Scheide trocken. Draufspucken?

    Ich habe mich neulich mit meinen Kumpels über das Lieblingsthema Sex unterhalten und der eine hat behauptet, seiner Freundin manchmal auf die Scheide zu spucken wenn sie noch nicht freucht genig ist; alternativ dazu die Penisspitze mit Speichel einzureiben damit er besser in sie eindringen kann.


    Eigentlich dachte ich immer, die Frau sollte von selbst so feucht werden das man reinkann. Und wenn es halt noch nicht so weit sollte man eher die Frau erregen als an solcht Hilfsmittel zu denken. Oder denke ich da zu traditionell ???

  • 28 Antworten

    Hallo desireless, du denkst richtig, lieber die Frau mehr erregen als andere Hilfsmittel zu nutzen. Ich habe grade das Problem das mich nichts erregt und wir Gleitmittel fürs nächste mal nutzen müssen. Der Spass kommt bei mir dann beim Sex, doch das geht halt nur feucht.


    Naja das mit dem Draufspucken habe ich mal in einem Porno gesehen ich fand es ziemlich primitiv. Es kommt ja drauf an wie man es macht aber einfach so raufrotzen finde ich abtörnend. Benutzen kann man es auf jedenfall, doch sollte man vorher nicht die Zähne geputzt haben denn sonst machts Aua in der muschi:-).

    Zitat

    Benutzen kann man es auf jedenfall, doch sollte man vorher nicht die Zähne geputzt haben denn sonst machts Aua in der muschi .

    Hehe, das hört sich wie ein schmerzhafter Erfahrungsbericht an ;-).

    Nö, desireless

    Da liegst du schon richtig. Sex ohne Vorspiel finden die meisten Frauen nicht gerade berauschend und auch für mich ist es nur ne halbe Sache. Außerdem hat Spucke nur sehr wenig Gleitfähigkeit und wenn, dann bitte mit der Zunge langsam einreiben, da kommen wir der Sache schon näher *g*

    @MaryLou

    Zähneputzen ist beim Küssen wichtiger, weil dort kannst eh keine Karries kriegen ;-)

    Das Vorspiel gehört immer dazu. Die Frau muss erregt sein, es genauso wollen wie der Mann!


    Doch es gibt Frauen, die produzieren von Natur aus nicht genug Feuchtigkeit.


    Das kann erblich bedingt sein, oder auch an der Pille liegen. (ist nunmal Hormongesteuert)


    Dann kann die Frau noch so sehr erregt sein, aber es hilft dann wirklich nur ein bisschen Spucke oder Gleitcreme...


    Das hat dann weder was mit der "Handfertigkeit" des Mannes oder dem Lustempfinden der Frau zu tun.


    Fälle gibts, da muss nachgeholfen werden .... :-(

    Für Frauen, die mit diesem Problem der Trockenheit zu kämpfen haben empfehle ich Kapseln zur Verbesserung der Vaginalflora, z.B. Gynoflor (Privatrezept) oder Döderlein Med (ca. 13€) - kann man in jeder Apotheke kaufen und regelmäßig (1x pro Woche) eingenommen helfen sie meist das Problem zu lösen.


    Ciao NoAngel

    Zitat

    nein. Ausser bei Frauen in den Wechseljahren.

    versteh ich nicht, warum du dir so sicher bist....... ???


    Ich hab das hier im Forum schon öfter gelesen... und ich gehöre mit meinen junge jahren leider auch dazu.


    Ich produzier nunmal viel zu wenig...


    Ich nehme zwar die Pille, aber das Problem hatte ich auch vorher schon, als ich noch mit Kondom verhütet habe ...... :-/

    Medizinstudium?

    Zitat

    nein. Ausser bei Frauen in den Wechseljahren.

    Shit!! Ich bin in den Wechseljahren - und das mit 24! :-o


    Immer wieder gut, dieses Forum, hier wird man auf medizinische Probleme aufmerksam, von denen man vorher gar nichts ahnte! 8-)

    Affenöl

    Diese umgangssprachliche Bezeichnung für Spucke ist mir schon häufiger begegnet, ich finde, sie trifft die Sache ziemlich gut.


    Es liegt doch nahe, bei Begegnungen, die den Austausch von Körperflüssigkeiten beinhalten, mit der Spucke nicht zu sparen. Ob der Einsatz zweckmäßig, zur Befeuchtung der primären Geschlechtsorgane oder "nur" luststeigernd eingesetzt wird, spielt m. E. keine Rolle. Zeige- und Mittelfinger werden in den eigenen Mund oder den des Partners geschoben, mit dem kostbaren Naß geht es dann Richtung Süden.


    Daß ein Vorspiel zum Sex immer dazugehört, würde ich so kategorisch nicht behaupten. Wie gestaltet ihr denn Eure Quickies? Fünf Minuten bis zum Aufbruch, da läßt sich selbst mit intensiven Schmusen nicht viel erreichen. Also schnell Hose und Unterwäsche runter, und dann kommt das Affenöl zum Einsatz. Oder?

    Schlurp

    Auch Kondome haben zumindest bei mir einen Austrockungseffekt, warum ist mir nie so ganz klar geworden. Ohne alles habe ich das Problem selten. Du könntest aber mal, der Pille wegen, einen Versuch mit Östrogensalbe machen, ist allerdings verschreibungspflichtig.

    Bei mir kommt das auch schon mal vor, andersmal geht wieder ganz flott mit der Feuchtigkeit...


    Aber einfach draufrotzen das ist doch irgendwie wiederlich...


    Da soll er sich doch dann lieder Gleitgel kaufen...


    lg

    zu wenig feucht - muss ja hormonell bedingt sein, klar. Gottseidank gibt es dafür Medikamente, Gleitgel, Spucke...


    damit steht den multiplen Orgasmen dann ja nichts mehr im Wege %-|


    Ähhh...ganz primitiver Hormontest: zu wenig feucht auch nach SB?;-D

    Kann auch umgekehrt gehen...

    ...wenn meine Freundin und ich so richtig ins Vorspiel vertieft sind kann es sein, dass ihr bis zum GV, naja sagen wir mal "der Saft ausgeht". Sie ist dann immer noch erregt nur halt nicht mehr so feucht wie zum Beginn.


    Draufspucken würd ich allerdings nie, normalerweise nehmen wir dann Gleitmittel, nur wenn das nicht zur Hand ist mache ich meinen Penis durch einreiben mit meinem Speichel etwas flutschiger

    Gibt es denn hier keine Frauen...

    die noch nicht in den Wechseljahren sind? *g*

    @ morgenluft:

    Diesen Test bestehe ich immer, nach SB is bei mir alles feucht und auch klebrig *g*

    @ Astor:

    Kenn ich auch, diesen meist "postorgasmischen Wechsel" *g* aber nach einer Zeit geht es dann wieder. Aber Gleitmittel zur Hand zu haben ist nie verkehrt. Man kann das ja auch als Massageöl umfunktionieren.... Früher hab' ich immer Butter genommen, aber der Kalorien halber hab' ich mir jetzt eines mit Erbeergeschmack zugelegt, nicht wegen der Erdbeeren, aber alle anderen schmecken grauslich, sind wahrscheinlich nicht dafür gedacht.