-> Schlumpfina

    Zitat

    Auf dich Cala werde ich nicht weiter eingehen deine Art ist "wer widerspricht ist mein Feind" ich mag keine Leute die auf Streit in diesem Forum aus sind und dazu gehörst du weil du nicht die Meinung anderer akzeptieren kannst und Aggressiv wirst.

    Deine größte Stärke liegt darin, Tatsachen zu verdrehen. All diese Punkte, die Du hier Grainne zuschreibst, treffen auf DICH zu; das sind Deine Eigenschaften.


    (Siehe Dein an mich gerichtetes Posting mit der gelöschten Zeile, also wer ist hier aggressiv?)


    Remington

    @Herzmann

    Ich habe noch nicht viel über mich geschrieben weil ich erst seit 2 Tagen dabei bin ich denke nicht das dir das Recht gegeben ist über mich und meinen Partner zu Urteilen, was ich hier in diesem Thread heraus erkenne ist das einige Leute einfach nicht die Meinung anderer akzeptieren können. Ich habe neimals behauptet das ich etwas "besonderes" sei und ich habe auch nicht gesagt das die anderen "Ärsche" sind ich weiss nicht woher du diese Worte nimmst! Alles was ich sagen möchte ist das ich kein Anal mag und nicht geleckt werden will und mein Freund hat auch nicht den sehnlichsten Wunsch danach es zu tun also ich habe keine Probleme und mein Freund auch nicht. Deshalb ist er trotzdem ein Mann @Herzmann nur ein anderer Mann das er nicht wie du sein kann ist wohl klar. Also lasst jedem seine Interessen und seinen Sex so ausleben wie er es möchte. Alle Männer über einen Kamm scheren tue ich ebenfalls nicht ich lasse jedem seine Interessen. Ich habe nur gesagt das man bestimmte Praktiken nicht erzwingen kann und man auch aus Liebe es nicht tun sollte wenn es einem selber schadet! Und seitdem ich diesen Satz gesagt habe sind alle auf mich los, weil wie ich denke so kommt es hier rüber sehen einige hier das anders und die Frau/Mann müsste es tun obwohl sie/er es nicht mag nur dem anderen zuliebe.

    gebe meinen senf auch noch dazu....

    also ich hab jetzt den ganzen Thread gelesen und muss auch mal was sagen.


    ich will einfach mal sagen, wie das bei mir ist. vielleicht hilft es ja, dass man sich doch noch einig wird.


    blasen und lecken etc. waren fuer mich nie ein problem. ich hab das immer gerne gemacht und erhalten. War aber irgendwie immer alles so naja... (trotz orgasmus)


    Mit meinem neuen Freund ist das ganz anders. Manche Sachen, die mich nie angemacht haben (e.g. dirty talking etc.) machen mich auf einmal ganz doll an, weil ich weiss wie doll es ihm gefaellt.


    was ich sagen will zu allen maennern die sich beschweren, dass die freundin das und das nicht will: vielleicht sie einfach nicht so geil, dass es sie anmacht, nur weil es euch anmacht.


    nochmal anders: vielleiht ist einfach der sex eh scheisse? das war bei mir so. jetzt ist der sex allgemein viel besser und alles macht mich viel mehr an. deshalb mag ich sachen ausprobieren und es macht mir nix, wenn ich was nicht so klasse finde. es reicht mir, dass es ihn anmacht.


    vielleicht solltet ihr eure freundin nicht immer fragen wieso sie es nicht anal, oral oder sonstwie machen will, sondern mal rausfinden was am sexleben im moment vielleicht falsch ist und was sie anders machen moechte. (das mag ja was banales sein, aber vielleciht ist da was...)


    wenn ich spass habe und geil bin, dann ist es mir doch scheissegal ob ich sperma auf der haut habe.


    Und ansonsten kann ich mich nur einigen voredner/innen anschliessen. auf jeden topf passt ein deckel. wenn einer ohne oral sex nicht leben kann (was man meiner meinung nach genauso wenig verdammen kann, wie wenn es einer nicht machen will), dann wirkt sich das auf die dauer auf die ganze beziehung aus. jeder muss selbst entscheiden, auf was er in einer beziehug einfach verzichten kann und was nicht so schlimm ist. Das muss ja nicht fuer jeden mit sex zu tun haben.ein anderer kann keine kompromisse machen, wenn der partner kinder will und man selbst schon.

    @1234A

    ...da hast Du evtl. Recht. Die Frage ist natürlich, was dann insgesamt beim Sex verkehrt läuft (Du kannst davon ausgehen, dass ich meine Freundin schon oft gefragt habe, was sie möchte). Sie ist der "Kuscheltyp", viel kuscheln, viel Streicheleinheiten und dann evtl. mal Sex (dann und wann). Damit habe ich noch kein Problem, denn ich mag das auch. Problematisch ist, wenn es NUR SO geht und nie mal etwas Unkomplizierter oder anders (spannender?).


    In meinem Fall, denke ich, ist es wohl eher so, dass sie einfach in Punkto Sex anders tickt als ich. In allen anderen Bereichen ist es wunderschön mit ihr, nur in diesem gibt es Nachholbedarf (von meiner Seite). Aber warum kann man nicht einfach mal über seinen Schatten springen um etwas auszuprobieren?

    @ schmusekater

    das ist das was ich meine.


    seit ich mit meinem neuen freund zusammen bin ist da kein schatten mehr!


    z.b. waere ich nie auf die idee gekommen mich komplett zu rasieren. er hats mal angedeutet. ich habs probiert und alleine die tatsache, dass er das voll gut findet reicht, dass ich das jetzt immer mache.


    mal eine frage. weiss nicht ob du die ehrlich beantworten kannst, denn die bedrift ja dein ego, aber: glaubst du (so aus dem bauch heraus) dass deiner freundin der sex so wirklich reicht und dass da nix ist was SIE gerne moechte?


    wenn das so ist, dann denk ich habt ihr eventuell ein problem. denn ich stimme allen anderen zu die gesagt haben, dass man niemanden zu etwas zwingen kann.


    ABER: selbst wenn es sachen sind, die fuer dich jetzt nicht super abentuerlich sind, dann kann ich mir nicht vorstellen, dass da gar nix ist was sie gerne machen moechte.


    Vielleicht begebe ich mich auf glatteis, aber ich denke dass sogar die maedels die anal und oral ablehnen, gerne abwechlsung haben. andere sachen, nix "abgefahrenes", wenn man das so sagen kann.


    da muss es doch bei deiner freundin was geben. Vielleicht mag sie das nicht sagen , weil es eben nix von dem ist was du vorgeschlagehn hast.

    da ist was dran. ich hoffe mal, sie wird mir das zu verstehen geben (und ich hoffe ebenfalls, dass sie das nicht bereits getan hat und ich ihre signal bloß übersehe - wäre ja auch möglich).


    ps. mein ego ist zwar nicht gerade klein, aber ich bin durchaus selbstkritisch und lasse mich gerne mal belehren. von daher bin ich für jeden tipp offen.

    nachtrag

    darf ich mal annehmen, dass es nicht so sehr um anal, oral etc geht sondern um abwechslung???


    ich koennte mir vorstellen, dass es bei ihr was mit dem "auf ein sexobjekt" reduziert werden zu tun hat.


    vielleicht ist ja die "schmuseschiene" der richtige weg. ich bin keine expertin aber so in the richtung tantra, kamasutra etc?

    Zitat

    Soll heißen: Jeder Mensch - ob mann oder frau - verkörpert einen bestimmten "Typ". D.h. die Entwicklung/Erziehung führt dazu, dass man gewisse Moralvorstellungen/Lebensweisen/Vorlieben/Abneigungen/Ansichten hat bzw. bekommt die den jeweiligen Menschen prägen und ihn zu dem machen was er ist.

    Richtig.


    Aber ich möchte es fast beschränkt nennen, wenn man auf diesen Moralvorstellungen/Lebensweisen etc. stehenbleibt. Leben ist Entwicklung. Wer stehenbleibt, ist faktisch tot.

    Zitat

    Dies bedeutet,


    zunächst von der Männerseite gesehen:


    Es gibt nicht umsonst den uralten Spruch: Eine Frau die eine gute Mutter/Ehefrau und zugleich eine (entschuldigt den ausdruck - nicht meine erfindung) gute Hure ist findest du nicht! Da muss man sich "arrangieren".

    Blödsinn. Ijon hat ja schon passend darauf geantwortet. Warum schließt das eine das andere aus? Das sind Klischeevorstellungen, sonst nichts.

    Zitat

    Außerdem: Wenn Du sagst, wir Männer müssen "begreifen", dann frage ich mich: Was genau müssen wir denn begreifen?


    1. Das Sex ekelig ist?


    2. Das Frauen nicht auch mal etwas aus Liebe zum Mann ihres Herzens ( ) machen können, was ihnen persönlich nicht so gefällt?

    können sie nicht. Du siehst es ja...;-D Aber ich bezweifel, dass es sich dann um Liebe handelt.

    Zitat

    Ich habe nur gesagt das man bestimmte Praktiken nicht erzwingen kann und man auch aus Liebe es nicht tun sollte wenn es einem selber schadet!

    von zwingen hat keiner gesprochen.


    Aber von freiwillig, dem Partner zuliebe, auch mal über den eigenen Schatten springen. Ich wüsste nicht, was an AV bzw. OV schaden sollte. Vielleicht könntest du das ja mal beantworten? Aber da zweifel ich eher dran.


    Wie 1234A so schön schrieb: "Es macht mich an, zu sehen, wie es ihn anmacht." Besser kann man es nicht beschreiben. Das ist Partnerschaft; geben und nehmen auf beiden Seiten. Alles andere ist Egoismus pur.


    lg Grainne

    @Cala

    Ich kann es beantworten mich erregt Analverkehr nicht ich hab dort keine Gefühle ausser das ich scheissen muss, ich will nicht das dort jemand rumfummelt es tut weh ich bin dort sehr empfindlich ich möchte dort keinen Schwanz drin haben es ist für mich nicht normal soweit klar!!! Damit habe ich es beantwortet das hat nichts mit über den Schatten springen zu tun wenn man es nicht mag mag man es nicht wann kapierst du endlich das du es nicht erzwingen kannst das man es mögen. Du hast Spass dran dein Loch zu weiten OK ich NICHT.

    ich..

    würde nicht für meinen partner einfach mal so über meinen schatten springen.. nich bei sowas. wenn ich weiss das es mir nicht guttut dann sag ich ihm das und gut is..


    und ich denk das man in ner beziehung soweit gefestigt ist das man auch auf verständnis seines partners hoffen kann.


    und cala.. es wär vielleicht echt besser du würdest andere meinungen einfach mal akzeptieren, du bist nämlich nich allein auf der welt.. *sorry* aber ich les das jetzt schon vermehrt, wenn keiner so denkt wie du, isses schmarrn, oder man is doof oder wie auch immer..


    is nich okay, wir diskutieren bzw argumentieren hier mehr oder weniger "erwachsen", wenn du "dazugehören" willst dann verhalt dich auch so..


    mannmannmann.