Zitat

    Schon mal dran gedacht, dass die Leute dran glauben, dass Jesus für uns gestorben ist und dort am Kreuz hängt? In der Kirche?

    Jesus ist getötet worden, weil er sich gegen die römische Besatzungsmacht und die mit ihr zusammenarbeitenden israelische Oberschicht aufgelehnt hat. Das ist bedauernswert.


    In seinem Namen sind Tausende, wenn nicht Millionen von Menschen getötet worden. Das ist die wahre Tragödie.


    Zusätzlich hat die Kirche nichts mit den Taten und Worten Jesus zu tun. Jesus hat nie und nimmer verkündet, dass er einen Papst haben will und seine Mutter in Form von Holzschnitzerreien angebetet werden soll. Das hat die Kirche da reininterpretiert um sich eine gesellschaftliche Vormachtstellung zu sichern. Hat ja auch [leider] prima geklappt.

    Wieso lese ich hier eine Abrechnung mit der katholischen Kirche?


    Das war nicht das Thema, höchstens der Versuch einer Rechfertigung. Über den Sinn von Kriegen im Namen eines Gottes brauchen wir nicht zu diskutieren. Die werden heute noch geführt.


    Hier gehts um vögeln in einem Gotteshaus. Nicht um Gemäuer oder Holzschnitzereien. Eine wirkliche Antwort auf meine Beiträge habe ich nicht erhalten.


    Wird jetzt schlechtes Benehmen, fehlender Anstand und fehlende Rücksicht mit angeblichem "Wissen" über die Kirche gerechtfertigt?


    Ich gebs auf.

    Ja, es ist sinnlos.


    Sie verstehen nicht um was es geht.


    Wenn da manch einer wüsste, in welchem Clinch gerade ich mit der katholischen Kirche liege und gelegen bin, dass man mir mit Exkommunikation bereits gedroht hat...


    Ich darf nie mit zum Bischof, weil ich meine Klappe nicht halten kann.


    Ich verteidige die katholische Kirche überhaupt nicht, ich wäre die letzte.


    Mir geht es einzig um die Gläubigen, denen noch was heilig ist und das sollte man respektieren.


    Aber das ist anscheinend schon zu viel verlangt und wenn man das sagt, wird man als bigott bezeichnet....

    @Claudsia, Bertmann und Blaublut

    Zitat

    Wenn da manch einer wüsste, in welchem Clinch gerade ich mit der katholischen Kirche liege und gelegen bin, dass man mir mit Exkommunikation bereits gedroht hat...

    Warum machst du dann nicht einfach einen mutigen Schritt nach vorne und lässt dich exkommunizieren.


    Ich erinnere mich jetzt noch gerne an den Tag an dem ich aus der Kirche ausgetreten bin. Ich habe mich wirklich "befreit" gefühlt.


    Ich würde mich auch nicht als Atheisten bezeichnen. Aber ich sehe nicht ein, dass ein Priester der genauso wenig Ahnung wie ich hat mir erklären will wie das Jenseits aussieht.

    Zitat

    Ich gebs auf. ... und ... Ich denke auch - vergebene Liebesmüh.

    Ich gebe zu wir sind an einem Punkt angelangt, an dem die persönlichen Ansichten und Wertvorstellungen sehr weit auseinanderliegen.


    Trotzdem bereue ich den bisherigen Dialog nicht. Gerade was die Argumentation von Bertman angeht stimmen wir in dem Punkt überein, dass die Gefühle trauernder Menschen nicht verletzt werden sollen.


    Aber ich denke, dass auch religiöse Menschen darüber nachdenken sollten warum andere Menschen der Kirche derart abgeneigt gegenüberstehen. Leute, die eben der Meinung sind, dass einer Organisation die in Vergangenheit und Jetztzeit sich immer wieder derart respektlos gegenüber Menschen verhalten hat ihrerseits ebenfalls kein Respekt gebührt.


    Ich gebe zu ich bin weit vom Ausgangsthema dieses Threads abgewichen. Aber ich finde das hier spannender.

    Zitat

    Jesus ist getötet worden, weil er sich gegen die römische Besatzungsmacht und die mit ihr zusammenarbeitenden israelische Oberschicht aufgelehnt hat

    Ich möchte ja immer noch dazulernen: Wann und wo hat sich Jesus gegen die römische Besatzungsmacht aufgelehnt?

    Zitat

    Jesus hat nie und nimmer verkündet, dass er einen Papst haben will und seine Mutter in Form von Holzschnitzerreien angebetet werden soll.

    1. Was ist denn dann mit Matthäus 16,18: "Du bist Petrus, der Fels..."


    2. Maria wird nicht angebetet, sondern verehrt. Ist ein ziemlicher Unterschied.

    Nunja

    ich sehe auf mich die treaderstellerin geht niemand ein. hm sagt mir doch es geht doch total vom thema ab. besonders einige leute die hier ständig rumnörgeln sie müssten alles 100 mal erklären... so nun für die "blinden" zum "farben" erklären.... ich muss sicherlich nicht in eine kirche gehn um dann am nächsten tag zu denken... haha da sizt einer in nem spermafleck. sowas lächerliches existiert in meinem kopf gar nicht. der kick an der sache ist für mich der selber den ich hätte wenn ich draußen irgendwo im park sex hätte. es geht also nicht darum jemanden zu vernatzen oder sonst was. und wie ich finde (bsp. mit der frau die zum beten kommt) tut mir leid, aber wenn die frau ausem krankenhaus nach hause geht wo grad ihr mann gestorben ist und sie sieht ein pärchen was im busch poppt ist das nichts anderes. es hat nicht immer was damit zutun leute irgendwie zu verpöhnen.... und wie gesagt über die sache mit den messdienern wird hier dezent geschwiegen , weil das würde das ganze ja brökeln lassen was man da schreibt. und um ehrlich zu sein gehe ich davon aus, das schon soviele in der kirche sex hatten (ob jung oder alt um dieses dumme geschwätz von wegen alter und anstand mal aufzugreifen) und jetzt? habt ihr gemerkt? störts? merkt ihr was wenn ihr sonntags in die kirche geht? NEIN, natürlich nicht. weil wenn jemand nachts in der kirche sex hatte ohne spuren zu hinterlassen wirds niemand bemerken. und das ist der punkt. ich denke damit hab ich mal wieder so den genauen punkt bei den "total grausamen verkappten deutschen" getroffen. so ist es doch einfach! die menschen brauchen doch was wodrüber sie sich aufregen können.. also hats was gutes beschäftige hier unzählige leute. und einige davon sind wirklich nur zu meiner belustigung da! ... . und wie es hier schon einige gesagt haben... was glaubt ihr denn wies früher in der kirche abgegangen is? na holla die waldfee sag ich da nur zu;-) aber das wird wieder ÜBERLESEN keine stellung zu genommen.... sobald man nicht mehr wirklich contern kann übergeht mans einfach... aber naja so weiß ich wenigstens das ich hingegen schon recht weit bin was das angeht. ich beziehe zu allem stellung... aber viele andere tun das nicht und driften komplett vom thema ab.. oder übertreiben maßlos. ....


    bis dahin schönen tag noch*:) bye bye

    davon mal ab

    Um diese sache mit dem "man würde die gläubigen vernatzen " noch einmal aufzugreifen muss ich sagen das ich in meinen vorherigen beiträgen schon ein wie ich finde gutes bsp. gebracht habe. jeder glaubt an das wodran er glauben möchte, was ihm kraft und halt gibt. die einen ebend an gott die anderen an sich selbst die anderen an wieder etwas anderes. genauso gibt es menschen die zb. an ihren garten glauben( dummes bsp. aber daran am besten zu erklären) sie pflegen ihn jeden tag... immer und immer wieder. sie glauben an ihre blumen an alles. das gibt ihnen halt ..und dann eines nachts kommt ein pärchen und vögelt mitten im garten (gehn wir davon aus ohne etwas zu zerstören) und dann? das wäre das gleiche was ihr beschreibt.. scheiße dann.... heiliger ort für den menschen.... na und? sowas passiert am tag sicherlich hunderte von male.. das pärchen in einem für sie irgendeinem garten sex haben... wer regt sich bitte darüber auf? und dagegen finde ich gibt es kein contra. denn das ist ein faktum!!! danke.. liebet und vermehret euch;-Dich lach mich weg :)^

    Ich hab' mir das jetzt alles mal so durchgelesen und finde schon, das dieser Thread fast eine gewisse Ironie hat. Mal ehrlich, was ist daran so abwegig in einer Kirche bzw. in einem Gotteshaus sich mal so richtig sexuell zu betätigen? Eine gute Idee ist es auf jeden Fall, ob man das jetzt allerdings macht, ist was ganz anderes. Eine Kirche hat halt schon irgendwie so eine gewisse "Moralatmosphäre"!


    In der Bibel steht geschrieben: "Gehet hin und mehret euch!" und nicht: "Versammelt euch mindestens einmal in der Woche zum Gebet in der Kirche!". Von der Seite aus müsste dann ja schon mal alles klar sein und wer weiß? Vielleicht bringt der Fick in der Kirche ja einen auf Gott's persönliche Top-Million Liste der Erdenbürger wenn man mal davon ausgehen würde, das er nicht alle Menschen gleich liebt.


    Wen das jetzt nicht überzeugt, für den gibt es dann auch noch den ultimativen Vergleich! Wundert mich eigentlich, das da noch keiner draufgekommen ist! Der heißt wie folgt: Kirche vs. Schwimmbad. Die Chance das Andere was davon mitbekommen, wenn man in der Kirche zur Sache kommt ist relativ gering, hin zu kommt, das da nicht irgendwelche "Reste" rumgammeln wenn man nur etwas Verstand hat und einigermaßen sauber ist. Im Schwimmbad hingegen bekommen vielleicht andere das auch nicht gerade mit, ich persönlich muss aber nicht unbedingt im Wasser mit vielen verschiedenen Badegästen im Ejakulat eines Anderen schwimmen! Das finde ich bei weitem abstoßender!


    Ich komme zu dem Entschluss, das für mich Sex in der Kirche garantiert nicht das Richtige wäre. Wer es jedoch machen will, der soll es tun und für sich behalten.

    macht euch die Erde untertan....

    herrschet über die Fische des Meeres über alle Tiere....."


    so kann man es an Weihnachten in einer Lesung in der Kath. Kirche hören. Das hat der Mensch wörtlich genommen, ist gerade dabei alle Tiere auszurotten und seine Umwelt zu zerstören.


    Das finde ich tausendmal verwerflicher, als mal in einer Kirche Sex zu haben, nicht dass ich das nun für richtig finde, wenn es jedoch zu einer entsprechenden Situation käme, könnte ich mich wohl kaum zurückhalten es mit einer Frau in einer Ecke zu treiben, hätte danach auch keine Gewissensbisse, wäre nur sehr interressant was ein Pfarrer sagen würde, wenn ich es denn beichten würde.


    Frage an die Moralapostel hier: Ist es eine Sünde, wenn ich während einem Gottesdienst eine vor mir befindliche Frau, welche mir ihren geilen Po unter ihrer engen Hose präsentiert, ich sie in Gedanken ausziehe und vernasche? Ich denke das geht jedem Mann so, sicher auch Frauen.


    Wäre mal interressant was den Menschen während eines Gottesdienstes so alles durch den Kopf schwirrt.

    PoisonYvi, ich geh auf deinen Beitrag nicht ein, weil es mir zu mühsam ist, dein Gequassel - anders kann man diese Art zu schreiben nicht nennen, tut mir Leid - zu entziffern.


    Ein paar Absätze und richtige Sätze würden das Verständnis ungemein erleichtern.


    majoo, auf deine Frage wirst du keine Antwort finden, weil hier keine Moralapostel sind:-p


    Aber ich kann euch nochmal sagen, dass es nicht um Sünde oder nicht Sünde geht, sondern darum, dass man die Gefühle der Gläubigen nicht respektiert.


    Ich habe hier noch keinen gelesen, der es in einer Synagoge treiben will oder in einer Mosche, warum eigentlich nicht?

    Claudsia

    du wirst genausowenig Antworten bekommen, wie ich.


    Hier wird nur (z. Tl. völlig unqualifiziert) auf die kath. Kirche geschossen. Ich glaube nicht, dass die Befürworter andere Religionen ausschließen, aber da fehlen die "Gegenargumente".


    Wegen einer Karikatur hat es Bomben und Tote gegeben.


    Ich empfehle daher allen "Kirchenpoppern" es mal in einer iranischen Moschee zu tun.


    Schlagzeilen in der Weltpresse wären ihnen gewiss.


    Dazu Bomben und Tote ?


    Aber die Verursacher könnten diese Schlagezeilen nicht mehr lesen, dafür sorgen die Mullahs.


    :-(