Warum bleibst du nicht hier in Deutschland, an der Nordsee zum Beispiel. Da kannst du ja mal ausprobieren, wie es kommt einfach so am Strand rumzuficken.


    Ich bezweifle, dass du ein Land finden wirst, wo Sex in der Öffentlichkeit nicht als Erregung öffentlichen Ärgernisses geahndet wird.


    Stell dir mal vor ein Türke kommt ins Freibad um die Ecke und treibts dort neben dir mit seiner Kopftuchtante. Ähnlich unbeliebt wirst du dich mit dem machen, was du da planst...


    Denk doch mal ein bisschen nach, du.

    An der Nordsee ist es einfach zu kalt. Und ich werde ja auch nicht "in der Öffentlichkeit" sondern eher im Schutz der Dunkelheit poppen. Wenn also die Polente nicht mit TaLa's leuchtet, wird man uns nicht sehen. Ich weis zB aus Holland, daß es dort recht Locker gesehen wird, wenn man in den Dünen schnackselt.

    hünchen

    wenn du es nicht ganz so laut und im scheinwerferlicht machst, dann ja wohl in BELLA ITALIA.....


    ich weiß, die strände sind bewacht....aber es gibt auch ein paar einsame ecken, die es natürlich bei tageslicht zu erkunden gilt....und bei amore....drücken auch die carabinieri oder der nachtwächter des strandes ein auge zu. es gibt sogar ein ganz besonderes fest, wo das fast offiziell praktiziert wird: das fest der sterne...im august....leider habe ich das genaue datum vergessen, weil mir da wohl mein hirn zu weit in die erogenen zonen gerutscht ist......außerdem bietet auch das wasser sogar bei tageslicht wunderbaren sichtschutz....

    Zitat

    und jetzt muss ich mal was loswerden[auf die gefahr hin mich unbeliebt zu machen):


    RAUCHER SIND ASOZIAL

    Ja, du machst dich sehr unbeliebt. zumindest bei mir. und ich bin schon immer NICHTRAUCHER. aber trotzdem denke ich mir, solange es denen spass macht sollen sie doch rauchen. ok, zigarettenkippen im sand ist scheiße... aber wenn andere ihre Eis-verpackucng da hinwerfen ist das auch nicht besser. also liegt es nicht an den rauchern sondern an denen die rücksichtslos durch die welt gehen.

    Zitat

    Genauso asozial wie Autofahrer, Faule, Trinker, Schmuckbesitzer, ...


    streiflicht

    Du hast noch die Rentner, Kindergärtnerinnen und die Volvic-Trinker vergessen... (scherz :-)

    Zitat

    aber trotzdem denke ich mir, solange es denen spass macht sollen sie doch rauchen.

    solange es ihnen spass macht und sie mich dabei nicht belästigen und gefährden stimme ich dir zu. aber leider ist es so, dass ich mich in bestimmte lokalitäten, wie beispielsweise bestimmte discos, kneipen, cafés oder billardschuppen gar nicht mehr reintrauen kann weil die luft da dermaßen verpestet ist, dass man nur noch einen grauen nebel sieht. davon werde meine augen rot, tun weh, meine nase trocknet aus, schmerzt, mein mund wird trocken. fernerhin stinken meine klamotten, sodass ich sie sofort danach in die wäsche tun kann. bis vor einem monat hatte ich ausserdem schulterlange haare. wenn ich nachts nach hause kam und mich ins bett legte wiederte mich der gestank nicht selten dermaßen an, dass ich mich gezwungen sah sie zu waschen. nicht zu vernachlässigen die gefährdung meiner gesundheit durch passives rauchen (ein grund der mich noch am ehesten kalt lässt ).


    dass sie einen derartigen einfluss auf mein handeln und mein wohlbefinden haben, finde ich asozial...

    Aha. Und was macht das bitte in meinem Thread?


    Ich rauche ja auch nicht, aber Raucher als asozial zu bezeichnen ist dermaßen primitiv. Mal angenommen, du kommst mit deiner Vorderung nach allgegenwärtigen Rauchvberbot durch, was der Eichel zu verhindern weis, und die Raucher stehen dann gelangweilt in leeren Billardschuppen. Spätestens dann werden die Raucher DICH als asozialen Spaßverderber hinstellen.


    Abgesehen davon, wer zwingt dich denn, in Kneipen zu gehen?


    Jedenfalls solltest du deinen Namen ändern. Mit Rock'n'Roll hast du nichts zu tun. Ein quengelndes Bübchen bist du. Nenn dich Bapypower, das triffts eher.

    Zitat

    Mit Rock'n'Roll hast du nichts zu tun.

    keine ahnung von rock'n'roll, aber das maul aufreissen...


    wer wirklich denkt, rocker zu sein, heisst drogen zu nehmen, zu rauchen und sich durch die betten dieser welt zu vögeln, is definitiv minderbemittelt.


    rock hat in erster linie etwas mit musik zu tun... dieser aspekt scheint aber in den köpfen vieler verlorengegangen zu sein.