Zitat

    das Bett hatte sie ja nicht in ihrer M.... , aber da du es schon erwähnt hast, ja ein neues Bett wäre auch nicht schlecht

    Den Penis des Freundes hatte sie vermutlich aber schon drin... würdest du den da noch anfassen oder nimmst du nur Jungfrauen? ;-D

    Zitat

    Den Penis des Freundes hatte sie vermutlich aber schon drin... würdest du den da noch anfassen oder nimmst du nur Jungfrauen?

    willst du jetzt echt den Penis mit einem Vibrator vergleichen? Für mich ist da schon noch ein Unterschied. Den muss er also nicht abschneiden .


    Für mich ist das alles aber sowieso ganz theoretisch, da ich einen Mann habe, der schon ewig nur mich mit Toys verwöhnt und die haben wir alle zusammen für uns gakauft. ;-)

    Beim Schwanz/WC/Bett trifft Frau aber bewusst die Entscheidung für was "gebrauchtes". Bei einem Dildo ist es für eine Frau aber recht abwegig, dass der schon gebaucht sein könnte. Da ists einfach nur schäbig ihr (oder auch umgekehrt ihm) was benutztes unterzujubeln.

    Eigentlich nicht, aber dir ging es aus dem Text zu schließen ja um das, was "in ihr drin ist", und das qualifiziert Finger und Penisse genauso wie Dildos und Vibratoren. Ich weiß natürlich, du willst auf den imaginären Wert hinaus, den man einem Gegenstand beimisst, in der Art, dass man z. B. Dinge eines vergangenen Lebensabschnitts in eine Kiste packt und in den Dachboden stellt, um neu anzufangen... ich habe nur provokant gefragt, weil man ja irgendwo auch die Grenze ziehen muss, denn auch dieser Mensch gehört zum Leben des Partners dazu und ist nicht auslöschbar, auch wenn man das gerne manchmal hätte. Eine etwas gesündere, sprich pragmatischere Einstellung (z. B. beim Thema Sachen, die in der letzten Beziehung gemeinsam benutzt wurden) könnte da vielleicht hilfreich sein.

    Unterjubeln ist jetzt aber drastisch formuliert. Wenn man sagt "Achja, ich wollte noch was fragen, diese und jene Toys hatte ich vorher schon und natürlich auch mit X zusammen benutzt – ist das ok für dich oder stört es dich?" ist das doch kein Unterjubeln. Im Gegenteil, im Vergleich zum Bett (oder dem Küchentisch), wo man erst garnicht fragt, spricht man es wenigstens an.


    Ich nehme an, es geht ausschließlich um den Gedanken an den Ex-Partner und nicht um den Ekel an sich, etwas benutztes zu benutzen, oder? Denn das wäre ja nur bei schlechten Toys ein Problem, das mit den Gedanken dagegen bei allen fast Dingen des täglichen Lebens.

    wenn man drüber spricht ist es natürlich auch kein unterjubeln. dann ist ja auch gar nichts gegen einzuwenden.


    Bis jetzt habe ich meinem Freund vertraut, jetzt werd ich nach dem Kassenzettel fragen, wenn er mit einem Toy ankommt ;-)

    @ VincMan

    Grundsätzlich, was Männern meist gar nichts ausmacht, Sachen zu behalten, die sie exklusiv mit Ihrer vorigen Freundin/ Partnerin benutzt haben oder hatten, ist , denke ich bei Frauen meist eine schon gedankliche unzumutbarkeit. Klar gesagt: Und wenn Sie Ihm einen Van Gogh gekauft hat, der an der Wand hängt, dann muss der halt jetzt weg! Wenigstens aus dem Gesichtsfeld, am besten gleich verkaufen, und das Geld auch für nichts gemeinsames verwenden.

    Meine Ex und ihre Freundin haben sich ihr Sexspielzeug geteilt wenn sie Lust hatten.


    Warum es ihr nicht sagen das sie von der Ex sind und sie kann dann entscheiden.


    Der neue Partner muss sich ja auch mit Sachen anfreunden die von der Ex in der Wohnung sind man schmeißt ja nicht alles raus.


    Bei den Intimen Sachen es sagen und dann eventuell es gemeinsam entsorgen oder eben behalten je nach Lust und Laune.


    Hauptsache es hängen bei dem mann nicht noch die Gefühle an den Sachen di, die neue Beziehung belasten.

    Geht es hier um eine "Neue Freundin", oder ist diese auch schon gebraucht?


    Und natürlich wegwerfen, du willst doch dein Ding auch nicht in eine ..... stecken, wo schon ein anderer drin war.


    Wie du an den Reaktionen der meisten Damen hier erkennen kannst ist ein Vibrator etwas sehr intimes und du kannst froh sein, das man dein Ding nicht abschrauben und erneuern kann. Also schmeiß den Kram am besten weg. Ist eh am besten um einen Schlußstrich unter eine Beziehung zu ziehen, alles wegschmeißen, was dich an sie erinnert.


    Außer du glaubst ihr könntet noch mal zusammen kommen, dann in eine Kiste mit dem Kram, gut weg tun und wegschmeißen, sobald du eine neue hast oder weißt das es mit der alten nichts mehr wird.

    Hm, also mir währe das egal, glaube ich . . . Dein Schnidel war ja auch schon wer weiß wo drin. Frag sie einfach, ob es sie stört. Wegwerfen nicht dazu sind sie zu schade, siehe mal bei


    http://www.gebrauchtelust.de/


    dann kannst wenigstens noch nen euro für kriegen.