Wow, nach 6 Seiten hat die Beratungsresistenz ein Ende. Das ging ja schnell ]:D


    Du hast nur eine Alternative: Zum Drink einladen, KO-Tropfen einflössen und hinterher hoffen, daß Sie keinen Verdacht schöpft. Alles andere entwickelt sich mit 99%iger Sicherheit anders als Du Dir vorstellst.

    Bittebittebitte, DontPushMe ... DENK NICHT MAL DRAN !!


    Hier mal ein Auszug aus dem Strafgesetzbuch zu Thema "Vorsätzliches Befummeln von Personen, die sich nicht dagegen wehren können":

    Das kann auch in der Schweiz ganz schön in die Hose gehen...

    Zitat

    StGB Art. 191 Schändung


    Wer eine urteilsunfähige oder eine zum Widerstand unfähige Person in Kenntnis ihres Zustandes zum Beischlaf, zu einer beischlafsähnlichen oder einer anderen sexuellen Handlung missbraucht, wird mit Freiheitsstrafe bis zu zehn Jahren oder Geldstrafe bestraft.