du sagst immer

    am interessantesten sind 12-16 jährige (bzw. sogar 10-16 jährige) wie kannst du die überhaupt zusammen in einem Atemzug nennen? 12 und 16 jährige haben fast NICHTS gemeinsam! Mit 16 ist man eine junge Frau, mit eigener Sexualität und strahlt das mitunter auch schon aus. Mit 12 ist man ein Kind und strahlt noch gar nichts Sexuelles aus, höchstens einen Beschützerinstinkt können sie wecken oder den Wunsch mit ihnen zu spielen...


    12-16- jährige Mädchen das IST keine Kategorie, das sind 2 Kategorien!!! Einmal Kinder und einmal Frauen! Das ist so als ob du sagst "Ich esse gerne Obst vom Apfel bis zur Paprika" So wenig wie eine Paprika Obst ist und so wenig wie sie mit einem Apfel gemein hat, so wenig ist eine 12-jährige eine geschlechtsreife Frau und so wenig hat sie mit einer 16-jährigen gemeinsam!


    Und dann kommst du noch damit, dass du mit 16 10-jährige ansprechend fandest!!! 10-jährige!!! Ich fasse es nicht!!! Kein gesunder Mensch kann eine 10-jährige sexuell ansprechend finden - keiner! Nicht mal einem 14-jährigen könnte ich das verdenken, weil an einer 10-jährigen einfach nichts sexuell interessanten zu finden ist für einen gesunden Menschen, egal welchen Alters!!!


    Ich empfehle dir dringend eine Therapie zu machen... auch wenn du mit deiner jetzigen Freundin glücklich bist und ich euch alles Glück dieser Erde wünsche und es auch ganz toll finde, wie behutsam und rücksichtsvoll du wohl mit ihr umgehst... aber diese Vorliebe ist echt nicht normal und auch in keinster Weise akzeptabel...


    LG

    genau

    Zitat

    Kein gesunder Mensch kann eine 10-jährige sexuell ansprechend finden - keiner! Nicht mal einem 14-jährigen könnte ich das verdenken, weil an einer 10-jährigen einfach nichts sexuell interessanten zu finden ist für einen gesunden Menschen, egal welchen Alters!!!

    darum ist es für mich auch absolut verständlich, das der sohn (15) einer bekannten eine 16 jährige und mein neffe (16), eine 16 jährige freundin hat. würde man denen was von einer 12, geschweige denn 10 jährigen erzählen, neee, die würden nix mehr raffen.

    Also bei mir in der Klasse, früher als ich 14-15 war hatten einige Mädels einen Freund der über 18 oder sogar 20 war. Sonderlich schlimm fand das niemand. Es war für die Mädels auch irgenwie ne Art "Statussymbol". Je älter desto besser, desto "erwachsener" man selbst. Die armen Kerle mußten sie dann zB nach dem Sportunterricht abholen, damit die Klassenkameraden auch wissen, daß die Dame nen volljährigen Freund mit nem BMW hat.


    Nun mein Fall wär das nicht, aber ich finde für einen Mann über 20 sollte die Freundin keinesfalls unter 15 sein. Und man sollte sehr genau prüfen wozu die Beziehung dient; sprich ist es Liebe, oder muß halt ein Macker her, der ein Auto hat, weil's die Freundinnen auch haben.

    Ja, es ist ein leidiges Thema. Ich finde, man kann das am Alter nicht festmachen. So ist es eben so, dass meine Freundin mit 14 schon reif genug ist, damit ich mit ihr eine Beziehung haben kann, die von allen, die uns kennen als gesund und für beide schön eingestuft wird.


    Manches Mädel, wenn nicht die meisten, ist mit 14 noch in diesem "Diddl-Alter". Aber macht mal die Augen auf, einige sind das noch mit über 30. Gerade bei Frauen wird es oft als "süß" oder generell attraktiv empfunden, wenn sie sich etwas kindliches beibehalten.


    Mit der Geschlechtsreife ist es ähnlich. Meine jüngste Cousine hat eine Freundin, die wie sie 9 Jahre alt ist und sie ist (körperlich) schon voll geschlechtsreif.


    Eine Beziehung mit großem Altersunterschied wird immer erst als unnormal empfunden, allerdings nur von Außenstehenden. Man entwickelt sich aber auch selbst weiter. Als ich noch das ein oder andere 10jährige Mädchen optisch attraktiv fand, war ich auch allerhöchstens 15-16. Aber optische Attraktivität ist ja (zum Glück) nicht alles, was zählt, wenn es auch ehrlichweise sehr wichtig für mich ist.


    Solche Dinge, die ich an Teenies anziehend finde - also deren Aussehen und Verhalten, sind sowieso nur "Ansprungpunkte", die das Interesse wecken. Der Wesenskern ist es, der das Interesse dann am Leben erhält oder tötet. Eine "Diddl-Tante" ist für mich uninteressant, nicht mein Geschmack, egal ob sie nun 13,23 oder 33 ist!


    Hingegen weiß ich, dass ich meine Freundin auch in 5, in 10 und in 15 Jahren noch lieben werde, sofern sich unsere Wege nicht vorher trennen. Denn ihr Wesenskern ist es, in den ich mich wirklich verliebt habe und den ich inzwischen mehr als alles liebe.

    @rasierter:

    Zitat

    10jaehrige?? Da hoert sich ja alles auf... es soll ja angeblich Maedels geben, die in diesem alter Mutter geworden sind, geschwaengert wahrscheinlich von "Maechenschwarm & Co"

    In dem Alter, wo es tatsächlich vereinzelt mal vorkam, dass ich ein Mädchen in dem Alter süß fand, war ich noch nicht so auf Sex aus. Und selbst wenn, hätte ich es 1. nicht getan aus dem Verantwortungsbewusstsein heraus, das den meisten heute wohl fehlt und 2. wusste ich auch damals schon, dass die Kinder nicht aus dem Supermarkt kommen und hätte, wenn, dann auch entsprechende Vorsichtsmaßnahmen getroffen.


    Dass 10jährige schwanger werden, liegt allein daran, dass sie schon früher als es in die Denkstruktur von rasierter & Co passt ihre Sexualität entdecken und ihr Umfeld sie nicht umfassend genug aufklärt, um sowas zu verhindern. "Sie sind ja noch viel zu klein dazu, es reicht, wenn wir ihm/ihr das später erzählen... "

    Du bist einfach nicht einer Frau gewachsen, darum lässt du dich mit halben Kindern ein! Ich finde auch wenn deine Freundin 14 ist, ist es einfach nur abstossend. Aber es ist deine Sache und dein Leben! Auch wenn man sagt: wo die Liebe hinfällt, aber das ist in diesem Fall mit 12 jährigen (die nicht mal Haare an der Pflaume haben) nicht an dem, da muss man seinen klaren Menschenverstand schon einbremsen können.


    Ich find's nicht normal, dass sich ein erwachsener Mann mit einer 14 jährigen einlässt, auch wenn das Mädchen körperlich reif ist, so ist sie es vom Verstand und ihrer Persönlichkeit her nicht. Für mich einfach nur ein klarer Fall von, dass der Mann einer erwachsenen Frau nicht gewachsen ist. Ich glaube, dass es auch immer schlimmer wird.


    Dass sich erwachsene Männer an so jungen Hühner vergreifen, kommt wohl daher, dass sich erwachsene Frauen heute meist auch die Muschi glatt rasieren... und so denken die Typen, kann man ja auch sich eine 12 jährige holen, die noch keine Schamhaare hat! Und in fast jedem Porno die Frauen glatt rasiert sind, was für Kinder/Jungendlichkeit steht.


    Nein Danke.

    Teeniefetisch

    Dein selbstgewählter Titel verrät schon sehr viel: Fetisch. Du gibst dir im Titel die Antwort gleich selbst. Fetischismus ist auf Dinge, Sachen bezogen. Nicht einmal Fussfetischismus gibt es (aber Schuhfetischismus). Ich denke du nimmst, trotz allem was du geschrieben hast, deine jungen Partnerinnen nicht ernst. Du machst dir was vor. Lass dich professionell beraten.

    Der Reihe nach

    Zitat

    Du bist einfach nicht einer Frau gewachsen, darum lässt du dich mit halben Kindern ein!

    Ein Standardargument. Ist aber Schwachsinn. Ohne angeben zu wollen (das ist mir zuwider), aber ich habe sehr großen Erfolg bei Frauen jeden Alters (sofern es für mich interessant ist). Im Allgemeinen werde ich als gutaussehend, charmant, hilfsbereit und freundlich beschrieben. Wie gesagt, ich will nicht angeben, aber ich passe nicht in das Bild vom übergewichtigen klebrigen Typen, der kleinen Kindern nachstellt, auch wenn Du es noch so gerne hättest.

    Zitat

    Auch wenn man sagt: wo die Liebe hinfällt, aber das ist in diesem Fall mit 12 jährigen (die nicht mal Haare an der Pflaume haben) nicht an dem, da muss man seinen klaren Menschenverstand schon einbremsen können.

    Lies mal oben nach, genau das habe ich geschrieben. Lediglich habe ich eingeräumt, dass es durchaus 12jährige gibt, die ich körperlich attraktiv finde. Auch habe ich dargestellt, wieso ich die Grenze 14 zwar für sinnvoll aber nicht für allgemeingültig halte. Ich wiederhole mich ungern, deshalb lies bitte oben nach.

    Zitat

    Ich find's ...

    Genau, Du findest!

    Zitat

    ... nicht normal, dass sich ein erwachsener Mann mit einer 14 jährigen einlässt, auch wenn das Mädchen körperlich reif ist, so ist sie es vom Verstand und ihrer Persönlichkeit her nicht.

    Merkwürdig wie viele meine Freundin zu kennen glauben, ohne sie je gesehen zu haben. Diejenigen, die sie wirklich kennen, wissen, dass sie reif genug ist, mit mir eine Beziehung zu führen und schließlich tun wir das seit langer Zeit erfolgreicher als die meisten anderen Paare, die wir so kennen.

    Zitat

    Für mich einfach nur ein klarer Fall von, dass der Mann einer erwachsenen Frau nicht gewachsen ist.

    Look up. Auswahl ist da, ziehe ich auch durchaus in Betracht, aber ich würde niemanden anders mehr haben wollen als meine Süße.

    Zitat

    Ich glaube das es auch immer schlimmer wird.


    Dass sich erwachsene Männer an so jungen Hühner vergreifen, kommt wohl daher, dass sich erwachsene Frauen heute meist auch die Muschi glatt rasieren... und so denken die Typen, kann man ja auch sich eine 12 jährige holen, die noch keine Schamhaare hat! Und in fast jedem Porno die Frauen glatt rasiert sind, was für Kinder/Jungendlichkeit steht.


    Nein Danke.

    Ja, die Rasiererei ist so ne Mode. Ich gebe zu, ich halte meine Haarpracht unten auch sehr kurz, weil ich das für hygienischer halte. Das ist auch oft der Grund, wieso Frauen das tun. Ich weiß nicht, wie viele Frauen Du schon unten gesehen hast, auch in diesem Alter, aber die meisten 10jährigen Mädchen haben schon Schamhaare.


    @yy-ray

    Zitat

    Dein selbstgewählter Titel verrät schon sehr viel: Fetisch. Du gibst dir im Titel die Antwort gleich selbst. Fetischismus ist auf Dinge, Sachen bezogen. Nicht einmal Fussfetischismus gibt es (aber Schuhfetischismus). Ich denke du nimmst, trotz allem was du geschrieben hast, deine jungen Partnerinnen nicht ernst. Du machst dir was vor. Lass dich professionell beraten.

    Das Wort Fetisch habe ich nicht aus wissenschaftlichem Hintergrund heraus gewählt. Ich dachte (irre mich da wohl), es steht ganz allgemein für sexuelle Vorliebe. Vielleicht auch Fixierung, wobei es dabei auf mich nicht mehr zuträfe.


    Es ist einfach so, dass ich Mädchen so im Alter von 14-15 Jahren besonders reizend finde. Sie sind ein "Hingucker" für mich. Aber auch eine attraktive 25-30-35jährige ist das durchaus!


    Einen Grund für eine "professionelle Beratung" gibt es bei mir nicht. Ich bin mit meiner Einstellung glücklich, ich verstoße gegen kein Gesetz, ich zwinge niemanden zu irgendwas, meine Freundin ist glücklich nicht mehr. Und nur, weil ich eine Teilvorliebe für etwas habe, was einigen Leuten als unpassend oder anormal erscheint, werde ich bestimmt meine Einstellung, mit der ich sehr zufrieden bin, nicht ändern!!


    @ rasiertER

    Zitat

    ne rasierte erwachsene frau sieht ja schon etwas anders aus als ne 12jaehrige, die sich noch nicht rasieren braucht

    Entweder wollen einige es nicht wahrhaben oder sie wissen vielleicht wirklich nicht Bescheid... Im Kern der Aussage gebe ich dir aber Recht. Ein kindliches weibliches Geschlechtsorgan sieht mit Sicherheit anders aus, als ein rasiertes erwachsenes. Ist bei uns Männern doch auch so.

    @Mädchenschwarm

    Wenn du deine Vorlieben als so unheimlich "normal" einstufst, dann verstehe ich nicht so ganz den Sinn der Eröffnung dieses Threads. Immerhin fragst du nach den Ursachen, allein das beweist doch schon, dass du es selbst als etwas ungewöhnliches einstufst.

    also, was du da erzählst, ist ja nicht weiter schlimm, solange es beide wollen, auch wenn ich das etwas komisches finde, dass man mit 24 auf ein teenie mädel steht... aber bitte, jedem das seine...


    und man muss fairer weise auch sagen, dass da nicht immer die männer schuld sind, denn die meisten 15-16 jährigen mädels stehen ja nur auf altere typen. und haben meistens viel ältere freunde... und zwar, weil die gleichaltrigen jungs noch viel zu unreif sind oder so... jedenfalls war das, wie ich 15 war, so, das is zwar schon 3 jahre her aber trotzdem... hat mit 15, 16 bei manchen gleichaltrigen mädels wenig chancen.

    Zitat

    Wenn du deine Vorlieben als so unheimlich "normal" einstufst, dann verstehe ich nicht so ganz den Sinn der Eröffnung dieses Threads. Immerhin fragst du nach den Ursachen, allein das beweist doch schon, dass du es selbst als etwas ungewöhnliches einstufst.

    Ungewöhnlich heißt ja nicht immer falsch. Generell ist falsch und richtig eine Erziehungs- und Gesellschaftssache. Nehmen wir als Beispiel Homosexualität. In einer christlich geprägten Gesellschaft sollte es verpönt sein, war es auch lange Zeit, weil im Buch Levitikus hierüber eine eindeutige Aussage getroffen wird.


    Dennoch gilt (zum Glück) Homosexualität heute als etwas normales und wird allgemein toleriert. Heterosexuelle Beziehungen mit großem Altersunterschied sind nach christlicher (biblischer) Betrachtung sogar etwas erstrebenswertes und sind in keiner Weise verboten. Trotzdem geht in unserer Gesellschaft fast jeder erstmal an die Decke, wenn er sowas liest.


    Der Grund? Ganz einfach: Sexueller Missbrauch ist eins der schlimmsten Verbrechen, das man sich vorstellen kann. Und gerade gegen Kinder ist es besonders verabscheuungswürdig. Nur allzu gerne liest Michel Müller aber so etwas in seiner Bildzeitung, da ist er sofort voll dabei. In den 80er Jahren und den frühen 90er Jahren gab es eine regelrechte Massenmedien-Kampagne, die über die nötige Warnung und Aufklärung in eine regelrechte Hysterie ausuferte.


    Wer sich ein frühes Programm der grünen Partei (ich würd den Teufel tun und sie wählen, aber das ist was anderes) durchliest, der wird sehr schnell auf die Forderung nach Abschaffung des Sexualstrafrechts stoßen! Dabei oft auch ausdrücklich die Forderung nach der Straffreiheit bei sexuellem Verkehr mit Kindern, sofern er einvernehmlich ist. Ja, Du liest richtig, dabei ging es um wirkliche Kinder, also keine Teenies!


    Und damals hat es keine Sau gekümmert. Heute könnte man mit so einem Spruch politisch gleich einpacken. "Political Correctness", die demokratische Form der Zensur!!! Stoiber sollte mal versuchen, heute noch mit einem Spruch Kanzler zu werden, wie sie in den 60er Jahren noch seine Parteifreunde gegen Schwule verfasst haben.

    Zitat

    also, was du da erzählst, ist ja nicht weiter schlimm, solange es beide wollen, auch wenn ich das etwas komisches finde, dass man mit 24 auf ein teenie mädel steht... aber bitte, jedem das seine...


    und man muss fairer weise auch sagen, dass da nicht immer die männer schuld sind, denn die meisten 15-16 jährigen mädels stehen ja nur auf altere typen. und haben meistens viel ältere freunde... und zwar, weil die gleichaltrigen jungs noch viel zu unreif sind oder so... jedenfalls war das, wie ich 15 war, so, das is zwar schon 3 jahre her aber trotzdem... hat mit 15, 16 bei manchen gleichaltrigen mädels wenig chancen.

    Kann ich auch so wiedergeben. In meiner Klasse damals waren auch so ziemlich alle mit älteren, nicht selten mit viel älteren zusammen. Eine gute Freundin meiner Schwester war mit 16 mit einem Typen von 35 zusammengekommen - und sie sind mittlerweile verheiratet und kriegen bald ihr erstes Kind. Klar, ich fand das damals auch "ungewöhnlich", aber nicht verkehrt; die beiden lieben sich doch...

    Zitat

    Dein Text von 22.01.04 17:27 zeugt von Selbstreflexion. Ich finde, dass Du damit ganz gut mit einem Klischee aufräumst!


    Immer wieder dabei

    Hmm, weiß jetzt nicht worauf Du genau abzielst, lese mir den Beitrag gleich nochmal durch.

    Ich weiß ja nich, aber irgendwie finde ich, dass du meiner direkten Frage nach dem Sinn dieses Threads aus dem Weg gegangen bist. Denn wenn du dir in deinem Handeln so sicher bist, was interessiert dich dann die Ursache? Vielleicht versteh ich deine Frage einfach nicht so ganz, willst du jetzt etwas von: "Wenn Männer Angst vor starken Frauen haben, dann begünstigt das die Tatsache, dass sie auf Mädchen (und mit 12 Jahren sind das auch noch junge Mädchen) stehn" hören, oder was für eine Antwort erwartest du denn?

    @Missy

    Solche Antworten habe ich zwar erwartet, wollte sie aber eigentlich durch meine Beschreibung von vorneherein ausschließen. Nunja, das habe ich (hoffentlich) jetzt ausreichend klären können und es ist gut, dass nochmal jemand nach dem eigentlichen Sinn des Threads fragt, der hier untergegangen ist:


    Ich würde gerne wissen, wie eine bestimmte Vorliebe - wie eben die meine - im weiteren Sinne allerdings auch andere (Fixierung auf Busen, Beine, Schuhe, Kleidungsstücke) oder auch Homo- bzw. Pädophilie entstehen. Und das eigentlich unter wissenschaftlichen Gesichtspunkten, weniger ausgehend von persönlichen Meinungen (so nach dem Motto, jeder der schonmal Döner Kebap gegessen hat, hält sich für einen Islam-Experten).

    Zitat

    Ich würde gerne wissen, wie eine bestimmte Vorliebe - wie eben die meine - im weiteren Sinne allerdings auch andere (Fixierung auf Busen, Beine, Schuhe, Kleidungsstücke) oder auch Homo- bzw. Pädophilie entstehen. Und das eigentlich unter wissenschaftlichen Gesichtspunkten, weniger ausgehend von persönlichen Meinungen (so nach dem Motto, jeder der schonmal Döner Kebap gegessen hat, hält sich für einen Islam-Experten).

    warum postet du dann ins dönerforum, wenn du was über'n islam wissen willst? wie wär's mit dem psychologieforum für fundierte experternmeinungen ...

    Das hier ist doch ein medizinisches Forum; nunja wenigstens dem Namen nach. Im Grunde genommen ist es ein Chatforum für jeden, wie es scheint, nur dass es um Themen geht, die irgendwo vielleicht noch was mit Medizin zu tun haben.