Zitat

    Ich bin kein Saunagänger, kann mir da also leider selbst kein Urteil bilden ...


    PS: da kann ich nur sagen zum Glück

    Keine Sorge: Würde ich in eine Sauna gehen und einen Ständer bekommen, würde ich ihn wie wohl jeder hier abdecken (bin weder ein Held noch hab ich Lust auf Lynchjustiz ;-) ).


    Ich würde mir dabei halt nur (wie gesagt) äußerst dämlich und herabgewürdigt vorkommen (nicht wegen der Erektion, sondern wegen dem "Zwang" sie zu verbergen). Und ich wundere mich daß es niemand anderem auch so geht. Und ich versteh das ganze verklemmte Getue halt nicht so recht.

    DonSwan

    Lassen wir uns doch nicht von irgendwelchen selbsternannten Gurus der Saunakultur verarschen. ;-) In manchen Saunen wird es so gehandhabt und in den meisten anders.


    Über das Hausrecht ist alles gesagt worden und ich würde sagen - jedem das Seine, es gibt für jeden Geschmack etwas.


    Und ich werde irgendwann ein Solarium mit Errötungs- und Schwitzverbot eröffnen, wenn ich Spaß daran habe. Steigst du dann mit ein? *:)

    Zitat

    Obwohl alle nackt sind in der Sauna kommen Errektionen ausgesprochen selten vor. Der Grund ist, das die Nacktheit nach kurzer Zeit als etwas normales wahrgenommen wird.


    Glaub ich im Prinzip auch. Könnte aber auch sein, daß Erektionen nur mit dem Handtuch verdeckt werden, oder von den Betroffenen unter Kontrolle gehalten werden, oder sie diskret (mit dem Handtuch vorm Gemächt) die Sauna verlassen. Man bekommt also Erektionen selten zu Gesicht, daraus lässt sich aber nicht folgern daß sie selten vorkommen.

    Vielleicht gehen (vor allem junge, leicht erregbare) Männer erst gar nicht in eine Sauna, weil ihnen der Gedanke einer möglichen eigenen Erektion peinlich ist (ob nun abgedeckt oder nicht). Das wäre dann aber für die sogenannte "Freikörperkultur" ein Armutszeugnis.

    Zitat

    Vielleicht gehen (vor allem junge, leicht erregbare) Männer erst gar nicht in eine Sauna, weil ihnen der Gedanke einer möglichen eigenen Erektion peinlich ist (ob nun abgedeckt oder nicht). Das wäre dann aber für die sogenannte "Freikörperkultur" ein Armutszeugnis.

    Nein, ist kein Armutszeugnis, zumindest wenn der Artikel "Freikörperkultur" im Wikipedia diesbzgl. richtig ist: In diesem Sinne gehört die Nacktheit unter der Dusche oder in der Sauna auch nicht zur Freikörperkultur, da sie hier praktisch notwendig ist.

  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.
  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.

    @DonSwan

    Ich sagte, ich verstehe dich und deine Sichtweise sehr gut, da ich auch in etwa so wie du drüber denke.


    Würde ich das hier nun aber vertiefen, könnte man das so auslegen, als würde ich strafbare Handlungen (Exhibitionismus) verharmlosen, was man ja laut Forumsregeln nicht darf.


    Ich hatte deshalb schon eine Diskussion mit dem Admin.


    Wir tauschten uns sachlich aus, aber dennoch bin ich nicht in jeder Hinsicht seiner Meinung.


    Aber ich hab keine Lust, daß meine Beiträge wieder entfernt werden, ich erneut verwarnt werde und wieder um das leidige Thema herumdiskutieren muß. Deshalb hier nur soviel, alles weitere können wir evtl. über PN austauschen.

    Zitat

    Würde ich das hier nun aber vertiefen, könnte man das so auslegen, als würde ich strafbare Handlungen (Exhibitionismus) verharmlosen, was man ja laut Forumsregeln nicht darf.

    Oh, an diese Problematik hatte ich zwar auch kurz gedacht, aber IMHO habe ich meinen Standpunkt diesbzgl. ja doch klar genug dargelegt, daß meine Position zu diesem Thema hoffentlich nicht mißverstanden wird.

    Zitat

    Ich hatte deshalb schon eine Diskussion mit dem Admin.

    Zu diesem Thread?


    Mmh, mir ist klar, daß Exhibitionisten (oder auch Voyeure?) sich hier klar (und zu meinem Verdruß) auf meine Seite schlagen würden ;-) aber ist bei Exhibitionisten für deren "Befriedigung" nicht der Überraschungs- bzw. Schreckmoment relevant? In einer Sauna würde er vielleicht für Unmut oder Gelächter sorgen, aber ich weiß nicht ob der für ihn gewünschte Effekt erreichbar wäre (immerhin sind dort ja alle schon mal nackt).


    Außerdem wärs natürlich schade wenn man über dieses Thema nicht reden (oder eine bestimmte Meinung vertreten) dürfte, nur aus Angst in einen unangenehmen Dunstkreis geschoben zu werden.


    Ich halte dieses Thema nämlich aus zweierlei Gründen für interessant:


    1. Ich möchte mich in einer Sauna für meinen Penis nicht schämen und ihn auch nicht verstecken müssen, ob er nun erigiert ist oder nicht; wie gesagt: ich hielte das für herabwürdigend. Gerade weil es ja offensichtlich und merkwürdigerweise keinerlei Probleme macht wenn er nicht erigiert ist. Mir ist nicht klar, wie man diesem Unterschied derartigen Wert beimessen kann.


    2. Man sehe sich ein beliebiges Musik-Video auf MTV oder eine x-beliebige Programmzeitschrift im Kiosk an: Auch und v.a. junge Leute werden heute zuhauf in (so ziemlich allen) Medien mit unnatürlich geschönten, retouschierten halbnackten Körpern konfrontiert (mit "ästhetischen Lügen" also), die mit der Wirklichkeit nichts mehr zu tun haben. Ist, wie es scheint, von der Mehrheit toleriert, mit all seinen Folgen (hochgradige Minderwertigkeitskomplexe, Magersucht, v.a. bei jungen Mädchen, zunehmend auch bei Jungen).


    In einer Sauna dagegen (in der Nacktheit eh der Normalfall ist) ist


    eine harmlose Erektion, die "natürliche Wahrheit" sozusagen, dagegen


    mehrheitlich verpönt.


    Ich halte diese Diskrepanz für, nun ja, ziemlich pervers.


    Aber eben auch interessant.

    Ob du es nicht lassen kannst...

    dich immer neu zu wiederholen, obwohl zu dem Thema bereits alles gesagt ist?


    Wenn sich etwas Neues ergeben hat, dann schreib doch drüber, aber so wiederholst du dich nur. Sogar mir geht das langsam auf die Nerven, obwohl ich prinzipiell ganz deiner Meinung bin. %-|

    Zitat

    Ob du es nicht lassen kannst... dich immer neu zu wiederholen, obwohl zu dem Thema bereits alles gesagt ist?

    Soweit ich mich erinnere habe ich mich nur dann wiederholt, wenn, vermutlich von neu eingestiegenen Lesern, bereits beantwortete Fragen oder Aussagen nochmal gestellt wurden. Bevor dann andere Neulinge diese Frage wiederum aufgreifen und damit sozusagen einen neuen unnötigen Nebenthread erstellen, ist es wohl besser, und sei es mit einer Wiederholung, die Sache nochmal kurz klarzustellen.


    Und ich denke es ist immer noch besser zur Klarstellung kurz etwas zu wiederholen (vor allem wenn es zum Thema gehört), als wirklich unnötigen Schwachsinn zu verzapfen, wie z.B. auf Seite 4 oder 5 geschehen. Du darfst dich hiermit natürlich gerne angesprochen fühlen.

    Zitat

    und damit sozusagen einen neuen unnötigen Nebenthread erstellen

    Wovon träumst du, bitte? ;-D

    Zitat

    ist es wohl besser, und sei es mit einer Wiederholung, die Sache nochmal kurz klarzustellen.

    Na klar, du schreibst nur ganz "kurz" das Nötigste, als "Vorbeugemaßnahme"... zzz


    Viel Spaß noch, DonSwan. Nur noch ein kleiner Tip am Rande - das Leben findet draußen statt... *:)

    Zitat

    Wovon träumst du, bitte?

    Was geht dich das an?

    Zitat

    Viel Spaß noch, DonSwan. Nur noch ein kleiner Tip am Rande - das Leben findet draußen statt...

    Also, wenn hier der Eindruck entsteht ich hätte mich zu sehr in dieses Thema verbissen: Der Eindruck stimmt, bin nämlich derselben Meinung :-)


    Aber was soll's, hin und wieder ein Thema bis zur völligen Erschöpfung zu diskutieren hat ja schließlich auch was. Schön ist es wenn das Thema dann zum Schluß in wirklich allen Facetten beleuchtet und alle Fragen beantwortet sind. Scheiße isses wenn man sich nachher weniger auskennt als vorher ;-)