Zitat

    so einen Hieb konntest dir nun nicht verkneifen, gell

    Sterilisation kann verschiedene Gründe haben... Ist wohl logisch, dass ich misstrauisch wurde, nachdem ich bereits angemeldet war und sie mir mitteilte, dass sie sich auch unterbinden liesse... Dass sie bei dieser Gelegenheit auch grad eine Abtreibung hat vornehmen lassen, hat mich danach auch nicht mehr gewundert

    Zitat

    Das liegt wohl am Menschen. Nicht an der Tatsache der Sterilisation.

    Logisch ist das Charaktersache... Aber ein schlechter Charakter poppt ruhiger mit dem Wissen, nicht schwanger werden zu können...

    Azrael-Alkasar

    Zitat

    lies nächstesmal alles.

    Habe ich getan. Aber du klangst so (wenn auch vielleicht unfreiwillig;-)) als würdest DU entscheiden, was deine Frau machen lässt und was nicht;-). Und da ich das nicht wirklich glauben konnte, habe ich nachgehakt. Die Smileys hätten es verraten sollen:=o.

    @ Mae82... ich würde es gerne machen lassen weil meine frau schon seit jahren für die verhütung sorgt und auch unser erstes undjetzt unser zweites kind austrägt. des weiteren ist es bei einem mann etwas leichter. nicht viel aber immerhin.


    meine fru möchte es (sagt sie) für sie ist die familienplanung damit abgeschlossen, sie will auf keinen fall mehr als zwei kinder. aber was wäre wenn wir uns (gott beware) uns trennen würden und "ich" doch noch ein kind hben möchte.


    auch stört sie das sie so wenig lust auf sex hat. sie weiss das ich etwas "unterfordert" bin. seit sie mit meiner bekannten gesrochen hat hofft sie das es libido verstärkend wirkt.


    @ dann habe ich dich falsch verstanden...sorry


    und zum fremdpoppen nochmal... ich habe es einmal getan, ich kann nicht sagen das es ein fehler war, ich es bereue oder mich schlecht fühle deswegen. was ich aber sagen kann ist... es war nicht richtig. meine frau weis es bis heute nicht. aber wenn doch... sie würde mich nicht verlassen aber sie wäre sehr verletzt und würde die schuld bei sich suchen. sowas hat meine frau nicht verdient gehabt. ich habe sie betrogen und bin nicht gerde stolz darauf. es wr eine einmalige sache.


    der positive aspekt ist aber das ich meine frau seitdem mehr schätze und unsere ehe sich verbessert hat. ich habe mich wohl stark verändert. (sagt sie, ich merke es nicht)


    ihr braucht es nun nicht zu beschimpfen, ich weiss das man sowas nicht macht und das es sehr mies von mir war.