vermehrte Behaarung..nicht sehr dramatisch wahrscheinlich, aber es hat gereicht eine ausgeprägte "Linie zum Glück" zu bilden.


    0,05mg Ethinylestradiol in Phase 1 + 2, in Phase 1 mit 1mg Chlormadinonacetat und in Phase 2 mit 2mg Chlormadinonacetat.


    Keine Ahnung was stärker wirkt, Chlormadinonacetat oder Cyproteronacetat, brauch aber eh ne vom Östrogen her starke Pille - von daher einzige Chance.

    Das steht in meinr Packungsbeilage aber auchals Indikationsgrund... also vermehrte Behaarung und auch noch so allerlei allerdings auch mit der Aufforderung nur ein halbes Jahr zu nehmen... haha... ich nehm die nun schon 5 Jahre und wohl auch mein Leben lang....


    Naja mehr Östrogen ist bei dir ja auch drin.... und was stärker wirkt als Anti-Testosteron weiß ich auch nicht... dürfte wohl aber ca. dasselbe sein denk ich mal.

    Kleiner Statusbericht:


    Die Globuli sind nun aus. Ich habe sie ca. 7 Wochen genommen. Wirkung war gleich Null. Morgen muss ich wegen einer anderen Sache zum Arzt und werde da auch (endlich) einen Bluttest machen lassen, mit Hormonen und allem Drum-und-Dran. Mal sehen, wie meine Hormonwerte so aussehen, ob ich zuviel oder zuwenig Testosteron habe.

    Hmmmmm, ja.


    Oder auch, dass ich zuwenig habe. Hört sich jetzt seltsam an, aber als ich darüber nachgedacht habe...


    ... ich fühle mich oft müde, abgespannt, leicht depressiv, einfach schlapp. Meine Laune ist stark wetterabhängig (gut bei schönem, schlecht/depressiv bei schlechtem Wetter).


    Eventuell liegt es daran, dass ich ZUWENIG von dem Zeug habe, oder dass irgendwas anderes mit meinem Hormonspiegel nicht stimmt.


    Bei meinem Vater (80 Jahre alt) war es früher so, dass er auch ähnlich draufgewesen ist (aber deutlich schlimmer als bei mir, vermutlich auch alters bedingt). Seitdem er irgendwelche Hormon-Tabletten nimmt, hat sich seine Laune EXTREM gebessert und ist kaum mehr vom Wetter abhängig.

    Also wenn man jede Depression mit Hormonen behandeln könnte, wären die Psychologen arbeitslos....


    Aber mal sehen, es kann natürlich schon sein.... in allen Pillen steht als Nebenwirkung ja auch Stimmungsschwankungen, also irgendwie hat das auch damit zu tun. *grins, oder willst du es gaaaanz genau wissen, dann erklär ich es dir* @:)

    Nun ja, ich bin ja echt kein Arzt. Aber es ist halt eine Idee von mir, die ich mit dem Arzt besprechen werde. Den Bluttest möchte ich aber schon machen, einfach auch nur weil ich scheiß-neugierig bin, was dabei rauskommt.

    setzt dieser testoblocker im kopf an oder wird nichtmal mehr in den hoden testosteron gebildet, wie stelle ich mir das vor? kann man das irgendwie neurologisch ermitteln? letzte frage - baut sich der blocker bei absetzen wieder ab oder irreversibel? das sind toternst gemeinte fragen. wäre sehr über eine antwort dankbar.

    Hallo...? ;-D


    Nochmal ganz langsam:


    Ich wollte Dir mit meinem ersten Post erklären, warum Dir hier keiner antwortet. :-)


    Was ist daran peinlich? Oder lächerlich? Was denkst Du denn, "was ich bin"? Und was soll das überhaupt bedeuten...?


    Ich kann Dir wirklich nicht folgen. *:)

    Naja ich will jetzt auch was sagen


    also Androcur also testeron blocker blocken nicht die bildung von testeron ganz testerone werden in kleinen mengen schonnoch gebildet, aber es können sich keine rezeptoren mehr anschliessen.


    Androcur bekommt man nur meist


    wen man so eine typisch testosteron auslösende schwere krankheit bekommt oder transsexuelle ist.wie ich ich glaub ich hab hier als nikolapeach auchmal früher so sachen geschrieben weil ich ts war etc seid gut 1jahr nehme ich jetzt Hormone und auch blocker


    diese blocker denke ich nicht, das man sie verschreibt bekommt bei sowas wie euren beschwerden. diese blocker vernichten alle rezeptoren und diese rezeptoren können dan nicht mehr vollstendig entwickelt werden, das heisst es würden nach absetzten von androcur keine sexualhormone mehr produziert die ausreichend sind, auserdem müsste man mit der zeit auch gegengeschlechtliche hormone nehmen so weit ich weiss den ein normaler hormonhaushalt muss sein..


    was kann alles passieren mit androcur?


    bei jugentlichen hat es eine andere auswirkung als bei erwachsenen, ich nehme mal an ihr seid erwachsen.


    äusserlich ist es so,, das eig nur pickel verschwinden und das die haut reiner wird und das der allg. haarwuchs langsamer wird, haare auf dem Kopf dicker werden (diese typischen geheimratsecken beim mann).


    androcur greift aber vorallem auch die Hypophyse an, die bei uns im gehirn ungefähr auf der Nasen höhe liegt. das bedeutet das sich bei uns im kopf allles so verwirrt das ein tumor entstehen kann deswegen mus man das vom arzt kontrollieren lassen. ich denke mal das bei eurem thema androcur nur um 5mg so in der art vllt. verschrieben werden könnte...aber auch durch Pyshische gutachten!!!


    den das sind medikamente die wirklich den hormonhaushalt verwirren, und hormone bestimmen unsere gegfühle etc. unseren charackter sozusagen!!!