Starker, weißer Ausfluss -> Was kann ich tun?

    hallo


    Wie oben bereits erwähnt habe ich sehr starken weißen Ausfluss. War schon des öfteren beim Frauenarzt, er hat nach Untersuchungen festgestellt, dass es nichts schlimmes ist und man nichts tun könne.


    Ich habe keine Schmerzen o. ä. und auch jeden Tag diesen Ausfluss, was also nicht mit der Regel zusammen hängt.


    Das nervt mich sehr, weil das nicht nur eklig ist, sondern ich rund um die Uhr ne Einlage tragen muss und es auch unangenehm ist, wenn mein Freund und ich spontan bestimmte Dinge tun möchten und ich vorher noch schnell zur Toilette rennen muss, um die Einlage zu entsorgen.


    Hat/te jemand das gleiche Problem? KAnn mir jemand tipps geben, was man dagegen versuchen könnte zu tun???


    Danke schon mal


    LG Erase

  • 16 Antworten

    hi

    habe das gleiche problem,ist aber normal das mit dem ausfluss.das hat frau halt,hab mich auch damit abgefunden.hab schon alles probiert pillenwechsel,sex mit kondom,war auch beim frauenarzt ,alles ok.mein freund meinte letztens als ich ihn danach fragte ,das ihn den ausfluss nicht stört.


    lg tanja

    Das ist ganz normal. Ich weiß leider nicht mehr die Quelle, aber ich habe gelesen das der Ausfluss dicker wird, je näher die Periode heranrückt. Das dient wohl der Auffangung der Spermien, die sich dann leichter auf den Weg zur Eizelle begeben können, weil die Flüssigkeit eine bestimmte Konsistenz hat. Kann auch sein das der Ausfluss dann dünner wird. 50 50, habe das leider nicht mehr im Kopf. Auf jeden Fall ist es ganz normal.


    Du kannst versuchen bestimmte Intimpflegeprodukte zu benutzen, die auf den PHWert der Scheide einwirken. Oder einfach versuchen an schlimmen Tagen Ob's zu benutzen.


    Hat dein Arzt Abstriche genommen?


    Ich kann dir da leider auch nicht mehr raten. Einfach durchstehen und wenn es nicht besser wird, einfach mal einen anderen Frauenarzt aufsuchen und sich nicht nur auf eine Meinung verlassen.


    Liebe Grüße

    Ich weiß, dass das normal ist. Bei mir ist die Stärke dieses Ausflusses aber nicht normal. Ich kann echt schon Binden benutzen bzw. mach es auch oft.


    Mein Frauenarzt meinte auch, dass es bei mir sehr stark wäre, aber wie gesagt, es ist nichts schlimmes.


    Schade, dass von euch mir keiner helfen kann.


    Aber trotzdem danke


    LG

    also wenn es so stark ist, dass du binden benutzt ist es echt was krass, aber wo ist das problem mit normalen slipeinlagen? Meinen Freund stören die nicht, wenn ich mal ganz nackt bin, ist die eh weg.

    Ich habe auch stärkeren Ausfluss und auch mein Arzt hat jede Untersuchung gemacht um festzustellen ob irgendwas nicht stimmt, es ist alles in Ordnung.


    Er sagte, manche Frauen haben stärkeren Ausfluss, andere kaum einen.


    Man muss sich damit abfinden.


    Aber Slipeinlagen 10 Mal am Tag zu wechseln kommt mir einfach zu teuer...

    ich bin zwar männlich und ihr könnt mich jetzt gerne fertig machen oder als ekelhaft bezeichnen.meine ehrliche meinung als mann :meine partnerin hat auch diesen weissfluss.sie braucht sich nicht zu schämen ich mag diesen weissfluss irgendwie.ihr könnt euch vorm verkehr 10 mal waschen aber beim verkehr(auch bei oral)läuft der weissfluss aus der scheide.wie gesagt ich ekle mich überhaupt nicht ihn zu lecken ,es ist schliesslich von der frau die ich liebe.und sie hat auch manchmal meinen samen im mund oder?ìch finde sogar er richt anregend für den mann das sind pheromone und nur natürlich.was denkt ihr denn warum so viele männer sich getragene höschen von irgendwelchen fremden frauen kaufen ,glaubt ihr die wollen ein sauberes höschen das nach waschmittel riecht?


    liebe grüsse frank

    frankem

    Es geht nicht darum, ob wir uns schämen müssen oder ob Männer das mögen.


    Es ist einfach unangenehm, stell dir vor, du müsstest ständig mit einer nassen Unterhose herumlaufen, weil du fast ausrinnst. Sexy gell? ;-)

    "Frauenarzt"

    ist ja echt eklig! Der "Frauenarzt" findet das nur normal, weil es für ihn nicht lukrativ ist, sich mit soetwas länger zu befassen, das mit 0815-Untersuchungen nicht abgehandelt werden kann!

    Naja, wenn ich ihn mit sowas fünfmal nerve und er dann mir sogar Tabletten verschreibt, weil ich keine Ruhe gebe, die aber keine Anderung brauchten, muss es wohl normal sein.


    Ärtze sind da um den Menschen zu helfen. Aber bist du Arzt? Nein? Dann kannst du das auch nicht beurteilen.

    macht euch nicht verückt. wir sind so individuell! die eine hat viel ,die andere wenig. es gehört dazu.es wird mehr wenn der eisprung naht und dann wird es auch dünnflüssiger.du kannst aber eines machen, deinen arzt fragen,ob der säuregehalt stimmt. es gibt so zäpfchen,die das regulieren,dann wird es etwas weniger,aber nur etwas.


    mfg

    Ich habe genau das selbe Problem und finde es total nervig :-/


    Hab mal vom Frauenarzt so Zäpfchen verschrieben bekommen aber die helfen auch nicht :-(


    Manchmal ist es sogar schon so, dass man denkt, man bekommt seine Regel - dann geht man auf Toilette und sieht, dass doch "nur" weißer Schleim herausläuft der auch noch sauer riecht.


    Echt zum kotzen ist das.


    Meine Schwester hat das selbe Problem. Weiß nur nicht genau, ob die es genaus so stark hat wie ich.


    Was kann man nur dagegen tun, wenn sogar die Ärzte nix wissen?!


    1. Ist es sehr unangenehm immer so nass zu sein


    2. wenn ich mit meinen Freund spontan Sex haben will, kann ich meist nicht weil er ja dann meine Slipeinlage im Slip fühlt. :-/

    Also ich habe diesen Ausfluss auch und das kann nicht normal sein.


    mein FA hat auch gesagt da ich nen pilz habe, also muss das damit zusammen hängen.


    Bei mir is das kein normaler Ausfluss, sondern echt schon voll viel. So das immer der Schleim im Tanga is und ich das wegmachen muss. Und wenn man unterwegs is und das nicht kann, sitz man in seiner eigenen Suppe. Echt wiederlich.

    ich auch :-(

    bin so froh, endlich mal Beiträge von Frauen zu finden, denen es so geht wie mir (denn nein, ich kann mich nicht damit abfinden, das ich diesen verdammten Ausfluss habe und dass das "normal" sein soll >:( und bin daher immer mal wieder auf der Suche nach jemandem, der noch eine Idee hat...).


    Ich habe seit mittlerweile mehr als zwei Jahren ständig (!) sehr viel (!!) dünnflüssigen Weißfluss der nicht schlecht riecht und sich auch nicht im Laufe des Zyklus verändert. Das Problem ist, dass ich keine Pilzinfektion habe (es wurden schon unzählige Abstriche und Untersuchungen gemacht, ohne Ergebnis) und auch sonst am Muttermund o.ä. nichts zu erkennen ist. Ich habe außer der ständig gereizten trockenen Haut (durch die ewige Feuchtigkeit) auch keine Schmerzen, aber dieses Gefühl auszulaufen und nie wirklich sauber zu sein nervt wirklich. Außerdem reißt die Haut um die Scheidenöffnung beim Sex sehr leicht ein, so dass es danach immer etwas weh tut.


    Ich finde es ja sehr nett, dass ein Mann uns Mut machen möchte, aber der Ausfluss beim Sex ist halt was anderes - der gehört da hin und stört mich (und meinen Freund ;-) ) kein bisschen.


    Bin jedenfalls schon meinem sehr geschätzten Frauenarzt untreu geworden, weil er nichts wusste und war bei zwei anderen, die aber auch nichts gefunden haben. Zäpfchen, Salben, Joghurt, Pillenwechsel, Pille absetzen, kein Sex (unfreiwillig durch Auslandsaufenthalt), nur Sex mit Kondom,... ich habe das Gefühl, alles ausprobiert zu haben.


    Wenn jemandem doch etwas einfällt - ich wäre sooo dankbar! x:)


    Tut mir leid, ist jetzt etwas lang geraten mein Beitrag...|-o

    ahhhh

    Ja, ja das Gefühl kenn ich.. Du wirst das Zeug einfach nicht los..


    Egal ob es keine infektion is, es nervt..


    dieses ständige gefühl .. ääääh ..


    Ich habe dann auch ständig den drang zu duschen weil ich mich so "schmutzig" fühle ..