Das ganze mit den kleinen Geplänkel, Scharmützel und hinterher dann die grosse Versöhnung und dann der Friedensschluss und dann wieder das Ganze von vorn ist ja wirklich sehr Abwechslungsreich und sehr belebend.


    Dies gehört auch meiner Meinung in jüngeren Jahren zur Persönlichkeitsentwicklung, aber in einer wirklich ernsten Beziehung sollten sich diese Situationen schon geglättet haben,


    denn: Wer als Kind diese Arten von Spielchen erlebt hat, die in den meisten Fällen zur Trennung führen oder die zumindest in Kindern die Angst vor der Trennung der Eltern erzeugen, der wird in einer festen Beziehung sicherlich versuchen solchen Situationen Auszuweichen.

    Zitat

    Wer als Kind diese Arten von Spielchen erlebt hat, die in den meisten Fällen zur Trennung führen oder die zumindest in Kindern die Angst vor der Trennung der Eltern erzeugen, der wird in einer festen Beziehung sicherlich versuchen solchen Situationen Auszuweichen.

    Kann ich als Scheidungskind nicht unterschreiben.


    Es ist ja auch nicht boshaft..ich glaube, davon gehen viele aus.

    Zitat

    aber die Grenzen zwischen harmlos und boshaft sind eng und können sehr leicht überschritten werden.

    Das Risiko trägt man immer und wer davor scheut, kann sich gleich beerdigen lassen.


    Ich kenne meinen Partner, er kennt mich (wenn ich denn einen habe) und somit auch meine Grenzen..auch die verschiebbaren.

    Schön langsam hat unser "Gespräch" nichts mehr mit dem ursprünglichen Thema zu tun, aber es hat sich in eine sehr interessante Richtung entwickelt.

    @VaniSue:

    Die Komponente, dass du das als Scheidungskind nicht so unterschreiben kannst, habe ich übersehen, muss ich zugeben. Aber ist es nicht auch so, dass Kinder aus einer gescheiterten Beziehung selbst wieder die höchst Scheidungsrate haben?

    Zitat

    Ich mag es wenn ein Mann sich auch nach außen dominant zeigt und auch das funktioniert ja auf unterschiedliche Art und Weise. Er soll sogar dominant sein, nur werde ich meine Dominanz deshalb nicht ablegen, meinen eigenen Kopf, meine Eigenheiten.


    Mag sein, dass da Gerangel vorprogrammiert ist, mag ich aber auch

    Zitat

    Ich kann mir nicht vorstellen, dass sowas auf Dauer funktionieren kann - also zwei dominante Menschen in einer Beziehung

    Es kann ohne weiteres funktionieren... ich lebe in so einer Beziehung schon seit 26 Jahren.


    Eins ist dabei sicher: Es wird nie langweilig.


    8-)

    Zitat

    Es kann ohne weiteres funktionieren... ich lebe in so einer Beziehung schon seit 26 Jahren.


    Eins ist dabei sicher: Es wird nie langweilig.

    Schön ! ;-) Bevor mich hier endgültig alle als zänkisches, rebellisches Weib abtun...;-D

    Zitat

    dass Kinder aus einer gescheiterten Beziehung selbst wieder die höchst Scheidungsrate haben?

    Klingt zwar sehr hochtrabend aber aus den Fehlern meiner Eltern habe ICH gelernt..vorbelastet bin ich keines Falls..und eigen bin ich auch ohne die Komponente Scheidungskind 8-)

    Zitat

    Bevor mich hier endgültig alle als zänkisches, rebellisches Weib abtun...

    Der, der DICH als zänkisches, rebellisches Weib bezeichnet kriegt von mir eine geknallt. Ich finde Du bist eine tolle Frau und der Mann, der Dich kriegt ist zu beneiden :)^

    Wenn manche Frauen argumentieren und einen Einblick in ihre Einstellungen und Ansichten erlauben, wünscht man sich als Mann, so einer Persönlichkeit "auf Augenhöhe" zu begegnen.


    Kaktus, wir verstehen uns auch diesmal!;-)

    Gerne....

    Zitat

    Vani,


    das ist schon längst geschehen. Macht aber nix; ich kenne niemanden in meinem wirklichen Leben, den das stören würde

    Ich mein, das ist doch tragisch... Glückssternchen für dich... :)*

    Ach das meinst Du.


    Nein, das stört mich nicht, oder - um genau zu sein - es stört mich immer weniger. Als Single bin ich nur mir selbst verantwortlich. Es gibt niemanden, der von mir abhängig ist, es gibt niemanden, dem ich fehlen würde.


    Das ist sehr angenehm, weil man somit auch auf niemanden achten muss. Man ist dadurch sehr flexibel :-)


    Ich konnte deshalb z.B. den Pilotenschein machen. Mit einer Freundin oder gar einer Familie wäre das nie gegangen - weder zeitlich noch finanziell.


    Also kurz gesagt: Es hört sich viel schlimmer an, als es ist :-D