Heinz34

    zu den medikamenten kann ich dir folgendes sagen: ich habe vor 20 jahren ein jahr lang bei einer der besten armeen dieser welt gedient. wir durften die kaserne bei guter fuehrung 2 mal im monat von 15-21 uhr verlassen(in uniform natuerlich). keine frau wollte etwas mit einem soldaten anfangen.


    zu der zeit konnte ich mit meinem schwanz nuesse knacken und die anderen soldaten wahrscheinlich auch. das wussten die vorgesetzten und es gab jedem morgen TEE mit Br2 (Brom), dass die lust haette zuegeln sollen.


    ich kann dir nur sagen, bevor uns die trompete morgens um 5 weckte, bekam ich von meinem luemmel einen schlag auf den solar plexus.


    die moral von der geschicht: medikamente schuetzen vor geilheit nicht


    du solltest lieber ein maedel finden und ihr die seele aus dem leib ficken. leider geht das mit einem milchigen blick nicht. du bist in einer zwickmuehle...

    Aber tanzen eignet sich nicht schlecht als Vorspiel. Eine Bekannte hat mir mal gesagt, sie wäre feucht geworden, als ich mit ihr getanzt habe.


    (Ich habe aber NICHT mit ihr geschlafen).


    Und ich werde bei manchen Frauen auch geil, wenn ich mit ihnen tanze.


    :-) + |-o

    Heinz

    Der Tanz ist sozusagen versteckte, erlaubte Sexualität. Damals, als noch nicht so sehr quergevögelt wurde, diente der Tanz sozusagen als Ventil.


    Ist natürlich nur eine Funktion des Tanzes.

    Unschuldsengel,


    ja genau. Tanzen ist fast Sex in der Öffentlichkeit. Vor allem die lateinamerikanischen Tänze sind sehr erotisch und dem Liebesspiel sehr ähnlich.


    Aber dies ist natürlich nur 1 Aspekt. Tanzen macht MICH glücklich. Ich lebe auf, werde lockerer. Die Wirkung ist ähnlich wie Alkohol, nur ohne Kater am nächsten Tag und andere Nebenwirkungen.

    Unschuldsengel & heinz34

    tanzen ist cool. ich kann's nicht besonders und tanze auch ganz selten. ich war oft in der disco mit der einen oder anderen dame im gespraech verwickelt. sie wollte tanzen, ich nicht. sie hat dann mit einem anderen getanzt und mich hinterher gefragt: warum tanzt du nie?


    "Hast du jemals Humphrey Boghart tanzen sehen" antwortete ich, kneifte ihr in den Hintern und kuesste sie, dass sie tropfte wie ein Kieslaster.


    was meint ihr wer sie an dem abend gefickt hat, der taenzer oder humphrey?;-D;-D;-D;-D;-D

    Klar, wollte nur mal den Blick in die Seele verdeutlichen, was sich analytisch mit dem Tanz so abspielt. Mal weg von der nüchternen Betrachtungsweise.


    Tanzen ist schon eine feine Sache. Eine Frau zu führen, sie das erste Mal zu riechen. Ihre Wärme zu fühlen...


    Wer wird da nicht scharf?


    Mit mir tanzen die Damen immer erst zu fortgeschrittener Stunde, weil ich zwar Rhythmus habe, aber eben keine gelernten Schrittfolgen beherrsche. Scheiße!


    So mache ich dann mit ihnen was ich will und es scheint ihnen doch zu gefallen...Auf Partys kommen immer die gleichen Mädels wieder und wollen mit mir tanzen, obwohl sie ja eigentlich wissen, das ich es formal nicht kann ;-D