen kam dann eine phase, wo ich mich irgendwie genierte, da ich erstmal mit den veränderungen meines körpers zurechtkommen musste. auch das ging vorbei.


    und nun als eltern gehen meine frau und ich ganz normal und ohne geheimnisse vor den kindern mit der nacktheit um. wenn wir am wochende morgens aufstehen, gehe ich mit meinen kindern auch nackt ins bad und wir waschen uns. wir sitzen gemeinsam in der badewanne. auch bei toilettengängen schließen wir die tür nicht zu. erstens haben wir keine schlüssel dran, damit keiner von den kids auf die idee kommt sich mal aus spaß einzuchließen. und im familieren kleinstkreis ist es normal und man sollte keine scham haben. es wird im bezug der sauberkeitserzeihung sogar angeraten die kleinkinder gerade da die möglichkeit zu zeigen, wozu die große porzelanschüssel da ist.

    Ich lebe schon seit 12 Jahren nur noch bei meiner Mutter. Bei uns war das immer kein Thema, wenn wir uns nackt gesehen haben. Das Bad schließen wir nicht ab. Es macht mir auch nichts aus wenn ich dusche oder bade und sie reinkommt und ihr auch nicht. Nicht einmal wenn ich mal zufällig ne latte habe während dem Duschen oder Baden, was öfters vorkommt. Es ist mir nicht peinlich. Für mich ist das eigentlich seit geburt normal dass ich meine Mutter ( und damals noch Vater) nackt gesehen habe und sie mich.


    PS: ich stimme Lina60101 zu. Was hat das eigentlich mit sexualität zu tun?

    Zitat

    und im familieren kleinstkreis ist es normal und man sollte keine scham haben.

    Sorry, aber vor wem ich mich ausziehen möchte, entscheide ab einem gewissen Alter ganz allein ich. Und wenn sich mein Schamgefühl so entwickelt, dass ich meinem Vater beim Pinkeln nicht zusehen möchte, dann ist es eben so. Ich möchte auch nicht wissen, welche Sextechniken meine Eltern toll finden. Mit meinen Freunden wiederum rede ich locker drüber - diese sehe ich auch nackt und sie wiederum mich. Es ist nun mal so, dass man zu jedem Menschen eine andere Grenze aufbaut, und die Eltern müssen nicht zwangsläufig die sein, die zum engsten Kreis gehören. Da gehört eben mehr zu als die reine Blutverwandtschaft.

    Also, bei uns in der Familie (Vater, Mutter 2 Töchter (18 und 16) und einen Sohn 10 Jahre) haben wir noch nie die Türen zum bad oder den Zimmern abgeschlossen. Bei uns wurde von Anfang an jedem erklärt, dass das Zimmer jedes einzelnen sein Privatreich ist und jeder an der Türe anzuklopfen habe und auf Einlass zu warten hat. Kommt kein "JA", heisst es "Ich habe nicht in das Zimmer zu gehen". Klar kommt es auch mal aus Versehen vor das man sich im Bad oder Dusche nackt begegnet, aber dasist doch kein Grund sich zu schämen oder es als Peinlich zu empfinden. Unsere beiden Töchter haben ihre Freunde, die auch mal bei uns übernachten. Das die nicht Hallenhalma im Bett spielen ist jedem klar. Und wennwir zusammenim Schlafzimmer sind, ist denen das auch klar. Also ich finde unsere Welt so wie sie ist, echt gut und hier hat sich noch keiner beschwert den anderen mal nackt zu sehen...

    Ich schliesse das Bad nie ab wenn ich drin bin. Ich lebe in einer dreier WG und wir machen da keine Unterschiede. Wir sind zwei Mädels und ein Kerl. Aber wenn der Eine duscht dann wäscht die Andere sich schon mal die Haare über der Badewanne. Oder ich dusche und Er putzt sich die Zähne. Kein Thema. Wir haben im Hochsommer auch schon mal nackt auf dem Balkon gesessen, weil es Abends noch 35 Grad waren.

    Zitat

    Ich schliesse das Bad nie ab wenn ich drin bin. Ich lebe in einer dreier WG und wir machen da keine Unterschiede. Wir sind zwei Mädels und ein Kerl. Aber wenn der Eine duscht dann wäscht die Andere sich schon mal die Haare über der Badewanne. Oder ich dusche und Er putzt sich die Zähne. Kein Thema. Wir haben im Hochsommer auch schon mal nackt auf dem Balkon gesessen, weil es Abends noch 35 Grad waren.

    Ja, dafür entscheidest du dich auch. Aber wenn mir Vater mir vorschreibt, vor wem ich Schamgefühl zu empfinden habe, werde ich wirklich wütend. Meine beste Freundin creme ich problemlos nackt ein - das würde ich bei meinem Vater oder bei meiner Mutter nie machen.

    ich beneide euch alle iwie ein bisschen...


    Bei uns werden IMMER das Bad oder die eigenen Zimmer abgeschlossen. Das finde ich teilweise gut, da so jeder seine Privatsphäre hat, aber andererseits auch ziemlich doof, da man sich so manchmal ziemlich für alles schämt.


    Z.b. wenn man unter die Gemeinschaftsdusche gehn muss... da kam ich mir dann immer vor als wenn ich der einzige bin, der sich da schämt...

    Zitat

    Z.b. wenn man unter die Gemeinschaftsdusche gehn muss... da kam ich mir dann immer vor als wenn ich der einzige bin, der sich da schämt...

    Bei mir wurde auch abgeschlossen und trotzdem habe ich kein Problem mit Gemeinschaftsduschen (gut, Männer brauche ich nicht dabei)