Penisring ungefährlich?

    Viel Positives liest man über diese Penisringe.


    Unter der Voraussetzung, dass man diesen Ring nicht länger als 30 Minuten am Stück trägt soll er völlig ungefährlich sein.


    Stimmt das denn? Kann ich diesen Ring jahrzehntelang einsetzen ohne Folgen befürchten zu müssen?


    tuber

  • 8 Antworten

    Penisringe sind grundsätzlich ungefährlich. Das schlimmste, was passieren kann, ist, dass du ihn zu eng wählst und du ihn nicht mehr vom erigierten Penis abstreifen kannst. Dies kann zu schweren Durchblutungsstörungen oder einer schmerzhaften Dauererektion (Priapismus) führen.


    Schaffe dir deshalb einen Penisring an, den man öffnen oder im Notfall durchtrennen kann. Einen Metallring, den man nicht öffnen kann, würde ich nicht verwenden. Es gibt aber schöne Teile mit einem Verschluss. Auch gut sind Latex oder Leder. Die kannst du notfalls durchtrennen. Viel Spass damit :)^

    Zitat

    dass du ihn zu eng wählst und du ihn nicht mehr vom erigierten Penis abstreifen kannst.

    Genau das ist mir passiert. Durch hysterisches Gefummel hab ich's zwar geschafft, den wieder abzukriegen, aber eben diesen Bluterguss davongetragen. Ich habe den Durchmesser offenbar falsch berechnet.

    Man kann den Penisring auch über Hodensack und Peniswurzel ziehen. Dann muss man aufpassen, dass die Blutzufuhr zu den Hoden nicht zu stark unterbrochen wird. Ansonsten ist es ungefährlich. Wenn man ihn im steigen Zustand nicht herunterbekommt, einfach kaltes Wasser und viel Schmierseife. Dann wird der Steife schon klein und der Ring flutscht. Ich hab noch nie erlebt, dass der Penis mit RIng stundenlang steif bleibt, auch nicht bei sehr engem Ring.