Schwierigkeiten bei Ejakulation/Höhepunkt

    Hi, mit 70 Jahre habe ich heute noch kein Problem ein Erektion zu bekommen. Habe aber festgestellt, dass ich ewig brauche zum Höhepunkt zu kommen. Natürlich wird man meinen, dass dies eher die Angeheiratete eher gefällt aber inzwischen ist es soweit, dass ich zum Schluss nur noch durch Handarbeit kommen kann.

    Hat jemand eine Ahnung warum dies sein sollte? Früher bin ich eher viel zu früh gekommen.

    Grüsse:-)

  • 4 Antworten

    Ich glaube das geht vielen Männern so. Ich bin zwar noch keine 70, aber garantiert durch Koitus zu kommen schaffe ich auch nicht mehr. Das hat auch nichts mit der Erregung zu tun. Du schreibst ja selbst das die Erektion da ist. Vielleicht lassen nur die mechanischen oder optischen Reize nach. Mein Rat, hin und wieder einfach auch mal ohne Koitus schöne Stunden verbringen. Es gibt doch viele andere Möglichkeiten. So wird die Vereinigung wieder etwas besonderes und verhilft Dir zur gewünschten Ejakulation.

    Zitat

    Hi, mit 70 Jahre habe ich heute noch kein Problem ein Erektion zu bekommen. Habe aber festgestellt, dass ich ewig brauche zum Höhepunkt zu kommen.

    Nun, mit 12 war die Erektion sicher auch kein Problem, und dennoch haben wir uns am Höhepunkt "untrainiert" abgemüht. Dinge wiederholen sich, und mit 70 ist die Empfindsamkeit womöglich deutlich geringer als im jungen Alter.

    Ich denke auch, dass es "normal" ist, wie andere Sinne im Alter nachlassen, so auch der Tastsinn, so dass die mechanische Stimmulation nicht mehr reicht.

    Manuell ist im Vergleich dazu dann natürlich "grober" und ehr zu spüren.


    Wie schon geraten, kann Abstinenz (nicht nur auf Penetration, sondern evt. auch auf das "Happy End") den Reiz erhöhen und die Schwelle zum Orgasmus senken.

    Aber vielleicht könnte mehr Sensibilität auch durch eine "Konditionierung" erreicht werden ... mehr Zärtlichkeit, evt. "Slowsex" oder Tantra.

    Und, wenn schon der Höhepunkt durch Handjob herbeigeführt wird, diesen auch so zärtlich, wie möglich machen, um nicht dadurch mehr "abzustumpfen".

    Kurt schrieb:

    Und, wenn schon der Höhepunkt durch Handjob herbeigeführt wird, diesen auch so zärtlich, wie möglich machen, um nicht dadurch mehr "abzustumpfen".

    Genau:

    [...]