Also ob etwas nun pervers ist oder nicht, ist ein rein subjektives Empfinden. Erlaubt ist was BEIDEN Spaß macht.


    Du bist jedenfalls alles andere als prüde. Ich finde es unglaublich das dieser blöde Sack nicht akzeptiert wenn du zu gewissen Praktiken einfach nein sagst. So wundervoll ist er dann doch nicht wenn sein Verständniss da schon aufhört.

    @ maria_magdalena:

    Darf ich mal fragen, wie alt du bist?

    Zitat

    Ich kann ehrlich sagen, dass ich mit ihm den besten sex überhaupt habe, aber es gibt ein paar dinge, die mich verwirren, die ich nicht verstehen kan und ich wollte fragen, ob ihr es als normal betrachtet oder es schon an perversion grenzt was er von mir verlangt.

    Vielleicht solltest du als erstes mal realisieren, dass seine "Perversion" und der Fakt, dass du den besten Sex deines Lebens hast, zusammenhängen. Will meinen, der Kerl tickt nun mal nicht wie Otto-Normal-Beischläfer, der halt einfach sein Programm runterspult. Und das scheint dir zu gefallen, soviel nur mal vorweg.


    .


    .


    .

    Zitat

    angefangen hat es damit, dass ich mir unterschiedlichsten dinge (aber vorallem lebensmittel) einführen sollte bzw. er sie mir eingeführt hat.


    dann wollte er mir unbedingt beim pinkeln zuschauen, zuerst hat er nur zugesehen, dann hat er angefangen hinzugreifen und jetzt soll ich ihn anpinkeln (vorallem kopf, oberkörper, penis) und er will mein pipi trinken. diese wünsche habe ich ihm erfüllt, wenngleich mit einem mulmigen gefühl.

    Allein dass du das zumindest ausprobiert hast, spricht EINDEUTIG dafür, dass du definitiv NICHT prüde bist! Um Himmels Willen, ich bin jetzt bestimmt auch kein Kind von Traurigkeit, aber da hätte ich schon viel früher auf die Bremse getreten.


    .


    .


    .

    Zitat

    aber jetzt hat er den wunsch geäußert mir beim kacken zuzuschauen, eigentlich nicht nur zuzuschauen, sondern auch mich anschließend sauber zu machen. was sagt ihr dazu? ist das normal oder mache ich mir berechtigt gedanken? wohin soll das denn noch führen? ich habe ihm schon öfter gesagt, dass ich das nicht möchte, aber er lässt nicht locker und hat mir auch schon prüderie unterstellt. was meint ihr? ist er pervers? oder bin ich prüde?

    Erstens: Pervers ist erst, wenn keiner mehr mitmacht ;-D ... und es mag Frauen geben, die auf sowas sogar stehen. Du gehörst allerdings nicht dazu und das macht dich BEILEIBE nicht prüde!


    Prüde ist, wenn das Licht ausbleiben soll, der Pulli an, genauso wie die Socken, in Frage kommt nur Missionarsstellung und zwar ganz sachte, Oralsex ist natürlich VÖLLIG außerhalb des Vorstellbaren, es wird tunlichst drauf geachtet, dass man keine Geräusche macht, das Ganze dauert nur eine Runde und die gibts natürlich auch nur an jedem ersten Samstag des Monats nach der Sportschau.


    DAS ist Prüde!


    Mein Eindruck ist, dass der Kerl mit allen Tricks versuchen will, dich dazu zu kriegen, seine Spielchen mitzumachen. Kurz gesagt, er manipuliert dich. Ob jemand, der dich liebt, das machen würde, musst du für dich selber beantworten. Denn er kann WEISS GOTT nicht erwarten, dass eine Frau DIESE Vorlieben teilt! Du bist wahrscheinlich schon weiter gegangen als 90% der Frauen, die er vorher hatte. Ich bin immer dafür, Spaß zu haben, es hört nur da auf, wenn man Anderen Dinge einredet, die einfach nicht stimmen! Sowas find ich einfach unter aller Sau >:(!!