Sex mit drei Männern

    Hallo ihr Lieben!


    Ich hatte am Wochenende ein unglaubliches Erlebnis.


    Habe schon immer gespürt, dass ich devot bin, und jetzt habe ich vor kurzem drei passende Männer kennengelernt.


    Sie haben eine andere Kultur und sind aus einer anderen Gesellschaftsschicht.


    Würde in der Öffentlichkeit eher nicht mit ihnen gesehen werden wollen. ;-)


    Aber was im Bett mit ihnen abgeht, das ist echt Porno!


    [...]


    Mit ihnen kann ich ausleben, was immer in mir geschlummert hat.


    [...]


    (Wir haben ein Safeword, falls es mir doch zu heftig wird....)


    Ist das normal, dass es so Spaß macht, sich zu unterwerfen?


    Noch dazu gefällt mir einer der Männer optisch überhaupt nicht, alleine hätte ich sicher nie Sex mit ihm. Finde ihn eher abtörnend.


    Aber ich lasse mich quasi von dem einen Mann, der mir gefällt, an seine beiden Freunde verleihen und er macht dann auch mit oder schaut zu.


    Das gibt mir einen extremen Kick.


    In Pornos habe ich das immer so hot gefunden, hätte nie gedacht sowas mal zu erleben. x:)


    Hat jemand auch schon solche Erfahrungen gemacht?


    Oder würdet ihr gerne sowas erleben?


    (Bitte auf detaillierte Beschreibungen der sexuellen Zusammenkünfte verzichten.)

  • 105 Antworten
    Zitat

    Ist das normal, dass es so Spaß macht, sich zu unterwerfen?

    Nein. Aber Ausnahmen bestätigen die Regel.

    Zitat

    Würde in der Öffentlichkeit eher nicht mit ihnen gesehen werden wollen.

    Soso..... %-|


    Dann wollen wir hoffen, dass ihr korrekt verhütet. Ein kleines Butzelchen mit einem deiner feinen Verehrer wäre für dich wohl der Supergau. Stell mir grad vor, wie du mit den Dreien beim Nachmittagskaffee bei deinen Eltern aufkreuzt und sie als potentielle Väter vorstellst. ]:D

    Wer devot ist dem macht es Spaß sich zu unterwerfen, das liegt in der Natur der Sache. Insofern musst du dir keine Gedanken machen.


    Wenn s für dich in dieser Konstellation einen besonderen Kick gibt ist auch das völlig ok.


    Das ist zwar nicht unbedingt Hausmannskost, aber hin und wieder ist es Zeit für Spezialitäten.


    Solange alle Beteiligten Spaß haben ist alles gut.

    Boah...was sind die anderen Schreiber für Neider.


    Ich halte die Geschichte für plausibel.


    TE hat etwas genossen...worauf ich als Mann in meiner Fantasie auch neidisch bin.


    Es ist völlig ok, sich einen Wunsch zu erfüllen. Haben wir diese nicht alle?

    Joah, dass ist lustig. ;-D


    Äh, wie war die Frage? Dass es Leute gibt, die sich so etwas gönnen, ist mir bekannt. Problem habe ich da keines damit. ]:D

    Ich weiß, es KLINGT nach Wichsphantasie.


    Ich habe mir solche Szenen oft bei der Selbstbefriedigung vorgestellt.


    Deshalb finde ich es so arg, dass ich das jetzt in echt erlebe.


    Es ist auf jeden Fall ein spezieller Sex, denke auch dass es ziemlich außerhalb der Norm liegt.


    Gestern haben wir uns wieder getroffen.


    Aber ich glaube ich brauche jetzt eh ein bisschen Pause.


    Es ist extrem anstrengend für 3 Männer gleichzeitig zur Verfügung zu stehen.


    Und ich muss erstmal meine blauen Flecken und aufgeschürften Knie ein bisschen heilen lassen.

    Zu oft brauche ich das nicht, denke ich.


    Auch weil ich selber dabei nicht gekommen bin.


    Ich stehe ja eben den Männern zur Verfügung, dass sie mich benutzen können.


    Da kann ich mich dabei nicht auf mich selbst konzentrieren.


    Aber auf jeden Fall war es ein Kick.


    Ich muss sagen, ich bereue es nicht, auch wenn es absolut nicht dem moralischen Standard entspricht.

    Welche Fragen denn, Evoluzzer?


    Ich möchte mich gerne einfach über dieses Thema austauschen, da es mich natürlich doch sehr beschäftigt, aber ich mit niemanden im privaten Umfeld darüber reden mag, verständlicherweise....

    Zitat

    Welche Fragen denn, Evoluzzer?

    Für mich stellt sich die Frage, was es mit dir macht? Wie stehst du zu dir, wie verändert es dich und vor allem dein DENKEN. Letztlich ist es nicht entscheidend, WAS man erlebt, sondern wie man darüber DENKT.


    Da spielt mit, wie und wo man sich gedanklich selbst verortet, wie man sich sieht und denkt, wie sehr man sich über Standards definiert, wo man sich davon frei macht, letztlich sich selbst entdeckt und lebt, etc. etc.


    Ist der Kick, etwas "Unmoralisches" zu tun vielleicht größer als der Sex selbst, oder ist beides für sich ein guter Kick? Fragen gibt es da viele.


    Vielleicht kannst du noch mal genauer formulieren in welche Richtung oder Hinsicht du dich da näher austauschen willst, damit es für andere nicht so sehr nach "Wichsvorlage" klingt.

    Also [ich] kann dir nur raten sehr vorsichtig zu sein und einem Vertrauten zu erzählen wo du bist und was du machst. Für mich klingt das so als könnte das ganz schnell aus dem Ruder laufen. Und dann verlierst du den Spass (den du aktuell hast, es sei dir gegönnt!).

    @ Evoluzzer und Slarti:

    tja, ein Kick ist es auf jeden Fall.


    Ich weiß aber nicht, ob ich diesen "Kick" nochmal wiederholen möchte.


    Zweimal habe ich es bisher gemacht.


    Aber stimmt, beim zweiten mal war es noch härter.


    Könnte wirklich sein, dass es mir ZU hart wird.


    Wobei ich den Eindruck habe, dass die Männer eh Rücksicht nehmen, wenn ich wirklich an meine Grenze komme und das sage.


    Aber trotzdem ist es natürlich Risiko.


    Ich muss darüber nachdenken, ob ich es bei den zwei Erfahrungen belasse.


    Weil bis jetzt war es gut.


    Wäre schade wenn es dann doch aus dem Ruder läuft, und ich mich dann nicht mehr wohlfühle und es bereue.

    OK, dann antworte ich mal:

    Zitat

    Hat jemand auch schon solche Erfahrungen gemacht?

    Genau solche? Gottlob nein.

    Zitat

    Oder würdet ihr gerne sowas erleben?

    Im Ernst? Nein, ich möchte ausdrücklich NICHT mit 3 anderen Personen (egal ob Männer oder Frauen) Sex haben,


    die offenbar so asozial, versifft, prollig oder was auch immer sind, dass ich davor Angst hätte, mit ihnen auf der Straße gesehen zu werden.

    Zitat

    Oder würdet ihr gerne sowas erleben?

    Nein. Da ich durch und durch Hetero bin, sind drei Männer kein reizvoller Gedanke ;-D .


    Spässchen ... o:)


    Es gibt einige, die darauf stehen. In entsprechenden Portalen liest man auch gelegentlich Gesuche und Angebote dafür.


    Ich sehe darin ein idealisiertes Bild der ungehemmten Lust. Weil es Konventionen und Grenzen sprengt. Ob es glücklicher macht, kann ich nicht beurteilen. Für mich wäre es nichts. Vor allem sehe ich die Gefahr, dass man bei unprofessioneller Herangehensweise zu gedankenlos ist. Gesundheitliche Schäden (psychisch wie organisch) sind möglich. In Pornos wird so was unter professionellen Bedingungen gemacht, um das Risiko zu minimieren. Aktuelle HIV-Tests uns/oder Kondome, entsprechende vertragliche Grundlagen, sichere Umgebung. Was heute erfüllend und der Gipfel der Lust ist, kann morgen schon zu tiefer Reue führen.

    @ Dante

    Zitat

    ...die offenbar so asozial, versifft, prollig oder was auch immer sind, dass ich davor Angst hätte, mit ihnen auf der Straße gesehen zu werden.

    Vielleicht ist die TE eine Adelige und jene Männer nur nicht standesgemäß.


    Was für dich so "offenbar" scheint, kann ich hier nirgends heraus lesen, außer dass es dir schwer fällt, auf einen mMn moralisierenden Kommentar zu verzichten.