garantiert nicht richtig angepasst oder die Fäden zu lang gelassen. Dann kann es jederzeit passieren, das Sie einem entgegenkommt. Geh zum Arzt und sag ihm was, dann ist es kostenlos. Mußt ja nicht erzählen, das es beim Sex passiert ist. Als sie mir damals entgegenrutschte, war das erneute Einsetzen kostenlos!

    so, hab mir mal alles durchgelesen und ich denke, der arzt versucht natürlich, sich vor der Verantwortung zu drücken, so eine komische Begründung hab ich noch nie gehört.


    Wie lang ist eigentlich der Weg bis zur Gebärmutter? hab zwar schon Kinder, aber noch ncie drüber nachgedacht. Ich hab nur mal gehört, das man beim Sex den Muttermund bei bestimmten Stellungen anstubsen kann!


    Oder sollte ich leiber fragen, wie lang war sein kleiner Freund? lol!


    Also, da bin ich aber mal gespannt, wie die Geschichte ausgeht. Auf den Ultraschallbildern muß ja der Sitz der Spirale dokumentiert sein. Bei Bedenken einfach mal einen anderen Arzt fragen, oder?


    LG

    Zitat

    Als sie mir damals entgegenrutschte, war das erneute Einsetzen kostenlos!

    Das Einsetzen einer neuen Spirale?


    Wäre ja schön, handelt sich ja um ca. 350€.

    Zitat

    Wie lang ist eigentlich der Weg bis zur Gebärmutter?

    Du meinst bis zum Muttermund? Also ich sollte die Fäden selber kontrollieren, und schätze mal 10-11cm.

    Zitat

    Oder sollte ich leiber fragen, wie lang war sein kleiner Freund? lol!

    Das frag ich mich nun auch, dass er das nicht gemerkt hat...:-/

    Zitat

    Als sie mir damals entgegenrutschte

    Dir ist es also auch passiert, darf man fragen wie es passiert ist?


    Heute nachmittag hat sie einen Termin beim Gyn.


    Bin ja mal gespannt, was der sagt.

    @monika

    Lustig ist die Sache eigentlich wirklich nicht, wenn man an´s


    Geld denkt. Aber wie es passiert ist und wie die Beiden selber


    darüber erzählen ist doch saukomisch!


    Er wollte sich das Teil nun vorne als Intimschuck anhängen


    und versuchen sie auf gleichem Wege wieder reinzufummelm.


    *lol* Spinner... (war natürlich nur ein Scherz)


    :-D

    doch nicht so komisch,

    es liegt daran, dass sie wohl einige nicht grad kleine Zysten hat.


    Bei der letzten Untersuchung vor 4 Wochen waren sie noch so "klein", dass sie nicht weiter beachtet worden sind.


    Nun haben sich aber 2 davon rasant vergrößert und die Spirale


    aus ihrem ursprünglichen Platz gedrängt.


    Dazu kamen jetzt leichte Blutungen (dadurch der weiche M-mund)


    und so hatte sie keinen Halt mehr.


    Vielleicht wäre sie auch ohne den GV irgendwann rausgeflutscht.


    Die Zysten sind aber trotz allem unbedenklich.


    Nun wurde ihr abgeraten nochmal eine Spirale legen zu lassen.


    So, nun wissen wir alle etwas mehr über Spiralen, auch nicht schlecht. Ich werde meine jedenfalls jetzt öfter kontrollieren lassen.


    ;-)

    @ lady mango:

    Zitat

    Ich hatte die Kupferspirale 6 Monate drin und mir ist sowas nicht passiert.

    Naja, also so halbwegs schon...! Erinner' Dich, als wir sie auf einmal gespürt haben, und das war nichtmal 3 cm in Deiner Mumu drin schon fühlbar.


    Also wohl nicht ganz 'rausgepoppt, aber kaputtgepoppt, verschobengefickt, verrutschtverbumst oder wie auch immer man das nennen möchte! :-D

    uuuuh

    hab zwar keine Hormonspirale (und bin nach wie vor der Meinung Hufeisenform sitzt fester als T-Form..sagte auch mein FA),aber irgendwie beunruhigt mich das trotzdem..Ich glaub ich werd keine einzige der alle 3 monatigen Kontrollen ausfallen lassen.Bei meinem FA kam bei 300 Spiraleneinlagen (keine Ahnung ob er Kupfer und Hormon zusammengezählt hat...)nur eine einzige Schwangerschaft vor *auf holz klopf* toi toi toi

    naja, auf jeden Fall kann der Mann sich keine Vorwürfe machen! Lustig finde ich immer wieder nur, dass die Ärzte immer wieder Begründungen finden, dass Sie nicht schuld an dem Disaster sind...!


    Ob man das im Studium lernt? lach!


    Ich hatte auch mal ne Spirale, die erste ist rausgekommen, saß nicht richtig und Fäden zu lang. Ich hatte sie fast 5 Jahre, sie mußte dann operativ entfernt werden und dabei stellte sich heraus, dass sie wanderte, weil das Ding für mich, als Mutter viel zu klein war. Ich hatte eine für junge Mädchen bekommen, war aber schon 30 Jahre, hatte schon ein KInd! Naja, es gibt eben noch nicht das wirklich sichere Verhütungsmittel, außer- keinen Sex zu haben!!