Zitat

    Lust an Pornographie entspringt mangelnder Lust am Geschlechtsverkehr

    zzz:=o


    (Für alle die nun sagen, da hätte ich nicht zu pfeifen, ich finde das ist hanebüchener Unsinn. Und das hab ich auf 24 Seiten mindestens schon 10 mal erklärt, geduldig und wie ich hoffe verständlich. Leider wird das nicht angenommen, nichtmal kommentiert... also von Moncherie meine ich jetzt)


    Ich forms um: Lust an Pornographie zeigt deutliches Interesse an Sex, am eigenen Körper, an der eigenen Lust und am Sex mit dem Partner.


    Wobei Lust an Pornographie nicht Voraussetzung dafür ist, sondern einfach eine (nicht unbedingt notwendige) Bereicherung. Die Sahne auf dem Eis.

    Toffifee, kann das auch beantworten, zur Vervollständigung: wenn ich mir Männer oder Frauen vorstelle, sind die IMMER gesichtslos, ich "seh" höchstens noch Arme oder Beine oder Geschlechtsteile, aber die auch nicht richtig, ich "fühle" das eher.

    Claudsia,

    ich habe es angenommen, und ich habe gesagt, dass das o.k. ist. Du machst es glaube ich nicht gegen den Willens Deines Partners, sondern vermutlich sogar nach seinem Wunsch. Alles was zwei Menschen in ihrer Lust hilft, ist gut!


    Falls ich nicht gesagt habe, dann wollte ich es sagen. Es waren einfach plötzlich so viele Beiträge hier, dass ich überhaupt nicht mehr nachgekommen bin.

    ICH sage gesundes sexualleben, mein freund hat mir aber schon mal mittgeteilt, er hätte gerne öfter als 3mal die woche sex. also muss ich mich ja eigentlich nicht wundern, das er sich anstatt dafür, einen runterholt.

    @Hale-Bob

    ja da hast du recht. ich versuche aber auch wirklich mich mit dem thema zu beschäftigen und meinen freund zu verstehen, aber es gelingt mir einfach nicht. ich kann auch viele eurer sichtweisen einfach nicht annehmen und verstehen, zum beispiel die von claudsia.


    zu dem möchte ich auch noch mal sagen, das ich schon denke, das die gesichter eine große rolle bei sowas spielen! also ich persönlich würde mir jetzt keine unattraktiven menschen angucken (hab ich weiter vorne auch schon mal geschrieben).

    aber wahrscheinlich würden sie auch erregt werden, wenn sie nur den Körper sehen würden.


    Oder sie vielleicht sogar nur die unteren Geschlechtsteile sehen ;-)


    Wahrscheinlich ist SB wirklich nur Druckabbau bzw. ein schöner Zeitvertreib, wo man sich schöne Gefühle bereiten und dabei nur an sich denken kann und darf.


    Und wenn man einen Porno dabei schaut, werden die Gefühle eben noch stärker...

    @MonCherie

    Zitat

    also ich persönlich würde mir jetzt keine unattraktiven menschen angucken

    Das würden die meisten Pornogucker sicher auch nicht. Ich glaube, es geht sogar auch darum, sich an der (körperlichen, visuellen) Attraktivität aufzugeilen.


    Das heißt aber überhaupt nicht, dass man seine "Vorlage" als person, als Mensch, als potentielle (Sex-)Partnerin attraktiv findet.


    Was Claudsia dir mit dem "Gesichtslosen" versucht zu erklären, dass sie an der Pornovorlage nicht im entferntesten die handelnde Person attraktiv findet, allerhöchstens ihr geiles Aussehen oder die geilen Handlungen, die diese Person gerade macht...

    Also wenn ich Pornos gucke, dann denk ich nicht "der sieht geil aus, der macht mich an" sondern dann macht mich der Sex an.


    Ich guck mir ja auch nicht die Gesichter an, das sind einfach irgendwelche, aber die haben eben Sex ;-)


    Und das heißt nicht, dass ich die Menschen attraktiv finden muss.


    Und bei Pornobildchen wirds wohl ähnlich sein, dass Mann sich an der Pose, dem Anblick der Geschlechtsteile und der damit verbundenen Phantasie aufgeilt.

    @moncherie

    Zitat

    also muss ich mich ja eigentlich nicht wundern, das er sich anstatt dafür, einen runterholt.

    Du denkst man holt sich nur einen runter, wenn man zu wenig Sex bekommt? Ich hab mich auch selbst befriedigt, als ich genug Sex hatte und gar nicht mehr wollte. Weil es einfach was anderes ist.

    -Toffifee-...

    Zitat

    Und was wäre wenn du z.B an eine Person wie Jessica Alba denkst[...]


    Wenn ihr ein Bild seht von einer erotischen Frau und ihr euch dann selbstbefriedigt, stellt ihr euch dann genau diese Frau vor "währenddessen" oder gibt die euch nur den Reiz dazu euch selbstzubefriedigen und dann denkt ihr eventuell wieder an was anderes?

    Ich sehe, es gibt deutliche Unterschiede, aber das was ich geschrieben habe scheint dabei trotzdem gut zuzutreffen.


    Bei MIR ist so, daß ich mir durchaus auch Gesichter vorstelle, ich stelle mir Personen vor, die mir gegenüberstehen (und so einiges anderes tun ;-D) aber die Leute auf den Bildern, die mich auf diese Gedanken bringen wären vermutlich ganz und gar nicht erfreut darüber, was ich ihnen da "andenke"... ;-D


    Ich habe recht spezielle Interessen, deshalb fällt es mir leicht das zu bemerken: Mit dem was ich mir vorstelle könnten die Personen aus den Pornos ziemlich warscheinlich wirklich nichts anfangen.


    Das ist mir aber egal. 8-) ;-D ICH stelle mir Personen vor, die das können und die Leute im Porno liefern mir nur Anhaltspunkte dafür wie das vielleicht aussehen könnte.


    "So ähnlich könnte es aussehen, wenn... "


    Das sind MEINE Phantasien, ICH spiele MICH und ich spiele die ANDEREN. Die Pornos bringenm mich nur drauf. Die liefern den gewissen Teil, den ich mir nicht so gut selbst vorstellen kann.


    Deshalb verstehe ich auch Leute, die Pornos mit Handlung bevorzugen nicht so gut.


    Die Handlung in Pornos ist doch selbst in den besseren meistens fürn A

    ... ;-D Das krieg ich selbst dann doch noch besser hin... 8-)


    Bei anderen ist das zwar anders aber das wesentliche scheint sich doch gleich zu bleiben: Eine Wixvorlage ist eben NICHT als Person wichtig. Man nimmt sich nur ein paar Sachen raus um seine EIGENEN Phantasien ein bißchen auszuschmücken.


    Und warum sollte man sich dafür schämen, oder das als "Betrug" sehen?

    @ HaleBob

    Zitat

    Ich weiß nicht, wie es bei anedern Männern ist, aber ich stelle mir überhaupt nicht vor, mit diesen Frauen auf den Pornobildchen ins Bett zu gehen! Ich geile mich nur an ihnen auf (um es mal platt zu sagen)... Das ist ein Unterschied, den ich nur schwer erklären kann!


    Ich kann mich durchaus an dem Anblick anderer Frauen aufgeilen, wenn ich mir konkret ausmale, was ich beim Sex gerne machen würde, dann stelle ich mir tatsächlich meine Partnerin vor

    Das find ich gut. Ich glaube aber, so denken nicht viele Männer.

    @ claudsia,

    Zitat

    Wie heißen sie? Wo wohnen sie? Wann kann dein Freund sie treffen


    Siehst du denn nicht den Unterschied, zwischen einer Wichsvorlage und einer realen Frau?

    Manche Männer würden aber gerne, wenn sie könnten, diese Frau kennenlernen.


    Das ist immer so, wenn ich wo lese: "Die ist ja unereichbar für ihn, also keine Konkurrenz". Ja, aber wenn diese Person in der Nähe wohnen würde?

    Zitat

    Das Bild verstärkt den "Reiz". Klar denken, so richtig rational ... Ich glaube, das tritt bei dieser Betätigung ein wenig in den Hintergrund. Der dabei auftretende träumerische Wunsch nach sexueller Interaktion richtet sich dann aber ausschließlich auf die Frau aus, die ich auch real begehre.

    Noch einer von den seltenen. :-)

    Zitat

    Wenn ich aber doch mal in einer Beziehung SB mache, so für mich alleine, dann habe ich bestimmte Sachen als Vorlage im Kopf, die sich auf meine Freundin beziehen.

    Noch einer, der so denkt... hm, vielleicht doch nicht so selten?


    Ich gestehe, ich gehöre auch eher zu den Frauen, die sich wünschen, dass sich seine Sexualiät hauptsächlich auf mich ausrichtet.


    Auch wenn ich mit Pornokonsum seinerseits keine so großen Probleme hätte, wie MonCherie.


    Es ist aber so, dass ich beide Seiten gleich gut verstehen kann, ich befinde mich in einem Zwiespalt. Wenn ich mich aber einordnen müsste, dann würde ich mich eher auf der Seite von MonCherie und Der kleine Prinz befinden.

    gus

    Zitat

    Bei MIR ist so, daß ich mir durchaus auch Gesichter vorstelle, ich stelle mir Personen vor, die mir gegenüberstehen (und so einiges anderes tun ) aber die Leute auf den Bildern, die mich auf diese Gedanken bringen wären vermutlich ganz und gar nicht erfreut darüber, was ich ihnen da "andenke"...

    Warum geht das nicht mit der eigenen Partnerin? Warum kannst du ihr nicht in der Fantasie das andenken, was dir gefällt?

    anck...

    Zitat

    " aber ich stelle mir überhaupt nicht vor, mit diesen Frauen auf den Pornobildchen ins Bett zu gehen! [...]"


    Das find ich gut. Ich glaube aber, so denken nicht viele Männer.

    Bei mir zumindest ist das sehr klar so.


    Gott im Himmel ich will mir gar nicht vorstellen, wie die Frauen reagieren würden, wenn sie real damit konfrontieren würde. Das törnt mich total ab.

    Zitat

    Ja, aber wenn diese Person in der Nähe wohnen würde?

    Ist mir doch völlig egal, wo die wohnt. :-)


    Es gibt total wenig Frauen, denen ich es zutrauen würde, daß sie mich wirklich anmachen könnten.


    Außer bei meiner Freundin... Weil bei der KANN ich mir WIRKLICH vorstellen, daß sie ...sich so verhält.


    Interessant...


    Denn genau bei meiner Freundin stelle ich es mir lieber NICHT vor, DAS wäre für mich eher Betrug, weil nicht MEINE Phantasien auf sie "draufdrücken" will. Mit IHR will ich wissen wie es WIRKLICH ist. Das will ich ERLEBEN. Und da will ich mir nicht vorher vorstellen WAS sie tut. Sie soll nicht MEINE Phantasien umsetzen, sondern IHRE!


    :-D

    Zitat

    also muss ich mich ja eigentlich nicht wundern, das er sich anstatt dafür, einen runterholt.

    mon cherie, du möchtest ja deinen freund verstehen. das hast du ja gesagt. vielleicht könnt ihr bei der gemeinsamen sprache ansetzen? wie sagt denn dein freund dazu, zu seiner selbstbefriedigung? wie nennt er denn diese "tätigkeit"?