Trocken und Libidoverlust...

    Hallo,


    Ich habe seit 3 jahren einen Partner. Leider kann ich mir auch schon seit 3 Jahren immer wieder anhören, dass ich nicht feucht bin, sondern trocken und es ni fluchtscht bei uns und ich einfach nicht geil bin. Nicht geil auf ihn. Bei uns stimmt laut ihm die Chemie zwischen uns nicht. Denn all seine andern weiber waren immer richtig feucht. Das ganze geht so weit, dass er sich schon öfter getrennt hat deswegen. Ich bin der meinung es kommt von der pille. Er glaubt das nicht, weil es bei ihm bis jetzt bei keiner frau so war. Fast täglich kann ich mir das anhören. Habe auch schon die pille gewechselt. Leider ohne großen erfolg. Ich war der meinung es ist besser geworden. Aber das hat er ziemlich schnell wieder klein geredet. Für ihn ist es nicht die Pille und deswegen zieht er absetzen auch nicht in betracht. Lieber wird sich getrennt.


    Mein frauenarzt meinte es liegt an der Pille und ich kann es nur ändern, wenn ich si absetze.


    Ich weiß nicht mehr weiter, dass ganze macht mich psychisch so fertig, weil ich auch permanent angst habe ihn zu verlieren.


    Habt ihr noch einen anderen rat ?


    Er ist davon überzeugt es ist ein problem in meinem kopf.


    Ich hatte auch eine op wegen pap 3d...


    Vor der Pille war ich immer recht geil und feucht... Ich hab das gefühl es nimmt immer mehr ab...

  • 21 Antworten
    Zitat

    Typen dringend austauschen, so einen brauchst Du nicht!

    Zwar sehr direkt formuliert, aber es trifft den Kern.


    Wie willst Du Dich bei diesem Mann fallen lassen können und Deine Sexualität in Vertrautheit und Intimität genießen können?


    Mag sein, dass die Pille Deine Libido negativ beeinflusst, aber ob das hier wirklich zu 100 % ausschlaggebend ist, wage ich doch zu bezweifeln. Wenn überhaupt, dann wird Dein ursächliches Problem allenfalls dadurch verstärkt.


    Lust entsteht im Kopf und Deine Gedanken müssen frei sein, um sie spüren und genießen zu können.


    Ein Mann, der Dich so respektlos behandelt, ist genau das, was Du am allerwenigsten gebrauchen kannst.

    Aus eigener Erfahrung kann ich Dir zu 100% versichern dass der Libidoverlust u. Trockenheit von der Pille kommen kann, meistens sehr schleichend, Google das mal wieviele Betroffene es gibt.


    Seitdem ich die Pille abgesetzt habe hat es 2 Monate gedauert und alles ist wieder da, jetzt ist der Mann der sich vorher über zu wenig beklagte schon etwas überfordert... ]:D


    Selbst meine trockenen Augen sind verschwunden, die Pille hat bei vielen erhebliche Auswirkungen.


    Jedoch werdet ihr Euch gemeinsam über die Verhütung Gedanken machen müssen, denn Spirale wird mit einem PAP 3d nicht gehen. Kondome in der richtig ausgesuchten Größe wären m.E. z.Zt. für Euch durchaus geeignet oder/und Diaphragma.


    Ich finde Deinen Mann mit seiner Haltung ziemlich unmöglich, denn es ist schließlich auch seine Sache um die er sich zu kümmern hat und nicht nur meckern weil Du nicht funktionierst wie gewünscht. :(v

    An sich habt ihr wahrscheinlich recht. Aber irgendwie tu ich alles für ihn und würde ihn nicht verlassen. Auch wenn das für außenstehende total bescheuert klingen mag.


    Hab mir jetzt eigentlich auch gesagt, dass ich die pille jetzt einfach mal absetze. Sex will er aktuell grad eh nur mit kondom... Warum auch immer...


    Hab nur beim absetzen bisschen angst vor den körperlichen regelsymptomen... Vor der pille war es so, dass mein kreislauf extrem verückt gespielt hat, schwächeanfälle, unterleibsschmerzen, erhöhte temperatur, erbrechen und durchfall. Das ganze hab ich nur mit der pille bzw. schmerztabletten erträglich machen können...deswegen hab ich bin jetzt immer gezögert, die pille ab zu setzen.

    Au bei mir klingen gerade alle Alarmglocken! !!


    Wenn er nur mit Kondom will, gibt es nur 3 mögliche Antworten darauf, warum /


    1. weil Kondome eine Schicht gleitende Substanz haben, ist dadurch der Sex für ihn angenehmer


    2. er hat Angst, dass Du die Pille ohne sein wissen absetzt und möchte nicht ungerwünscht Vater werden


    3. hier schrillen eben die Glocken


    Er hat Sex mit einer anderen Person gehabt, das ungeschützt und hat nun Angst, dass er sich evtl mit etwas infiziert haben könnte und will Dich natürlich nicht in Gefahr bringen.


    Ich hoffe sehr für Dich, dass es eher einer der ersten beiden Möglichkeiten ist!

    Er vertraut mir nicht was Verhütung angeht und denkt ich hab eh irgendwelche anderen Männer nebenbei.


    Wenn ich die Pille mal eine Stunde später genommen habe, als sonst war das immer eine Katastrophe.


    Ich steh heute vor der Entscheidung ob ich die neue Pillenpackung anfange oder die Pille absetze. Ich habe allerdings auch Angst vor den Folgen des Absetzens. Neben den starken Regelbeschwerden wird sich meine Haut wahrscheinlich auch extrem verschlechtern und mein Hautbild ist jetzt schon nicht gut. Mir fällt es gerade nicht leicht diese Entscheidung zu treffen. Man sollte ja auch nicht nach 2-3 Monaten wieder mit der Pille anfangen, wenn es ohne schwer erträglich ist.

    Zitat

    Er vertraut mir nicht was Verhütung angeht und denkt ich hab eh irgendwelche anderen Männer nebenbei.

    Und da wunderst Du Dich, dass Du Deine Lust verloren hast und nicht mehr feucht wirst? Bei diesem Gesamtpaket aus hormoneller Verhütung und einem Mann, der Dir keine Liebe und Vertrauen schenkt, sondern Dich unter Druck setzt, ist das doch kein Wunder.


    Dein Körper zeigt Dir gerade die Grenzen Deiner seelischen Belastbarkeit auf. Nimm es ernst, denke an Dich und ziehe die nötigen Konsequenzen!