Moralisch verwerflich

    ist es auf jeden Fall! Egal wie es von entsprechenden Personen gesehen wird!


    http://www.region-online.de/bi…/sexueller_missbrauch.htm


    Mit 14 Jahren zu erwarten, dass ein Kind selbst gewisse Entscheidung treffen kann, ist aus dem psychologisch-soziologischen Entwicklungsstand gar nicht möglich. Ein Kind in diesem Alter befindet sich immer noch in Entwiklung, was selbstverständlich auch sein Bewusstsein betrifft. Hier werden dem Kind höchst wahrscheinlich Ideale aufgespielt oder vorgemacht, die jedem erwachsenden Menschen mehr als suspekt erscheinen würden!!!


    Folglich kann ein Kind mit 14 noch nicht wissen, wenn es sexuell ausgenutzt wird... Dieser Tatumstand besteht hier!


    Zudem ist es Moralisch höchst verwerflich!!!


    Aus Gründen der Ethik würde ich bitten, diesen Thread endlich beerdigen zu lassen! Ich werde mich jedenfalls nicht mehr an dieser zweifelhaften Diskussion beteiligen!

    @ Yin - T

    Zitat

    Aus Gründen der Ethik würde ich bitten, diesen Thread endlich beerdigen zu lassen! Ich werde mich jedenfalls nicht mehr an dieser zweifelhaften Diskussion beteiligen!

    Ich finde es auch viel spannender, stattdessen zum tausendsten mal zu erörtern, ob ein 15 cm messender Penis zu klein ist oder der gängigen Norm entspricht. Man sollte wirklich alle Threads schließen, die Themen ansprechen, wo Hirnarbeit gefragt ist. Schließlich leben wir ja in einer Spaßgesellschaft. 8-)

    Zitat

    Mit 14 Jahren zu erwarten, dass ein Kind selbst gewisse Entscheidung treffen kann, ist aus dem psychologisch-soziologischen Entwicklungsstand gar nicht möglich. Ein Kind in diesem Alter befindet sich immer noch in Entwiklung, was selbstverständlich auch sein Bewusstsein betrifft. Hier werden dem Kind höchst wahrscheinlich Ideale aufgespielt oder vorgemacht, die jedem erwachsenden Menschen mehr als suspekt erscheinen würden!!!


    Folglich kann ein Kind mit 14 noch nicht wissen, wenn es sexuell ausgenutzt wird... Dieser Tatumstand besteht hier!

    Lieber Yin-T.


    Es wäre wohl wirklich besser, wenn Du diesen Thread nicht mehr mitgestaltest, da Du hier von Deinen Vermutungen ausgehst und nichts weißt; und auch die früheren Teile des Threads hast Du wohl nicht gelesen.


    Die Gesetzgeber sind entgegen Deiner Überzeugung der Meinung, dass ein 14jähriger Mensch sehr wohl entscheiden kann, ob es Sex will oder nicht. Ob jemand leicht ausgenutzt werden kann ist weniger eine Frage des Alters als der Naivität. Um meine Freundin beispielsweise auszunutzen hätte ich über ein Jahr hinweg ein sehr sehr guter Schauspieler sein müssen, der ich auf keinen Fall bin!


    Diesen Thread aus "Gründen der Ethik" beenden zu wollen ist schwachsinnig! Es ist ein Fakt, einigen will es nicht ins Hirn, wir sind glücklich, ich verfolge nicht kalt berechnend ein Ziel (Sex, Kontrolle, Macht, etc...) und in unserer Beziehung sind wir gleichberechtigt und meistens harmonisch; Gesetzlich ist es hier völlig legal, in Deutschland wäre es das auch!


    Moralisch gesehen ist es auch in Ordnung, da ich nicht in böser Absicht bewusst oder unbewusst jemand anders schädige.


    Ich beende diesen Thread nur aus dem Grund, dass einige Leute auch bei noch so vielen Beispielen nicht glauben können, dass es sowas geben kann und darf.


    "Nur die Krone der Schöpfung ist in der Lage auf etwas zu blicken und zu sagen: 'Das gibt's nicht!'" (Volker Pispers)

    Ich habe sehr wohl den gesamten Thread gelesen

    Und das bestärkt mich um so mehr, diesen Thread endlich zu schliessen. Menschen, die Kinder ausnutzen, ihnen alles mögliche Vormachen und auf sie eine Macht ausüben, sind in meinen Augen nicht fähig in einen gesellschaftlichen Gesamtkonsens zu treten! Sie treten Menschlichkeit mit Füssen, zerstören den Gemeinsinn, bringen Homo- und Bisexuelle in ein schiefes Licht, zerstören den Lebenssinn von Kindern und versuchen die Wahrheit ins falsche, denn entgegengesetzte, Licht zu rücken!!! Verkehrung von Wirklichkeit und Realität in Lüge und Irrelation ist der wahre Sinn von Pädophilen. Sie glauben wirklich das, was sie schreiben, obwohl sie jeder Wirklichkeit entbehren! Dieses wurde eben auch bei thailändischen Sextouristen festgestellt, die mit ihrer Doppelmoral auftraten. Sie begründeten ihre Begierden zu den thailändischen Kindern (ebenfalls im Alter von 12-14 Jahren) damit, "dass sie ja halt um ihr Überleben kämpfen und die Kinder ja wissen, was sie wollen..."


    **Meine Frage hier: Wissen wirklich Kinder immer, was sie wollen? Werden sie dabei nicht von den Erwachsenen in eine bestimmte Richtung gebracht? Meine Meinung ist eben so:


    KINDER HABEN EIN RECHT AUF KINDHEIT!!!**

    grundlose Vorwürfe

    Nun ich bin zwar erst neu hier aber ich will auch mal etwas zu dem Thema hier schreiben. Erstens bin ich der Meinung das Mädchenschwarm keines wegs Pädophil ist und zweitens das seine Beziehung ein ganz Normale (bis auf den Altersunterschied) ist. Gründe wieso? Mädchenschwarm hat jegendlich gesagt das MANCHE Mädchen im Alter von 10 bis 14 Jahren eine erotische Ausstrahlung haben. Und woran liegt das das MANCHE Mädchen in dem Alter eine erotische Ausstrahlung haben? Sie kommen in die Pubertät so einfach ist das. Sie fangen an Duftstoffe, Körperpropotionen usw. zu entwickeln die halt das männliche Geschlecht, wie hier schon viele zugegeben haben, ansprechen. Dazu sagte er das er mit Mädchen jüngerem Alters die halt noch keine erotische Ausstrahlung besitzen nichts anfangen kann. Das ist ganz normal, Mädchenschwarm ist nur als einzigster Mensch mal ehrlich zu seinen Gefühlen was euch ganze Doppelmoralisten natürlich etwas abschreckt.


    Ok jetzt kommt wahrscheinlich das Argument mit dem psychologischem Aspekt. Schließlich können ja "Kinder"


    mit 14 nichts entscheiden weil die einfach zu dumm und naiv sind und einfach ausgenutzt werden müssen (Ich weiß schlechter Sarkasmus). Ich habe selbst unter solch einem Verhalten immer sehr leiden müssen indem man meine Wünsche, Mein Reden, Meine Gedanken immer runter gespielt hat, den ich war ja erst 14 und hatte kein eingenständiges Denken, keine Ziele ich war ja nur naiv und dumm. Mit dieser Einstellung tut ihr euren Kindern viel mehr an, wenn ihr ihnen keine Entscheidungsfreiheit lasst. Es kommt aber wie immer auf das Einzelwesen an auch wenn ihr alle "Kinder" über einen Kamm scheren wollt. Er sagte übrigens auch das er nur mit ihnen eine Beziehung (keinen Missbrauch) eingeht wenn sie die geistige Reife haben. Ach und mit 14 ist man ja kein Kind mehr.


    Aber ist gibt auch keinen einzigsten Anhaltspunkt das seine Freundin nicht nicht Entscheidungsfähig wäre. Sie scheint (ich kenne sie ja nicht) ein glücklicher Mensch zu sein. Es liegt auch meiner Meinung nach kein Kindesmissbrauch vor. Wäre dies ein Missbrauch wäre Mädchenschwarm wohl der schlechteste Pädophilist den es gibt und es wäre sehr zweifelhaft das er so durchkommt. Über jeden Fall von Kindesmissbrauch den ich gelesen habe, war der Täter erpicht darauf strengste Geheimhaltung zu pflegen. Aber die ganze Umgebung von ihm und seiner Freundin weiß von der Beziehung welche Unlogik oder? Und gerade dadurch wird die Beziehung kritisch beäugt das heißt wenn es ihr wegen der Beziehung schlecht geht wird man das merken (gerade deshalb weil man offen darüber spricht) und wenn das alles gegen ihren Willen geht so hätte man das schon längts beendet. Ich gehe mal davon aus das die Eltern sie lieben, die Lehrer ihren Job auch ernst nehmen und die anderen Menschen in ihrer Umgebung ein Gewissen besitzen. Wir hatten übrigens vorher ich glaube 2 Beispiele die auch solch eine Beziehung durchlebten und nicht mit einem Lebenstrauma zu kämpfen haben.


    Jetzt kann man ihm noch Vorwerfen das er dies ja nur aus egomanischen Gründen tut aber ich habe auch noch keinen Pädophilist der extra wartet bis sein Opfer 14 ist damit man es missbrauchen kann. Also hörrt doch endlich auf diese Beziehung als verwerflich zu bezeichnen, ernsthaft ihr solltet echt nachdenken bevor ihr euren blinden Zorn loslässt. Solang ich aber Mädchenschwarms Worten glauben darf seh ich echt keine Anzeichen das hier irgendjemand grettet werden müsse.


    Ps: Man entschuldige meine schlechte Schreibweise aber ich bin jetzt schon recht müde gewesen und konnte mich nicht recht konzentrieren.

    Zitat

    Ich habe sehr wohl den gesamten Thread gelesen

    Sorry, mehr als zweifelhaft.

    Zitat

    Und das bestärkt mich um so mehr, diesen Thread endlich zu schliessen. Menschen, die Kinder ausnutzen, ihnen alles mögliche Vormachen und auf sie eine Macht ausüben, sind in meinen Augen nicht fähig in einen gesellschaftlichen Gesamtkonsens zu treten!

    Manche legen da wenig gesteigerten Wert drauf bzw. setzen die Prioritäten woanders. Du als homosexueller Deutscher solltest das besser wissen als ich! Denn was wäre dir wichtiger? Dein Freund, den du liebst und der dich liebt oder die Akzeptanz einer Gesellschaft, die Leute wie Dieter Bohlen-Grinsefresse anhimmelt und sich einen Currywurst-Kanzler wie Schröder wählt?

    Zitat

    Sie treten Menschlichkeit mit Füssen, zerstören den Gemeinsinn, bringen Homo- und Bisexuelle in ein schiefes Licht, zerstören den Lebenssinn von Kindern und versuchen die Wahrheit ins falsche, denn entgegengesetzte, Licht zu rücken!!!

    Soso, ich trete Menschlichkeit mit Füßen... Jetzt will ich dir mal was sagen: Mein Respekt vor der Menschlichkeit (ein sehr schwammiger Begriff, ich hoffe, darüber sind alle im Konsens) ist größer, als der der meisten. Meine Freundin (sie ist ja kein Kind mehr) hat sehr wohl einen Lebenssinn, und wenn ich mir ansehe, wieviele junge bes. Mädchen in entsprechenden Foren mit Borderline, SVV und anderen Problemen auflaufen oder suizidal werden, weil sie keinen Lebenssinn mehr haben, dann frage ich mich doch, was du mit dieser Falschaussage bezweckst!


    Eine Jugendliche lernt von Leuten wie dir eigentlich nur eins: entweder ich werde missbraucht oder gar nicht geliebt! Und das ist genau der Grund, wieso viele junge Menschen heute den Lebenssinn verlieren. Meine Freundin wird von mir, ihren Eltern und ihrem ganzen Umfeld geliebt und gemocht; vermutlich ist sie damit kein Teil der Mehrheit. Und einen lebensfroheren Menschen als meine Freundin kann ich mir kaum vorstellen.

    Zitat

    Verkehrung von Wirklichkeit und Realität in Lüge und Irrelation ist der wahre Sinn von Pädophilen.

    Das mag sein, ich bin nicht pädophil. Wobei ich mir die direkte Folgerung auch nicht erschließen kann, wieso jemand so etwas machen sollte, weil er auf vorpubertäre Kinder steht.

    Zitat

    Sie glauben wirklich das, was sie schreiben, obwohl sie jeder Wirklichkeit entbehren! Dieses wurde eben auch bei thailändischen Sextouristen festgestellt, die mit ihrer Doppelmoral auftraten.

    Mich in eine Kiste mit thailändischen Sextouristen zu stecken wäre so, als würde ich einen mehrfachen Kindervergewaltiger mit allen Homosexuellen vergleichen.

    Zitat

    Sie begründeten ihre Begierden zu den thailändischen Kindern (ebenfalls im Alter von 12-14 Jahren) damit,

    Nach allem was ich über das Thema weiß (Mitglied im Webring gegen Kinderpornographie und Kinderhandel), sind die Kinder da oft noch sehr viel jünger.

    Zitat

    "dass sie ja halt um ihr Überleben kämpfen und die Kinder ja wissen, was sie wollen..."

    Gebe ich dir Recht, zynisches Argument. Diese Leute ekeln mich auch nur noch an.

    Zitat

    Meine Frage hier: Wissen wirklich Kinder immer, was sie wollen?

    Ja, aber sie machen genau wie Erwachsene oft Dinge, die sie nicht wollen.

    Zitat

    Werden sie dabei nicht von den Erwachsenen in eine bestimmte Richtung gebracht?

    Bezogen auf meine Freundin: definitiv nein. Die hatte schon lange ihren eigenen Kopf und der funktioniert hervorragend!

    Zitat

    Meine Meinung ist eben so:


    KINDER HABEN EIN RECHT AUF KINDHEIT!!!

    Was wiedermal die Aussage bestätigt, für eine Meinung bedarf es keinerlei Informationen. Lediglich ein paar Emotionen. Und ein "Recht" zu besitzen heißt noch lange nicht, eine "Pflicht" daraus zu machen. Wenn Du bspw. meine Freundin zwingen wolltest, noch mit Puppen zu spielen bis sie 16 oder 18 ist, sie hätte dich schon mit 10 zum Teufel geschickt!

    @ Laranos:

    Du scheinst hier wirklich als einer der wenigen wirklich mitgelesen zu haben!! Danke für deine Zusammenfassung!

    @Mädchenschwarm

    Zitat

    Zitat:


    Meine Frage hier: Wissen wirklich Kinder immer, was sie wollen?


    Ja, aber sie machen genau wie Erwachsene oft Dinge, die sie nicht wollen.

    ... aber das Verarbeiten ist dann deutlich schwerer, Kinder können nicht im gleichen Masse Selbstverantwortung wahrnehmen wie Erwachsene, hab ich am eigenen Leib erfahren. Kinder und junge (auch schon geschlechtsreife) Mädchen haben eine Sexualität, aber die unterscheidet sich in viele Punkten von der Erwachsenen-Sexualität. Man kann nicht vorsichtig genug damit umgehen.

    @ cynthia 22

    Großes Lob für deinen Beitrag vom 29.1.04 11.44 uhr!


    (und auch für den Beitrag neulich in der Diskussion mit Rotschopf, als du vom kämpfen um die Beziehung geschrieben hast)


    Das ist echte Kompetenz, die du dir bei deinem Studium holst.


    Mach weiter so!

    Also ich persönlich finde es schon etwas zu krass wenn du 23 und sie 14 ist... eine meiner besten Freundinnen (15 Jahre alt, ich 14) ist mit einem 18 oder jähirgem zusammen, das find ch völlig in ordnung aber 23 und 14.... mal ganz abgesehen davon das du 12 jährige geil findest, nichtmal ich (14) könnte mit einer 12 jährigen was anfangen!

    @Fragender

    Ich kenne durchaus noch ein paar Mädchen, die mit 13-14 noch mit Puppen spielen. Ist aber wirklich selten, da hast du recht! Früher (hat meine Uroma mir mal erzählt) war es normal, dass auch 16(!)jährige Mädchen teilweise noch mit Puppen spielten. Für mich reichlich unvorstellbar, aber sie war ja dabei...


    14-18 ist mittlerweile alltäglich. 14-23 ist nicht unbedingt so normal, aber es kann funktionieren! 12jährige finde ich nicht "geil", es gibt nur ein paar, die ich körperlich attraktiv finde. Geistig wäre allerdings wohl kaum eine in der Lage, mit mir eine Beziehung zu führen, denke ich.


    Meine Freundin ist auch schon was besonderes. Nichts gegen dich, aber ein durchschnittlicher 15 oder sogar 18jähriger hätte niemals die Schnitte, mit ihr mithalten zu können!