Wandernder Falke

    Zitat

    Früher wo die Kirche noch mehr Macht auf Politik und Staat hatte, wurden öfters Gesetze zur Gunst der Gläubigen umgeschrieben. Ein Beispiel? Wie wir alle wissen, besteht ein echtes Kaninchen zu 100% aus echtem Fleisch. Weil die feinen Herren Kardinäle und Priester in der Fastenzeit daraufhin nicht verzichten wollten, erklärten sie das Kaninchen zur fleischlosen Kost. Toll, nicht?

    Ich wusste gar nicht, dass es bis dahin ein staatliches Gesetz gab, welches sich mit der substanziellen Beschaffenheit von Kaninchen befasste.

    @Gaudimax

    Zitat

    Nein, Tom, das ist keine Glaubens-, sondern eine Wissensfrage: 70 n. Chr. ist richtig.

    ja nee ist klar - du weisst es, weil du warst dabei...


    abgesehn von dem wahrscheinlicheren geburtsjahr der person jesu, mindestens 2 kalenderreformen seit dem und diversen anderen sachen...aber ja natürlich, das jahr 70 AD, es war ein tippfehler...mea culpa...

    Tom Taylor

    He, großer Religionswissenschaftler, Lateiner und was sonst noch so in dir steckt: Musst du gleich so ausrasten, wenn du auf einen Fehler hingewiesen wirst?


    Wie kommt's außerdem, dass deine Beiträge von heute morgen plötzlich ex abrupto ad usum delphini sind? Nuda veritas est, quod sunt ex nexu.

    thaumazo

    ;-D :)^


    Zum Thema:


    Mir mißfällt, daß Kirchenkritik (die dann auch noch fleißig durch Halbwissen bereichert wird), zur Legitimation von Sex in der Kirche angeführt wird. Diese eigenartige Logik will mir nicht so recht eingehen. Wenn Ihr Euren Nachbarn nicht mögt, scheißt Ihr ihm deshalb gleich vor die Haustür?


    Für mich persönlich ist Sex in der Kirche eine Geschmacklosigkeit. MEINE Einstellung zur Kirche ist dabei das Unwichtigste, relevant sind einzig die Gefühle der Gläubigen, für die Kirche eben nicht nur ein Haus, sondern ein Gotteshaus ist.

    hmm

    Zitat

    Wie kommt's außerdem, dass deine Beiträge von heute morgen plötzlich ex abrupto ad usum delphini sind?

    joar - sind sie wohl und die begründung ist so geil.


    difficile est saturam non scribere. *g* possum, sed nolo.


    heu me miserum...

    lol

    lustige beiträge....


    was soll diese ganze gelaber ?


    wenn jemand in der kirche vögeln will soll er es doch tun ! ich würde keine sekunde zögern. ich würd die frau mit dem kopf ins weihwasser tauchen und es ihr dabei so richtig schön von hinten besorgen !!!! so ....


    was ich danach aufm altar hinterlassen würde brauch ich wohl nich extra zu erwähnen... oder doch lieber ins weihwasser ? hehe


    schockiert ? ohh... das tut mir aber leid .....


    ps: ach ja, hab ich schon erwähnt das ich selbst den christlichen glauben verachte (genauso wie jede andere monotheistische religionsform) ? genau aus diesem grund hätte ich keinerlei gewissensbisse dabei, warum auch .... die kirche ist ein gebäude aus stein wie jedes andere auch. "gläubige" würde ich nicht stören, denn sie würden es nicht merken !


    und zum thema respekt gegenüber der religion anderer:


    da pfeif ich drauf ! haben/hatten christen zu irgendeiner zeit respekt gegenüber der eigentlichen, ursprünglichen religion unseres landes, dem heidentum ? nein....


    ausgerottet wurde es, wo immer man konnte. stattdessen haben wir hier eine andere form des judentums, etwas aus dem nahen osten, das mit unserem kulturkreis rein gar nichts zu tun hatte.


    warum also sollte ich als heidensymphatisant also was darauf geben ? christen, juden und moslems sind selbst allesamt ignorant ... zumindest die hardliner, und die sind es die die hohen ämter innehaben und entscheidungen fällen.

    Zitat

    ausgerottet wurde es, wo immer man konnte

    Recht so, wer braucht eine Religion, die heilige Eichen oder was das war, verehrt? Sind doch auch nur Bäume. Und was gäb das für Probleme in den heutigen Zeiten des Borkenkäfers.

    Ich finde man sollte auf diesem Gebiet nicht nur schwarz oder weiß sehen. Sicherlich hat die Kirche im Mittelalter sehr viel Scheiße gebaut und in ihrem Namen direkt oder indirekt tausende Menschen getötet. Wenn ich das so höre denke ich auch oft, warum man sich überhaupt so etwas ausgedacht hat und warum man anderen den eigenen Glauben aufzwingen will. Ich selbst bin nicht gläubig, im direkten Sinne, ich finde die Bibel und (fast) alles was drin steht albern, trotzdem mag ich unseren Pastor sehr gerne. Er hat Menschen vor Selbstmord gerettet, weil er mit ihnen geredet hat. Meiner Meinung nach ist Kirche nicht Jesus, der übers Wasser läuft, sondern etwas, das Leuten in Notsituationen helfen kann.


    Aber das ist meine Meinung, das woran ich glaube. Und darum geht es ja in der Kirche, so zu leben wie man glaubt.....


    Wenn es also Leute gibt, für die es okay ist in der Kirche Sex zu haben, dann sollen die das doch tun. Natürlich muss man dabei darauf achten, nicht erwischt zu werden. Wenn nämlich in dem Moment Omi & Enkel reinkommen, die für Opi eine Kerze anzünden wollen, ist das ganze einfach nur noch pervers!


    Wer also einfach nur den Kick sucht erwischt zu werden, sollte das ganze aus Achtung vor anderen Menschen lassen, wenn man es allerdings macht um hinterher an ein schönes (Sex-) Erlebnis zurück zu denken kann man das doch ruhig tun. Selbst falls die Leute hinterher stolz darauf sind in der Kirche gepoppt zu haben und damit angeben, lasst sie doch. Aber dann stimmt eines sicher nicht: Dass ihnen die Kirche nichts bedeutet.


    :)*

    @ bertman

    ich bin kein jugendlicher. sagen wir es so: du bist doppelt so alt wie ich ;-)


    außerdem finde ich es niemandem gegenüber respektlos wenn ich mit einer frau in der kirche vögele. ich gehe davon aus das wir alleine wären.

    @thaumazo

    allemal besser oder nachvollziehbarer die natur zu verehren, als häuser aus stein zu errichten und darin einen "gott" zu verehren.


    ich sagte ja auch nicht das ich heide bin, wie könnte ich auch.


    wissen diesbezüglich ist ja so gut wie nicht mehr vorhanden, eben wegen der christen, oder leuten die ihre taten auch noch gutheißen, so wie du.


    bist du denn auch dafür alles christliche auszurotten ? ^^

    @Grishnak

    Zitat

    wenn ich mir ansehen wann du geboren bist und mein eigenes alter bedenke, würde ich sagen sowas nennt man generationenkonflikt

    Du gehörst echt der Vorkriegsgeneration an? Na dann ist ja klar, wie du zu Germanen & Co. gekommen bist;-D

    @Grishnak

    Hups, zwei Minuten zu spät gekommen mit meinem vorigen Beitrag. Tschuldigung, wie ich sehe, bist du auch zu nicht-polemischen Äußerungen fähig.

    Zitat

    allemal besser oder nachvollziehbarer die natur zu verehren, als häuser aus stein zu errichten und darin einen "gott" zu verehren.

    Warum sollte ich was verehren, das genauso vergänglich ist wie ich?

    Zitat

    wissen diesbezüglich ist ja so gut wie nicht mehr vorhanden, eben wegen der christen, oder leuten die ihre taten auch noch gutheißen, so wie du.

    Wirklich? Da muss man sich aber fragen, was die ganzen Keltologen usw., die von Steuergeldern bezahlt werden, so den ganzen Tag machen. Denn interessant sind die Religionen unserer Vorfahren, wie alles geschichtliche, natürlich auf jeden Fall.

    Zitat

    bist du denn auch dafür alles christliche auszurotten ?

    Ja wie könnte ich denn??