Ach ja und wenn ich eine kleinere Brust hätte, dann wäre ich trotzdem so stolz drauf, weil es nunmal meine wäre und sie einzigartig ist.


    Und eines noch, ich habe schon genug mitgemacht in meinem Leben und bin verdammt stolz auf mich, das ich das alles so gut hinbekommen habe, ja, das ich überhaupt noch lebe, aber wie gesagt, darum geht es hier in diesem Thread nicht, das habe ich schon alles in einem anderen Thread geschrieben, mehrfach, hier gehört das nicht her.

    @ eve

    ich wollte dir KEINESFALLS unterstellen, dass du auf die anderen Dinge nicht stolz wärst. Es waren nur BEISPIELE für Dinge, auf die man meiner Meinung nach wirklich stolz sein kann.


    Und jetzt schreibst DU sehr aggressiv - wo ich mich extra mal zurück gehalten habe :-|


    ABER sorry, auf einen Busen kann man einfachj kaum stolz sein! Und JA - Eve - ich weiß sehr gut was Sport ist und betreibe in´h sehr regelmäßig und viel. Teilweise jeden 2. Tag Fitnesstudio, Aerobic, Badminton und Basketball. Ich kenne mich da sehr gut aus und hlate mich für gut trainiert. ABEr mit Sport kann man eine Figur auch nur in Maßen beeinflussen und einen Busen FAST GAR NICHT. Mit gezieltem Brustmuskeltraining kannst du ihn etwas fester machen - an der Haut- und Bindegewebebeschaffenheit änderst du damit GAR NIX! Und die besten Brustmuskeln helfen nix, wenn der Busen vom Stillen, von Cortison- oder Hormongaben "ausgeleiert" ist. Oder schlicht, weil man ein sehr schwaches Bindegewebe hat und das Pech hat, dass man vor der Periode immer soooo viel Wasser u.a. in den Brüsten einlagert, dass es eine ganze Körbchengröße ausmacht. Sowas macht ein schwaches Bindegewebe auf Dauer nunmal nicht ohne Spuren mit! Wenn du das Glück eines guten Bindegewebes, einer guten Hautbeschaffenheit und den genetischen Vorgaben für wenig Hormonanhängige Wassereinlagerunge hast - herzlichen Glückwunsch - aber es ist nichts worauf man stolz sein könnte. Und wenn man dieses Glück nicht hat, kann man da mit Sport fast nix reißen - nicht am Busen!!!


    Über den Rest der Figur habe ich extra gar nix geschrieben ´- dass man die besser mit Sport beeinflussen kann - keine Frage. Aber auch da gibt es Grenzen! Mit einem Lipödem kannst du 6 Stunden am Tag trainieren - schlanke Beine wirst du NIE bekommen... Du kannst es nur im rahmen halten. Und Knochenbeschaffenheiten, wie breite Hüften, breiter Brustkorb, herrausstehenden Rippen, kräftige Fesseln, breite Knie kannst du auch nicht beeinflusssen - und aus dan kann eine Figur ganz schön versauen!


    Ergo: Eine wirklich gute Figur erfordert meistens viel Arbeite UND gute Gene! Daher kann man da auch nur auf den Teil stolz sein, der mit Arbeit erworben ist und da gehört der Busen nunmal nicht zu!


    Dass du auch mit kleinem Busen glücklich wärst ist eine reine Mutmaßung! Dass kan eine Frau mit großem Busen gar nicht wissen - nur vermuten!!! (ich habe keinen kleinen Busen, aber ich maße mir diese Urteile auch nicht an!)


    Und selbst wenn es so ist: Wie sieht es mit diesen krassen Asymmetrien aus oder EXTREM schlaffen Brüsten, die Quasi nur leere Hautlappen sind mit nach unten zeigenden Nippeln... DAMIT ist wohl keine Frau glücklich - auch du sicher nicht! Und nur wenn eine Frau DAS hat und trotzdem noch gegen Brust-Op ist, DANN kann ich das akzeptieren - sonst ist es ein Urteilen über Dinge, von denen man keine Ahnung hat. Wie wenn ein Vogel einem Fisch das Schwimmen erklären will und das ist einfach nicht ok!


    Dass es den perfekten Busen gibt, habe ich hier NIE gesagt! Hab keine Ahnung wie du darauf kommt! Auch darauf, dass ich mal wieder neidisch bin oder so - dafür hab ich gar keinen Anlass gegeben. Ich habe geschrieben, was ich wohl am schönsten fände und direkt gesagt, dass ich das weder habe (also nix von wegen, was ich nicht habe ist hässlich!9 und dass diese Meinung aber niemand teilen muss!!! Wie du darauf kommst, dass ich in der Richtung irgendwelche Probleme habe, weiß ich nicht!


    LG


    Cynthia

    ahwas? also ich kann mir schon vorstellen dass man auf sein aussehen stolz sein kann auch wenn man nichts dafür kann. man darf doch wohl auch stolz auf zB seine eltern sein, auch wenn man nichts dazu kann.


    man kann doch auch stolz auf sein land oder auf seinen fußballverein oder kA was sein auch wenn man nichts dazu kann. man kann doch auch stolz auf seinen freund sein oder auf geschwister. was ist denn das für eine doofe theorie dass man nicht auf etwas stolz sein kann wofür man nichts geleistet hat?


    ich bin auch stolz auf meinen körper und vorallem auf das was ich im kopf habe, und da kann ich auch recht wenig für, es ist mehr die gute veranlagung meiner eltern ( 2 professoren)


    ergo : kann eve sehr wohl mit recht stolz auf ihren busen sein. ( auch wenn ich mir nicht vorstellen wie eine natürliche E brust aussieht die nicht hängt. sowas hab ich ja noch nie zu gesicht bekommen o_O


    also für ein pic wäre ich aus allgenmeinbildenden gründen sehr dankbar, und seis nur per PM ^^ )

    Cynthia22

    Sag mal, denkst du ich bin mit 75 D/E auf die Welt gekommen ???


    Nicht wirklich oder ? ;-)


    Hier schreiben zum teil schon 14 Jährige, die mit Ihrem Busen nicht zufrieden sind, da hatte ich damals auch B und ich war mehr als zufrieden, ich mochte meinen Busen trotzdem. So richtig gewachsen ist er dann nochmal als ich 17/18 wurde, da hatte ich dann C eher D und auf E hab ichs erst mit 20 Jahren gebracht. Ich habe vom Körper her aber nicht zugenommen. Also weiß ich sehrwohl wie das mit einem kleinen Busen ist. :-)

    die sache mit dem stolz

    also ich mag meinen körper, ich liebe meinen körper, mein etwas exotisches aussehn, aber ich würde nicht behaupten dass ich darauf stolz bin- stolz bin ich vielleicht auf die einstellung zu meinem körper, weil ich die erst erlernen musste und es ja in der heutigen zeit nicht selbstverständlich ist das man eine positive einstellung zu seinem köper hat, gerade wenn er nicht den "idealmaßen" (ich mag dieses wort nicht) entspricht.


    stolz bin ich vielleicht auch auf meine ausstrahlung, denn sowas wird einem ja auch nicht in die wiege gelegt.


    stolz bin ich nicht direkt auf meine intelligenz, sondern darauf was ich daraus mache.


    stolz bin ich auf mich- darauf dass ich die positven dinge, die mir geschenkt wurden, auch ganz gut genutzt habe bzw nutze, darauf was ich erreicht habe, wie ich mich weiterentwickelt habe.

    ...wenn ich mich kurz einmischen darf...

    Cynthia:

    Zitat

    ABER sorry, auf einen Busen kann man einfachj kaum stolz sein!

    Finde ich schon. Man kann doch ein Körperteil (oder mehrere;-) ) besonders schön finden, und darauf dann stolz sein. Eben auch (s)einen Busen. Bist Du nicht stolz auf etwas an Deinem Körper?


    Also gerade wenn es wenige haben (z.b. einen "echten" großen Busen) macht es doch stolz. So empfinde ich das zumindest, auch wenn es mir von der Natur gegeben worden ist, und ich nicht direkt "mitgewirkt" habe...


    Grüßle, Ismene :-)

    Hi,

    ist Euch einmal aufgefallen, dass alle von Größe reden?


    Die Mädels reden von den großen Teilen der Männer und die Männer von den großen Dingern der Frauen.


    Mädels, fragt mal Eure Freundinnen, wie groß die Teil Ihrer Lovers sind!


    Jungs, fragt mal Eure Freunde ,wie groß die Dinger Ihrer Freundinnen sind!


    Das Ergebnis ist immer das Gleiche,


    alle schätzen sie größer als sie wirklich sind.


    Viele Mädels sagen, dass das Teil Ihres Freundes mindestens 20 cm ist.


    Seltsam ist dann aber,


    wenn sie wirklich 20 cm sehen.


    Dann sieht man den Ausdruck in Ihren Augen: "wow".


    Dann kommen Zweifel, ob der nicht weh tut.


    Nun ja,


    bei Jungs ist es ähnlich.


    Sie meinen, Ihre Freundin hat 'C' oder 'D' und wenn sie wirklich mal 'C' oder 'D' sehen sind sie überrascht, wie groß das wirklich ist.


    In unserer Gesellschaft muss alles schneller, größer, breiter sein.


    OK,


    bis aufs Handy, da ist das KLeinste gerade gut genug *g*

    @Shrek

    guter Beitrag. Aber die wenigsten werden dadruch aufwachen.


    Die Gesellschaft orientiert sich so langsam aber sicher von der Realität weg! Nun denn, im Grunde genommen kann man dieser Gesellschaft nicht mal nen grossen Vorwurf machen, denn unsere Politiker lebt es ihnen ja tag täglich vor. Leider !!

    @EVE1983

    Man(n) erfährt es ganz leicht beim Dessous-Einkauf.


    Hat frau nicht immer ein Massband dabei?


    Aber am wichtigsten ist,


    dass alles zusammen passt.


    Das Gesamtbild ist entscheident.


    Dazu gehört auch Charakter und das Gewisse etwas.


    Das Lächeln, dass einen verzaubert.


    Der Einwand, der zum Nachdenken anregt.


    Das Zusammensein, dass nie langweilig wird.


    Wieso reduzieren sich Frauen auf die Oberweite und Männer auf die Länge Ihres ...?


    Es gibt nichts schöneres,


    als zu wissen, dass derjenige, den man liebt,


    einen auch selbst liebt.


    Egal wo man sichgerade befindet,


    man weiß,


    dass jemand an einen denkt.


    Wunderbar!

    @ Fabienne

    Zitat

    trashman


    leider Gottes hast DU wirklich keine Anhnung, was echt und unecht ist

    ... dafür leide ich nicht an chronischer Übertreiberitis... ;-D

    Zitat

    Aber, wir lassen Dich mal im Glauben, Männer können ja so naiv sein

    ... und Frauen so schnell ihren Vorurteilen erliegen... %-|


    Im Übrigen schrieb ich mit Absicht "scheint", denn es gibt zweifellos Fälle, bei denen selbst Kenner auf den ersten Blick nicht Natur von Kunstprodukt unterscheiden können. Des weiteren gibt es gelegentlich Damen, die tatsächlich echte Brüste nahe der Perfektion besitzen und sehr darunter zu leiden haben, dass Leute wie du mit Pawlow'schem Reflex direkt 'ne Operation unterstellen (die ehemalige "Euter-Pop"-Interpretin Sabrina ist meines Wissens solch ein Fall). Zudem ein Phänomen, dass auch Schönheitschirurgen schon häufiger ansprachen: Angesichts der Unzahl operierter Brüste ist die Masse darauf schon so konditioniert, dass den meisten der Glaube an echten, außergewöhnlich wohlgeformten Exemplaren völlig abhanden gekommen ist. Beispiele wie die auf Platz eins (ohne ihnen Echtheit unterstellen zu können), die ein Produkt von Mutter Natur sind, gibt es durchaus. Sie sind nur äußerst selten anzutreffen. Wer etwas anderes behauptet, maßt sich an, schon alles gesehen zu haben - und was für ein Unsinn das ist, muss hier nicht näher ausgeführt werden.


    Insofern nehme ich einen hiesigen Irrtum gelassen und hoffe für dich, dass du eine gute Reiterin bist. Ansonsten könnte der Fall von einem derart hohen Ross äußerst schmerzhaft werden...