sexmaus

    Bitte entschuldige das blöde Geplänkel, und mit natraj, der ein feiner Mensch ist, habe ich mich gestern abend privat ausgesöhnt. Ich habe gerade "rote Beete", da bin ich manchmal ein bißchen überempfindlich. Von Dr. Schüller wiederum habe ich erfahren, daß die neue Software eine 100%tige Anonymität garantieren wird. Überhaupt können wir uns, glaube ich, auf ein erheblich bedienerfreundlicheres Forum mit insgesamt größerem Funktionsumfang freuen.


    Was mir an Deinem Masturbationsverhalten auffällt, ist neben dem in der Tat zwanghaften Aspekt die offenkundige Flüchtigkeit, mit der Du Dich befriedigst. Hastig-hektisch, sozusagen zwischen Tür und Angel. Aber ist das wirklich befriedigend? Selbstbefriedigung, ich schrieb es weiter oben, sollte vor allem ein Akt der Selbstbefriedung sein, denn was, wenn nicht diese Selbstbefriedung, wäre ureigenster Sinn der Sache? Hier, vor allem, könntest Du den Hebel ansetzen, um, wie Angeleyes völlig zu Recht schreibt, einer irgendwann möglicherweise fälligen Therapie aus eigenen Kräften den Boden zu entziehen, sie schlicht überflüssig zu machen. Sehe ich von gelegentlichen Ausnahmen, in denen auch ich einfach nur auf die rasche und kompromißlose Befriedigung von eigener Hand aus bin, ab, gestalte ich die Selbstbefriedigung eigentlich immer zu einem kleinen Fest der Eigenliebe aus. Zum Beispiel stelle ich auch bei Tageslicht oft Kerzen um mich herum auf, lege mich dann auf den Teppich und lasse, während ich Bauch, Flanken, Brüste, Gesäßbacken und Oberschenkelinnenseiten sanft streichle, mein Bewußtsein allmählich absinken; ein bißchen wie ein Meditationsvorgang, könnte man sagen. An wieder anderen Tagen kommt es nicht selten vor, daß ich eine gute halbe Stunde lang allein meine Brustwarzen auf den Fick von eigener Hand einstimme und sie erst dann härter anfasse, wenn sie absolut auserigiert sind. Oder ich reize nur eine Brustwarze, mit den Fingern der anderen Hand zugleich meinen Anus, den ich somit gleichsam spielerisch aufdehne und auf die spätere Penetration durch einen Dildo oder Vibrator vorbereite. Im wesentlichen ist es aber eine Vorbereitung meines Kopfs, denn allein in diesem implodiert zuletzt ja, was ich an anderen Stellen meines Körpers nur vollziehe. Jedenfalls wende ich mich der Frucht meines Leibes oftmals erst allmählich zu, klammere sie zunächst ganz bewußt aus, und so ist es kein Wunder, daß sie nach einer halben Stunde nicht nur feucht oder naß ist, sondern schlicht überläuft; so geil machen mich die Streicheleinheiten. Diese Ruhe und Geduld fehlen Dir offenbar, aber nicht wirklich nachhaltige Orgasmen – und die hast Du nicht – sind auch für Dich sicher nicht das Gelbe vom Ei. Nun, mein Mann und ich sind beruflich selbständig, arbeiten zu Hause. Deine Arbeitssituation sieht gänzlich anders aus, aber eine Frau meines Alters bist Du doch, jedenfalls nicht sehr viel jünger, und anerziehen kann man sich ja auch sonst so einiges. Was hindert Dich, Deinen Wecker eine gute halbe oder auch eine volle Stunde früher klingeln zu lassen und Deinen Arbeitstag so einzuläuten wie ich meinen? Ich masturbiere jeden Morgen, seit vielen Jahren, einen anderen Start in den Tag mag ich mir schlicht nicht mehr vorstellen. Und was liegt näher, als nach der ersten Selbstbefriedigung des Tages alles Weiche, Warme, Offene, triefend Nasse zwischen Deinen Schenkeln nun auch Deinem Partner zugänglich zu machen, Dich von ihm lecken und abschließend stoßen zu lassen, so daß es auch für ihn ein idealer Start in den Tag wird? Männer wollen morgens immer. Näheres unter: http://217.160.139.58/Forum/Se…lbstbefriedigung/22112/1/, dort mein Beitrag v. 16.1., 1.23 Uhr, 5. Abs.). Schenke Dir Zeit, Andrea, lerne, Deinen Körper, Deine starke Libido zu genießen auch durch Zügelung Deiner Lüste. Dies mein Rat für Dich. Orgasmen finden im Kopf statt, und je mehr Zeit Du Dir bei der Selbstbefriedigung schenkst, desto größer und nachhaltiger die Vorfreude auf das nächste große Fest. Klingt pathetisch, ist es aber nicht. Praxiserprobt halt.


    Mit liebem Gruß

    @seterra

    Manchmal erinnerst Du mich an meine Mutter... Die macht sich auch gern Gedanken, dazu überflüssige. "Was kümmert mich mein Geschwätz von gestern?" pflegte Konrad Adenauer dereinst zu sagen und regierte damit die Bundesrepublik problemlos über ein Jahrzehnt. (Wer hat da jetzt albern gelacht und eine - völlig unangebrachte - Parallele zu diesem Forum gezogen?) ;-)


    Schweizermann: Ob nun Zermatt oder Saas Fee - rase nicht wie ein Verrückter! Falls es Dich angesichts der Piste doch jucken sollte: Denke ans Après-Ski.


    Mit liebem Kuß

    Angeleyes

    Also ich krieg' ja schon wegen meiner Vorliebe für die anale Penetration die Hand praktisch nicht aus der Fut. Aber die Vorstellung, daß auch Du Dir den Kitzler beim Ficken fleißig durchwichst, schlägt gerade voll auf meine Sinne durch. Außerdem ist es Abend geworden, allmählich könnte man mal ein paar Kerzchen anzünden... Nicht eine Klamotte hatte ich heute an, den ganzen Tag nicht.


    Komm, beschreib' uns allen hier, wie Du's Dir besorgst. Ich bin geil, hätte Lust, es später zu lesen.


    Mit feuchtem Gruß

    Sabine ,37

    Langsam mit viel Gefühl und Fantasien mag ich´s am liebsten. Ich finde es geil durch einen Stoff durch zu wichsen, das gibt umso mehr Reibung und einen, wie du so schön sagst "viehischen" Orgasmus! .....hm, passt aber irgendwie grade nicht zum aktuellen Thema. Gehört eher in die "Techniken" Ecke.


    Das Männer morgens immer wollen kann ich nur bestätigen! Und Mittags, und Nachmittags, und Abends... ich nutz das auch kräftig aus.*g*


    Übrigens würde ich mich zu Tode schlottern wenn ich den ganzen Tag nackt rumlaufen würde. Du mußt ja irre Heizkosten haben! Ach so, du wärmst dich ja dauernd selber.*g*


    Ciao Bella

    Sabine

    Danke für die Mutter *schmunzel*, nun, werde mich bessern, was mir wahrscheinlich nicht mehr gelingt *grins*....


    Aber ja doch....schnell gefahren......früher mal und heute: Vielleicht noch 3 Stunden fahren und so ab 3 Nachmittags, wenn das Wetter es erlaubt (vor allem im März) auf die Terrasse des Bergrestaurants, einen Wallisellerteller vor sich, eine Flasche guten Dhttp://le, lüpfige Musik, sich die Sonne auf den Pelz brennen lassen und den lieben Gott einen guten Mann sein lassen.....


    Liebe Grüsse zurück mit einem fröhlichen und glücklichen Lächeln....

    Angeleyes

    Daß unsere Heizkostenabrechnung nicht explodiert, verhindere ich unter anderem dadurch, daß ich in allen gerade nicht benutzten Räumen die Heizung konsequent auf null drehe. Warm werden die Räume notfalls blitzschnell, halt der Vorteil von Gasöfen. Aber überheizt ist mein Arbeitszimmer keineswegs, ganz normale Raumtemperatur. Und ich bin sehr sicher, daß Du nicht im geringsten frösteltest, lägest Du jetzt auf dem Sofa meines Arbeitszimmers und betrachtetest mich von der Seite. Und, wer weiß, vielleicht käme ich ja schon nach kurzer Zeit in den Genuß des Anblicks auch Deiner schönen Beine, Deiner nackten Gesäßbacken, Deiner entblößten Brüste? Vor Kälte geschnattert hat bei mir noch niemand, meine Liebe; ein Kästchen mit allem, was man als Frau heute so braucht, wenn gerade kein Schwanz aus Fleisch und Blut greifbar ist, stünde in Reichweite Deiner Arme, und wenn eine wie Du sich abwichsen will, dann tut sie's, oder?


    Wichsen, sich abwichsen unter Stoff – habe ich Dir mal erzählt, wie ich meine Kitzler an den Brüsten abwichse, ohne daß meine Nägel den Hauch einer Chance hätten, die Warzenkuppen auch nur zu ritzen? Stell's Dir einfach mal vor, auch wenn Du's an Dir vielleicht nicht magst: Untenrum nackt, aber ein knallenges Top über festen 75b-Brüsten (knapp, eher einen Tick kleiner) mit steinharten Steherwarzen. Jetzt bringst du rechts wie links je vier Fingernägel in Reihe, ziehst sie viele Dutzend Male über die Kuppen, stößt sie über dem Stoff zuletzt immer härter... Dann brauche ich den Kitzler zwischen meinen Beinen nur noch ein bißchen zu streifen oder ich klatschpatsche ihn zärtlich-fordernd. Mit dem Ratschratsch über meinen Brustwarzen gibt das einen prima Blitzorgi!


    Geht's Dir auch so gut wie mir? Mit geht's supergut! Ah -

    Sabine

    "lüpfig"...das ist afu gut Schweizerdeutsch "bodeständigi Choscht", also Volksmusik (nicht volksdümmlich - pardon! - volkstümlich)...in den Bergen passt das schon....


    Après-Ski.......natürlich......mit meinem Augenstern....richtig romantisch und gemütlich...zäääääärtlich und laaaaaaaangsam......


    ...oh da regt sich was......

    @Sbaine, 37

    Zitat

    ...die neue Software eine 100%tige Anonymität garantieren wird. Überhaupt können wir uns, glaube ich, auf ein erheblich bedienerfreundlicheres Forum mit insgesamt größerem Funktionsumfang freuen.

    Weißt du mehr über die neuen Funktionen mit denen uns Dr. Schüller überraschen möchte??? Würd mich brennend interessieren *furchtbar neugierig ich bin*.


    Gruß

    Suche?

    Versuch doch einfach mal was in das Feld ganz oben links einzutippen, unter dem "Suche in @med1" steht und dann auf das Fragezeichen daneben klicken.


    ;-D


    (Nee, der Scherz geht nicht auf deine Kosten:


    Eine Suche nach "Sex" ergibt genau zwei Treffer und zwar in:


    - Endokrinologie - @med1 •


    - Radiologische Diagnostik - @med1 •


    Wir sind hier offenbar im Falschen Forum.


    ;-D ;-D ;-D )

  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.