Oralsex und ONS

    Hey Leute! Bislang habe ich mir nie Gedanken über Verhütung vor dem eigentlichen Sex gemacht und hatte einige Geschlechtspartner'innen und habe es immer sehr genossen. Bis ich mir anscheinend mal über Oralsex Feigwarzen eingehandelt habe und mir mein letzter Bettpartner erzählte, mit einer Frau im Bett gewesen zu sein, die Clamydien hatte. Ist zum Glück gut gegangen.


    Sagt, wie haltet ihr es mit Schutz beim Oralverkehr? Ich meine, auf Gummi möchte ich wirklich nicht rumkauen und für alle Fälle ein Lecktuch dabei haben- macht doch keiner, oder?? Ist die Gefahr sich beim Oralverkehr mit Krankheiten anzustecken ernsthaft so groß? Ich meine, die Finger sind doch ohnehin überall und dann ist es vermutlich egal, ob da auch Oralsex im Spiel war oder nicht- oder seht ihr das anders?


    Freue mich auf eure Antworten!

  • 26 Antworten

    Ich wüsste nicht das man sich bei Oralsex was wegholen kann. Bei einigen ON's hatten wir nur so etwas ohne GV und spass aber das ist ja hier nicht das Thema.

    Wenn dein ONS Partner einen sauberen Eindruck macht spricht doch nichts dagegen aber es ist keine Garantie das er etwas hat oder nicht. Auf Gummi würde ich auch nicht herum knatschen wollen, gibt ja auch Kondome mit Geschmack;-D

    Ob du nun bis zum Ende durch machst oder nicht spielt keine große Rolle

    Ich lecke ja auch gerne aber ein Kondom habe noch nie über meine Zunge gezogen :_D

    Bis jetzt hatte ich noch nie eine dabei die gemueffelt hat wo ich dann einen Rückzieher gemacht habe und....

    Ich hoffe ja ein bisschen auf Antworten, wie deine. Wie sieht's denn aber damit aus: Manche Krankheiten riecht man nicht. Und: Ich kann mir vorstellen, dass es schon einen Unterschied macht, ob das Ganze (zumindest beim Mann) zum Ende gebracht wird oder nicht. Weniger Samen, weniger Alles. Aber ich kann mir recht viel vorstellen, deshalb ja auch meine Frage hier :) Menschen nur noch mit Plastikumwickelungen berühren möchte ich gerne nicht müssen.

    Bin jetzt seit mehr als einem halben Jahrhundert (oral)sexuell aktiv unterwegs und habe mir noch nie was geholt. Mit Lecktuch stelle ich es mir weniger gut vor. Der pure Duft, der pure Geschmack der Yoni war für mich immer unverzichtbar.

    Ich lasse mich bei der Auswahl meiner Geschlechtspartnerinnen sehr von meinen Sinnen (kann ich jemand riechen?) leiten und habe eigentlich nie daneben gelegen.

    Naja, vor mehr als vierzig Jahren war das manchmal anders. Da habe ich Dinge getan, die ich heute als grenzwertig bezeichnen würde.

    Ich habe und hatte aber immer ein stabiles Immunsystem. Vielleicht auch deshalb !?

    Naja objektiv betrachtet ist die ganze Diskussion müßig, denn auch wenn Dir jeder der hier schreibt versichert, sich noch nie etwas eingefangen zu

    haben, heißt das nicht, dass es kein Risiko gibt, wenn du Pech hast.

    Wie gravierend dieses Pech für dich sein könnte, kann dir vorab niemand sagen. Für mich wäre HPV schon eine mittlere Katastrophe, andere winken nur müde lächelnd ab, da ihnen der Spaßfaktor wichtiger ist.


    Von HPV, Hepatitis bis HIV ist alles potentiell drin. Und wenn du schon schreibst, dass du auf beruhigende Antworten hoffst, zeigt dass sehr deutlich, dass du dir bewusst bist, dass es Gefahren gibt.

    Bei ONS würde ich persönlich nur Safer Sex praktizieren, denn egal wie klein das potentielle Risiko gehypt wird, bei der falschen Person liegt es dann im worst für case für dich bei 100 Prozent und kannst den Scheiss dann noch unwissentlich auf Andere übertragen.

    :(v

    Zitat

    Für mich wäre HPV schon eine mittlere Katastrophe, andere winken nur müde lächelnd ab, da ihnen der Spaßfaktor wichtiger ist.

    Kann auch von symptomlos, über nervig bis lebensbedrohlich variieren. Feigwarzen oder gar high-risk Läsionen im Mundbereich oder den Atemwegen kann schon auch gefährlich werden.

    Zitat

    Joschi68

    Wenn dein ONS Partner einen sauberen Eindruck macht spricht doch nichts dagegen

    Das halte ich für hochgefährlich. Man kann doch das Aussehen nicht von eventuellen Übertragungsrisiken von Krankheiten abhängig machen!

    Zitat

    Sonnenblumenstrauß

    Ist die Gefahr sich beim Oralverkehr mit Krankheiten anzustecken ernsthaft so groß?

    Hier ist sie am größten, weil sich die Schleimhäute ja berühren! Selbst kleinste Zahnfleischverletzungen können zum Einlasstor von Übertragungen werden! Ein Risiko ist also IMMER gegeben!

    Zitat

    Ich wüsste nicht das man sich bei Oralsex was wegholen kann.

    Mit solchen Aussagen könnte man den Faden schon fast als medizinisch bedenklich einstufen.


    Gonorrhö ist schon ein Klassiker auf dem oralen Weg, genauso wie Syphilis.

    Klar ist ein sauberer Eindruck kein Garant darüber das nicht doch irgendwas im Busch ist.

    Aber man kann sich ja regelmäßig untersuchen lassen, das habe ich auch immer machen lassen. Allerdings muss man auch die Inkubationszeit beachten, es ist bei einer Infektion nicht gleich was an an synthomen zu merken bzw. trten ein paar Tage zu sehen oder zu merken.

    Joschi68 schrieb:

    Klar ist ein sauberer Eindruck kein Garant darüber das nicht doch irgendwas im Busch ist.

    Aber man kann sich ja regelmäßig untersuchen lassen, das habe ich auch immer machen lassen. Allerdings muss man auch die Inkubationszeit beachten, es ist bei einer Infektion nicht gleich was an an synthomen zu merken bzw. trten ein paar Tage zu sehen oder zu merken.

    Joa und dann hast es schon und dann? Super Sache so ne Syphilis, mittlerweile schon kaum noch beherrschbar mit Antibiotika, HPV oder im schlechtesten Fall HIV.

    Auch wenns vielleicht nicht besonders "sexy" ist, Gesundheit geht vor.

    Dann schlüpft man am besten in ein Ganz Körper Kondom und geht ins Kloster.

    Ob nun ON's oder feste Partnerin man kann sich immer was wegholen. Damals eine Partnerin hat jahrelang Hepatitis gehabt ohne das sie es wusste und mich angesteckt, ohne eine Untersuchung wäre das nie aufgefallen und was sagst du jetzt ???

    Zitat

    Dann schlüpft man am besten in ein Ganz Körper Kondom und geht ins Kloster.

    Ob nun ON's oder feste Partnerin man kann sich immer was wegholen. Damals eine Partnerin hat jahrelang Hepatitis gehabt ohne das sie es wusste und mich angesteckt, ohne eine Untersuchung wäre das nie aufgefallen und was sagst du jetzt ???

    Das bestätigt doch, dass die Übertragungsgefahr real ist!

    Joschi68 schrieb:

    Dann schlüpft man am besten in ein Ganz Körper Kondom und geht ins Kloster.

    Ob nun ON's oder feste Partnerin man kann sich immer was wegholen. Damals eine Partnerin hat jahrelang Hepatitis gehabt ohne das sie es wusste und mich angesteckt, ohne eine Untersuchung wäre das nie aufgefallen und was sagst du jetzt ???

    Sicher kann man sich trotzdem mit etwas anstecken. Aber ich persönlich und viele andere Wahrscheinlichkeit auch, versuchen es zu vermeiden. So kann ich mir später zumindest nicht vorwerfen "hätte ich doch mal".

    Ich weiß auch nicht warum du deshalb jetzt so angepisst bist?