Eine gut entwickelte

    Beckenbodenmuskulatur lässt die Frage nach einer zu engen oder zu weiten Vagina gar nicht erst aufkommen. "Elastizität" - darauf kommt es an. ;-)


    Da gibt es viele nette Spiele, so etwas lustvoll zu "trainieren". Eine ehemalige Freundin von mir (Eurasierin) war in der Lage, einen vergleichsweise dünnen Dildo vaginal so fest zu umschließen, dass ich ihn ihr nicht herausziehen konnte. Andererseits vermochte sie sich so weit öffnen, dass selbst einer kräftigen Männerfaust der Vorstoß zu ihren "inneren Werten" gelang. Natürlich organsmusbegleitend. :-D

    Terraner

    Du triffst den Nagel auf den Kopf: Beckenbodentraining. Nun, dazu habe ich bestimmt schon Hunderte Beiträge geschrieben, und ein austrainierter PC-Muskel, der im Volkmund keineswegs zufällig "Liebesmuskel" heißt, ist viel wert. Mit einem dünnen Dildo schaffe ich es nicht, aber schon ein 3,5er ließe sich auch aus mir nur schwer herausziehen, wenn ich's drauf anlegte. Umgekehrt bringe ich zwar eine große Männerhand (die meines Mannes) nicht unter, aber sowohl die meiner Freundin als auch die schlanke ihres Lebensgefährten, wenngleich wir derlei im Schnitt nur etwa alle 6-8 Wochen machen.


    Mit meinem Anus, der beim PC-Muskel-Training ja immer mittrainiert wird, verhält es sich ähnlich. Zwar mute ich ihm nie mehr als einen maximal sechs Zentimeter dicken Vibrator zu, aber auch wenn dieser sehr lange drin war (oder sich zwei Schwänze nacheinander in mir abgestoßen haben), schließt sich der Muskelring immer wieder rasch. Es ist wirklich nur eine Frage der antrainierten Elastizität und im übrigen eine des Sich-fallenlassen-Könnens, also völliger Entspannung, und speziell beim Liebesspiel mit meiner Freundin oft nur eine Frage weniger Sekunden.


    Erst ein Finger, dann zwei, schon kann sie vier einführen und meine Rosette regelrecht zu einem geschmeidigen Viereck aufziehen, sie mit gefühlvollen Großkreisen weiter aufreiben, und nicht den Anflug eines Schmerzes spüre ich, während sie den Männern mein Innerstes zeigt. Doch, ist schön, Lohn jahrelanger Mühe.

    Hi ich bins wieder!

    Also, geteilte Meinungen!


    Hab die Frage nur gestellt, weil so ziemlich jeder bei mir im Dorf weiß, dass ich "zu eng" bin! Und warum bitte müssen Kerle das so breittratschen ??? Und um auf das Eindringen zu kommen: Funktioniert nicht bei jeder Stellung ;-) !!! Am besten wenn Frau auf Mann sitzt! Auf das mit dem anal komm ich, weil so gut wie jeder Kerl, den ich kenne, drauf steht!!!


    Bye bye

    Inny666

    Warum Männer so was herumtratschen müssen, ist zuletzt ebenso unverständlich wie das Verhalten so mancher Klatschbase, und müßig ist es, daran auch nur einen Gedanken zu verschwenden. Ich kann mir lebhaft vorstellen, wie gerade in einem sehr kleinen Dorf mit einer solchen Information Schindluder getrieben wird. Ich komme aus einer miefigen Kleinstadt, und bloß weil ich mit 15/16/17 nicht nur mit gleichaltrigen Jungs, sondern auch mit ein paar älteren Männern geschlafen hatte, war ich für die Spießer dann halt die "Dorfhure". Außerdem die "Streberleiche", denn ich bin immer gern in die Schule gegangen und war entsprechend gut. Mit 17 hatte ich den Kanal von dem Kaff voll, bin ab in die Großstadt. Dies nebenbei.


    Aber warum dehnst Du Deinen Vagieingang, dessen Enge ja vor allem Dich zu stören scheint, und vielleicht hast Du sogar dauerhaft Schmerzen beim Geschlechtsverkehr, nicht vorsichtig auf? Das geht durchaus. Da gibt’s etwa den bekannten Bleistifttrick, und der ist kein Internetquatsch, sondern funktioniert wirklich. Kaufe Dir ein Bündel simple Buntstifte, fünf führst Du mit den stumpfen Enden behutsam ein, läßt sie sich "absetzen". Und fünf wirst Du ja wohl problemlos reinkriegen. Die nächsten Stifte schiebst Du zwischen die bereits eingeführten, jedenfalls nicht außen vorbei, das ziept nur unangenehm. Dann nach und nach mehr, wie für Dich eben zuträglich. Ein einfacheren Trick gibt's nicht. Deine Vulva rasierst Du vorher am besten aus, klar.

  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.
  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.

    @moralist & rüdiger

    [Beitrag bezieht sich auf 2 zwischenzeitlich vom Moderator gelöschte Beiträge]


    stop.stop.stop.


    Es gäbe viel weniger Sex-Beziehungs-Missverständnisse und mehr Wohlgefühl miteinander, wenn es im Leben mehr "Sabine, 37" mit hilfreichen Ratschlägen gäbe.

    zu eng...

    ... hin und her. da hab ich noch nie daruf geachtet. nach langem verwöhnen der mädels, waren sie sowieso immer juckig, und dann flutcht dat von ganz alleine, hehe 8-) ... beim gedanken "anal" wird mir auch schlecht. is das arschloch nich zum gross machen da, und die vagina für die liebesspiele/nachwuchs verantwortlich?? :-o ich glaube, dass dat heut zu tage sehr verbreitet ist, weil in jedem 2. porno die armen frauen hinhalten müssen. da ja die meissten so doof sind, sich vom fernseher leiten zu lassen, denken sie das sie es auch tun müssen. das ist cool und "in" ? häh? klar wenn man sich entspannt dat dat dann geht... hehe... ich entspann mich in diesem bereich lieber auf dem klo...

    An den "unbekannten"

    Zitat

    da ja die meissten so doof sind, sich vom fernseher leiten zu lassen, denken sie das sie es auch tun müssen.

    Aber dir ist schon klar, dass es diverse Frauen sehr stimulierend finden und das liegt _nicht_ am Fernsehen ...


    HiPo