• Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.

    Ihr Frauen werdet lachen

    Als ich und ein Kumpel eine Kollegin von uns nach Hause begleiteten, ging alles glatt. Als wir uns dann selber auf den Weg machten, wurden wir überfallen.


    Ich hatte ne AirGun am Hals und mein Kumpel ein Messer.


    Pech für die Diebe, wir waren Hackevoll und hatten all unser Geld bereits versoffen. Tja, sie haben dann meinem Kumpel 'nen Chuppa Chupp abgenommen und mir mit der Air Gun in den Bauch geschossen. Hab ich jedoch nicht mal gemerkt.


    Hätten wir da auch nur probiert, uns zu verteidigen, wär's wohl übler ausgegangen.

    @style-b:

    Ja, muss man.


    @Borbarad:


    bin gerad etwas in Zeitdruck, ich versuche es heute abend, wenn nicht morgen.


    @oblivion:


    Selbstsicherheit mag was bringen, der Sport selbst nicht unbedingt. Eine Freundin hat ein ewig langen (6 Monate oder so), polizeilich empfohlenen Selbstverteidigungskurs für Frauen absolviert und fühlte sich danach richtig fit. Ich hab ihr angeboten, die Sache mal auszutesten. Um es kurz zu machen: Ich bin nicht groß, ich bin nicht stark, ich bin kein geübter Kämpfer, aber nach 4 Sekunden hatte ich sie am Boden. Natürlich ist sowas nicht mit jahrelangem Kampfsport vergleichbar und natürlich war ich darauf vorbereitet, dass sie sich wehren würde, dennoch glaube ich nicht, dass sie sich hätte verteidigen können.


    Kommt einfach auf den Typ Frau an. Wer nicht gewohnt ist, sich zu bewegen (ihr erinnert euch an die ungelenken, zögerlichen, staksigen Bewegungen vieler Mädels im Sportunterricht) und nur 3-cm-Ärmchen mit sich spazieren trägt, wird sich nie gegen einen Angreifer zur Wehr setzen können, nicht mit allen Techniken, nicht mit Waffen.