Mit 16 waren meine "alten Eltern" kurz vor den 40. Da konnte ich mir überhaupt nicht vorstellen dass man in "dem" Alter überhaupt noch Sex hat obwohl meine Mutter mit diesem Thema immer sehr offen mit uns umgegangen ist. Ich bin jetzt fast 48 und wenn ich in den Ausschnitt von einem dieser Supergeilen Nachthemden meiner Frau schaue und einen Steifen kriege würde ich sagen - heute wie eh und je. Ich könnte sie jeden Abend vernaschen. Und ich meine dass der Sex überhaupt mit den Jahren viel erfüllter und besser wurde.

    ich denke mal, es gibt sehr viele frauen, die kinder geboren haben, lange verheiratet sind, frauen, die einfach keine lust mehr auf ihren ehemann haben, weil er im bett langweilig und fad geworden ist, deswegen sperren sie sich und suchen sich woanders einen neuen lover.


    fremdgehen ist schon lange kein thema der männer mehr, es gehen fast genauso viele frauen fremd:-/

    jo, eben;-D


    na ja, es hört sich für mich immer nur so an, als ob ausschließlich die ehemänner fremd gehen, weil frau ja keinen bock mehr auf sex hat. warum frau aber vielleicht keinen bock mehr auf sex hat, das wird nicht hinterfragt. denn ich geh mal ganz stark davon aus, dass es am ehemann liegt;-D


    und ich würde meinen rechten arm verwetten, dass viele genau dieser frauen, irgendwo einen sunnyboy haben, der ihnen das leben versüßt;-)


    tja, und gerade bei den paaren, die schon sehr lange zusammen sind, wo die luft raus ist, eben bei den "alten" leuten, steht fremdgehen hoch im kurs. und sex im alter ist mit sicherheit nicht pfui;-D

    Das hast Du schön geschrieben. Und sicher hast Du Recht. Aber es gibt auch genügend Frauen die in den Wechseljahren überhaupt keine Lust auf Sex haben. Bei meinen Bekannten gings danach wieder ab wie früher. Meine Frau ist grad mittendrin - ich kanns abwarten. Bis dahin...... ;-) Und da keine Beschwerden kommen kann ich nicht sooooo schlecht sein. Ich habe eine Mitarbeiterin, die ist jetzt 61. Leider ist ihr Mann vor 4 Jahren ganz plötzlich gestorben. Die hatte nie ein Problem mit Unlust und meinte gestern als wir darüber geblödelt haben sie könnte jeden Tag.............. Ich gönn' jedem und jeder sein Vergnügen. Sex ist einfach was schönes wenn die Sympathie stimmt.

    racheengel65

    Hat bei ihr vor 3 Jahren angefangen. Dauert noch an. Wenn Sie keine Lust hat dann dränge ich sie nicht. Respekt und Achtung gehören in einer Ehe dazu. Und wenn Sie nix davon hat will ich auch nicht - dann machts mir keinen Spaß. Ich bin vorübergehend mehr als gut ausgelastet und wenns wieder losgeht ist das Thema beendet. So halte ich es jetzt und bin gut beraten damit.

    Launisch ist sie nicht. Das kann ich nicht sagen. Auch liebevoll im Umgang mit mir. Sie hat öfter Hitzewallungen oder Frösteln, Schwindel auch ab und zu. Aber halt totale Sex-Unlust. Und sie ist dankbar für mein Verständnis und dass ich sie nicht nerve. Ich probier schon immer wieder mal was neues um sie heiß zu machen - nützt net viel. Aber egal. Wird wieder.

    DeSchlander

    Bei uns wars ähnlich wie bei Racheengel. Meine Frau war vor mir wegen Karrieregeilheit 7 Jahre alleine und hatte nur 2 kurze Liasons. Sie war 35 als wir uns kennenlernten und sagte mir damals dass der Sex vorher nie so gut war. Und bis sie 47 wurde hatten wir reichlich und guten und abwechslungsreichen Sex.