• 11 Antworten

    Hallo,


    eine ganz simple Antwort, gehe mit Ihr ganz NORMAL um, wie mit jeder ggesunden Frau auch. Frage sie einfach, wen der Augenblick passend ist, wie es um Ihre Sexuallität steht, ich wette mit Dir, die Antwort wird Dich überraschen.


    Ich bin selber körperlich Behindert , mir fehlt ein bein und ich sitze deshalb im Rollstuhl. ich habe meinen Schatz im Swingerklub kennengelernt. ]:D


    Normalität ist das, was wir Behinderten brauchen und wollen, natürLich immer im Rahmen dessen was unsere Behinderung uns noch ermöglicht Normalität zu genießen. Das ist vorallem der Zwischenmenschliche berreich.

    aber was mel sagt, stimmt schon: man macht sich verdammt viele gedanken, die vielleicht wirklich unnötig sind... aber es hängt eben damit zusammne, dass man wenig darüber weiß, was es hieoißt, querschnittgelähmt zu sein. wobei mich der rolli an sich ja nicht abschreckt... es zählt ja der mensch, nicht das handicap..

    Hallo Ihr


    Ich bin heute durch Ahrensburg gefahren( bei Hamburg) .Immer wieder fällt mir eine Frau im Rollstuhl auf . Das Einzige was sie nicht kann ist aufstehen . Alles andere kann sie / ist sie . Wann fangen wir endlich an nicht die Behinderung sondern den Menschen vor uns zu sehen. Ist es denn wirklich so wichtig ob jemanden ein Bein fehlt , jemand hören kann , Blind ist ,oder was auch immer.


    Nicht die Behinderung sondern die oder derjenige der vor uns steht , sitzt oder was auch immer ist wichtig !


    Ich habe einen alten Freund dessen Freundin taub ist. Sie ließt Deutsch und Englisch von dem Lippen ab... was für eine Leistung

    Ich denke dem TE ist durchaus Bewusst, dass der Mensch zählt.


    Was eher seine Problematik ist, ob er mit dieser Frau auch ein sexuelle leben haben kann. Das ist immer noch ein Thema, was leider mit vielen Tabus behaftet ist, die soweit gehen, das man nichts dazu irgendwo so einfach lesen kann, man nicht immer auf aufklärende Internet Seiten kommt.


    Ich muss dazu mal aus meinen Erlebnissen berichten, ich habe vor knapp 5 Jahre mein bein verloren, bis dahin war es für mich nie en Problem mal jemanden egal für was im bett, kennen zu lernen.


    Als ich dann amputiert wurde und im Rolli saß, hat sich kein Mann mehr angesehen, egal ob ich nun in ener Kneipe oder einem cafe oder ähnliches war.


    warum hat mich keiner angesehen, mich keiner mehr angequatscht


    Ganz einfacher Grund,Mann und auch Frau gehen immer davon aus, das Menschen mit Behinderungen keinen Sex mehr haben und welcher Mann, welche Frau will schon eine Beziehung ohne Sex eingehen?


    Das liegt daran, weil eben Sex von menschen mit Behinderungen immer noch ein Tabuthema ist und das muss sich ändern!