nichts desto trotz...

    ...dorfleben ist auch heute noch anders....kommt da auf die grösse an und das alter der leute...ich kenn das! und wenn der ruf scheisse ist, ist er scheisse. das kann von ignoriert werden bis beschimpfen gehen...


    die mutter einer freundin wurde mal bei einkauf angesprochen, das ihre tochter eine totale schlampe sei und wie eine hure rumläuft. und das einzige was die leute mitgekriegt haben war, das sie gerne minis trägt...


    sers

    Zitat

    die mutter einer freundin wurde mal bei einkauf angesprochen, das ihre tochter eine totale schlampe sei und wie eine hure rumläuft.

    tja, wenn die mutter eine entsprechende antwort gegeben hat, wäre (war?) das wahrscheinlich auch das erste und letzte mal, wo sowas passiert ist. und eine entsprechende antwort wird man von einer mutter verlangen können, egal ob sie das verhalten ihrer tochter tief im inneren nun selbst genauso einschätzt oder nicht.


    lg

    Ich möchte mal nur zum Punkt "Ich traue mich aschon gar nicht mehr mit den beiden raus zu gehen..." etwas sagen:


    Du bist die Mutter und sie ist das Kind! DU bestimmst die Bedingungen! D.h. die beiden können erstmal machen, was sie wollen, aber wenn du dabei bist, haben sie sich nach dir zu richten!


    Das gilt übrigens auch für den fall, dass dich der Sex in deinem Haus stört.


    Warum haben so viele Eltern heutzutage Angst vor der Erziehung?

    Zitat

    Das gilt übrigens auch für den fall, dass dich der Sex in deinem Haus stört.

    nach dem motto "solange du die füße unter MEINEN tisch stellst?" :-/


    ich denke doch - erziehung - ja, selbstverständlich. aber diskutierte erziehung, damit die kinder keine angst haben und mit problemen immer noch zu den eltern gehen.


    autoritär im sinne von respekt durch überzeugen und nicht im sinne von "du tust was ich dir sage"..

    auch vom land

    ich komme auch vom land und muss sagen, dass es eigentlich typisch auf nem dorf ist, dass sich die jugend so verhält?

    @ karin:

    wie sind denn die anderen teenys aus eurem ort diesbezüglich drauf...sowas macht doch jeder mal mit.


    sei froh, dass es bei euch nicht so abläuft wie bei uns, wo vielerorts die gesamte dorfjugend im laufe der pubertät schonmal untereinander was hatte...da werden die freunde gewechselt wie die unterwäsche und mit ungefähr 16 bleiben sie dann an ihrer ersten großen liebe hängen, die erst zerbricht, wenn sie mit 18 den führerschein haben und den weg in die "weite welt" finden...


    also, sei doch froh, dass sie ihre ganze sexualität nur mit ihrem festen freund auslebt und nicht - wie leider oft üblich - zur dorfmatraze wird...

    Also da ich genau im richtigen Alter bin (15) Kann ich nur so viel dazu sagen, dass ich echt glaub, dass es sich mit der Zeit wieder legt. Wir testen eben gerne mal Grenzen aus und erwarten reaktionen von anderen... Vielleicht hilft es ja mal, ihr klip und klar ins Gesicht zu sagen, dass sie sich total plamiert. Für sie wirkt es wahrscheinlich unheimlich cool, so in der Öffentlichkeit "rumzumachen"...


    Grüßle Luda

    garnicht verkehrt

    was jensy schreibt....


    das ist völlig normal.


    wenn ich da zurück denke an meine zeit.


    WoW!! wir haben es auch immer bei ihr im zimmer gemacht, obwohl die eltern nebenan im wohnzimmer gesessen haben!


    und das mit unter die bluse fassen und in der hose fummeln ist auch normal.


    im übrigen wird es auch nicht ihr letzter mann sein!

    Ich muss schon sagen.. also, als ich 16 war und meine 1. große Liebe hatte, da war ich wirklich spitz wie Nachbar´s Lumpi und wir haben uns wirklich berührt, wo es nur "ging". Trotzdem haben wir das nicht vor unseren Eltern gemacht oder uns in der Öffentlichkeit überall angefasst.


    Ich denke, dass ist einfach eine Frage der persöhnlichen Einstellung. Und es ist ja wohl Fakt, dass es Leute gibt, die das (verständlicherweise, wie ich finde) stört. Und das weiß deine Tochter auch. Und das gefällt ihr wahrscheinlich auch. Ist es so, ist es imho schon ein unverschämtes Verhalten.


    Und normal ist das bestimmt auch nicht. Ich habe als Jugendgruppenleiter viel mit Jugendlichen zu tun. Da gibt es viele Päärchen aus den unterschiedlichsten Verhältnissen. Und nur ein solcher Fall ist mir bekannt und die 2 waren dabei immer betrunken, wenn sie durch so etwas in der Öffentlichkeit aufgefallen sind.


    Weiterhin stimme ich einem anderen Beitrag zu: Du bist die Mutter und sie gerade mal 15. Wenn du sagst, dass du das nicht willst, vor allem, wenn du mit ihnen unterwegs bist, dann hat sie das auch zu unterlassen, weil sie Respekt vor dir und deinen Gefühlen haben sollte und weil du eben die Mutter bist.

    bin 19 und muss dazu sagen, dass ich sowas auch nicht so toll finde, wenn 15-jährige so offensichtlich rummachen. na klar, mein freund ich tauschen in der öffentlichkeit auch zärtlichkeiten miteinander aus, aber man muss sich schon an die umgebung anpassen. d.h. in der disco darf er mir schon mal unter den rock gehen, aber bestimmt nicht, wenn wir mit meiner mom einkaufen gehen...


    hab eh das gefühl, die 15-jährigen müssen das heutzutage richtig raushängen lassen, was sie so alles "treiben" und es stört sie noch nicht mal, dass sie einen "mich-kann-jeder-haben"-ruf haben...


    soll jetzt aber auf keinen fall ein urteil über deine tochter sein, sind bloß subjektive empfindungen meinerseits...


    vielleicht kannst du ja irgendwie damit argumentieren, dass sie bei dem freund deiner tochter das auch nicht so ungeniert machen können. wieso solltest du ihr nicht auch limits setzen dürfen??

  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.