Trägt man im Schlafanzug Unterwäsche?

    hallo wollte mal fragen wie ihr das macht!


    trägt ihr unterwäsche untern schlafanzug oder nachthemd?


    oder wie schläft ihr nachts?


    das würd mich mal intressieren


    gruß timi

  • 100 Antworten

    mache ich auch schon immer so.


    schlafanzug, also so art shirts mit tshirt als kombination, aber drunter immer noch ne boxershorts. keine ahnung warum, ist wohl gewohnheit. aber es ist nie zu spät, lasst uns alle nackt schlafen :P

    ich bin froh, wenn ich mal nichts anhaben muss. daher trage ich während des schlafens erst recht keine unterwäsche, schlafe nämlich eh nackt (außer im winter, dann aber auch nur mit nachthemdchen)...

    Mein Ex hatte unterm Schlafanzug immer nichts an. Er war aber sorgfältig darauf bedacht, die Unterhose täglich zu wechseln.


    Gut und schön, aber den Schlafanzug hat er nicht täglich gewechselt, den hatte er bis zu 2 - 3 Wochen am Stück an und nachts schwitzte er ja nun auch. Teilweise hatte er ihn (er war arbeitslos) den Schlafanzug auch tagsüber an, also teilweise 48 Stunden am Stück.


    Als ich ihn drauf ansprach (weil kein Oralsex am morgen für ihn), dass das nicht unbedingt hygienisch ist, hat er nur große Augen gemacht. Daran hätte er gar nicht gedacht.


    Also plädiere ich für: Unterhose unter dem Schlafanzug oder nur mit Shirt und normaler Unterhose, die täglich gewechselt wird.

    Also wenn Frauen in Schlafanzügen schlafen, dann denke ich, ist es hygienischer mit einem Slip darunter. Denn jede Frau hat gewissen Ausfluss auch ohne Geilheit (ganz zu schweigen davon, wenn sie dann mal geil ist...), so dass sonst jeden Tag der Schlafanzug gewechselt werden müsste wie bei Unterwäsche eben auch.


    Ich selbst schlafe grundsätzlich nur im Slip.

    ich hab mich zwar...

    ...heute mittag noch mal in shirt & short (kommt da eigentlich bei einer ein "s" mit dran?) ins bett gepackt um etwas schlaf nachzuholen. Aber nochmehr Klediung muss nun wirklich nich sein. Normalerweise gar nichts oder maximal 'n kurzen Schlafanzug.


    > Mein Ex hatte unterm Schlafanzug immer nichts an. Er war aber


    > sorgfältig darauf bedacht, die Unterhose täglich zu wechseln.


    dito.


    > Gut und schön, aber den Schlafanzug hat er nicht täglich


    > gewechselt, den hatte er bis zu 2 - 3 Wochen am Stück an


    Naja, spätestens nach einer Woche.... *denk*


    > Teilweise hatte er ihn (er war arbeitslos) den Schlafanzug auch


    > tagsüber an, also teilweise 48 Stunden am Stück


    Argh, nee, igendwie brauch ich schon einen Klamottenwechsel (idealer Weise mit Duschen) um vom Schlaf- in den Wachmodus zu gelangen.

    Ich finde Schlafanzüge grundsätzlich unerotisch - an Männern wie an Frauen.


    Obwohl ich eigentlich zum frieren neige, trage ich grundsätzlich nie welche. Ich will ja schließlich die Haut meines Partners an meiner spüren! (Er darf selbstverständlich auch keinen Schlafanzug tragen) ;-)


    Wenn aber Schlafanzug, dann würde ich mich mit Slip drunter auch wohler fühlen. Ein paar geile Gedanken am Abend, ein heisser Traum und dann läuft einem alles die Schenkel entlang - da fängt ein Slip halt schon einiges auf. ;-)