• Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.

    Alisa,25

    Es war der "großartige" Höhepunkt. Da kann das schon mal passieren. Und Alkohol enthemmt nicht nur, er entspannt auch die Muskulatur. "Kinder und Betrunkene fallen immer weich", sagt Volkes Mund. Deine Blase war voll, der Sphincter entspannte sich im Orgasmus, that's it. Der nächste "großartige" Orgasmus kommt bestimmt (oder liegt sogar schon hinter Dir), denn ein Mann, der Lust hat, eine Frau mitten in der Nacht zu lecken, ist vielleicht auch sonst kein schlechter Liebhaber.

    so

    ich wollte mich noch mal melden.


    War ein toller Abend, wir waren bis 3 Uhr unterwegs. Sex gab es allerdings keinen, obwohl er mich ganz schön bedrängt hat. Die Pipi-Geschichte ist vom Tisch, er hat das voll akzeptiert, daß der Alkohol daran schuld war. Ich bin mir auch ziemlich sicher, daß er das Malheur für sich behalten wird, ich glaube sogar, er fand das ganze gar nichtmal sooo schlimm.


    Für die Pipi-Fetischisten unter euch möchte ich aber nochmals betonen, daß es für mich eine einmalige Angelegenheit bleiebn wird (hoffentlich).


    Vielen Dank nochmal für Eure aufmunternden Worte, Gruß

    Was hab ich für ein Pech

    Ist es wirklich so einfach mit Alkohol eine ins Bett zu kriegen, und sie ist noch nicht mal geschockt darüber? Irgendetwas mache ich wirklich falsch. Bin ich zu blöde? Für einen One-Night-Stand bin ich glaube nicht gemacht. So ein Mist.

    Romy

    mein gott,wie stellt ihr euch denn bloß an?ich kann gar nicht glauben,dass es typen gibt,die's darauf anlegen und keine in die kiste kriegen,gerade jetzt an den karnevalstagen.die große liebe zu finden,die frau fürs leben,das ist heutzutage wahrlich ein schwieriges unterfangen,einen ons aufzureissen dagegen dürfte wohl eine der leichtesten übungen sein.

    Romy und den kopfschüttler

    natürlich hatte der Alkohol seine Finger im Spiel, das bedeutet allerdings nicht, dass ich mit dem erstbesten ins Bett gegangen wäre. Wir kannten uns ja schließlich schon eine ganze Weile aus dem Betrieb. Darüber war ich auch nicht geschockt, da es meine Entscheidung war, Ihn mit nach Hause zu nehmen. Soviel dazu.

    @ perser:

    ich kann dir versichern, daß es kein weibliches Ejakulat gewesen ist, es war definitiv pipi.


    Ich war heute im Büro und bin mir ganz sicher, dass keiner etwas weiß und glaube auch fest daran, nie etwas davon erfahren wird. So, damit ist das Thema für mich erst mal abgeschlossen.

  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.

    andi

    es ist zu schön um wahr sein, deswegen ist es ein fake !


    und wenn es wahr ist, dann wird der arme kerl erst mal ein paar wochen drüber nachdenken und dann den rest seines lebens nur noch während dem lecken angepisst werden !


    du hast einen perversen erschaffen, hehe !!

    Hi Du Looser,

    da in unserem Betrieb keine solchen Kleingeister [bezieht sich auf einen vom Moderator gelöschten dümmlichen Beitrag] arbeiten, die nicht mal Orgasmus schreiben können, habe ich da eigentlich wenig Bedenken!


    Übrigens möchte ich noch feststelle, daß ich bis auf wenige Ausnahmen eigentlich durchweg vernünftige Antworten auf meine Frage erhalten habe. Dafür Danke.

    dibbuk

    In einem anderen Thread mußte ich erstaunt feststellen, daß Du anscheinend weiblich bist. In Deinem Profil steht leider nichts.


    Ich finde jetzt in dem Zusammenhang Deine Reaktion bemerkenswert:

    Zitat

    Das schreibst Du sehr schön! *seufz*

    Normalerweise stehen doch die meisten Frauen "offiziell" nicht auf Pipispiele bzw. verdrängen den Gedanken daran. Ich schätze, die meisten Frauen müssen erst behutsam dazu überredet werden. Zwar finden Frauen das dann auch geil, aber von selber hätten sie sich niemals getraut, ihren Partner darauf anzusprechen, weil noch tief in unserer Kultur steckt: "Anständige Mädels dürfen keine eigenen Ideen für sexuelle Spielarten haben"


    Was mich jetzt interessiert: Stehst Du von Dir aus auf pipi oder kamst du durch Deinen Partner drauf? Zu welcher Altersfraktion gehörst Du? Hast Du das schonmal ausgelebt? Ach ja: Ich bin m/24, und mir gelang es, meine F.din nach einem halben Jahr für pipispiele zu gewinnen.

  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.
  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.

    @pipi_ist_geil

    Also, wie bin ich drauf gekommen Pipi als Liebessaft mit einzubauen? Eklig fand ich Pipi nie, eher schon faszinierend dass es sich zum desinfizieren von kleinen Wunden eignet. Habe mal in einem Abenteuerroman DEN Schlüsselsatz dazu gelesen. Es war eine Abenteuergeschichte in der zwei Männer duch die Steppe geritten sind. Als der Eine pissen gehen wollte, hat der andere ihn ermahnt: "Nicht vergeuden! Das brauchen wir für unsere Wunden."


    Jetzt der Bezug zum Sex: ich habe mal in einem Sexheftchen ein Bild gesehen, da standen zwei Frauen an den Küchentisch gelehnt, nackt und breitbeinig. Auf dem Boden lagen zwei Männer, die den Frauen das Pipi aus dem Leib gestreichelt haben. Da habe ich mich einfach selbst mal nackt und breitbeinig in die Waschküche gestellt, war da erst fünfzehn oder so, und habe es laufen lassen, ein unbeschreiblich schönes und geiles Gefühl!

    wow dibbuk *seufz*

    total geil, das mal so offen von einer Frau zu hören :-) :-) :-) :-) Viele Mädels (die das auch machen) würden nie so offen darüber reden.


    Da Dein Post so genial in den gerade eröffneten Natursekt-Thread paßt, erlaube ich mir, ihn als Zitat dort reinzukopieren.


    Ich hoffe, Du meldest Dich dort mal. Da fragt nämlich jemand, wie er seine Frau dafür gewinnen kann.


    bis dann :-)

    hahahaha....ficker ist:

    Ihr Arbeitskollege,mit dem sie nach der Aussprache nicht ein zweites Mal ins Bett gehen wollte.


    Du armer Junge,muss das 'ne Qual sein:


    Das Objekt der Lust so nah vor sich,aber doch unerreichbar.


    Erzähl doch mal,wie du damit fertig wirst!!


    Angenehme Träume!!


    greetz.....