Vorzeitiger Samenerguss

    Hallo, ich bin 36 und komme immer sehr schnell. Wir sind jetzt einige Jahre glücklich verheiratet. Wenn wir 3-5 Tage keinen Sex hatten, dann komme ich aber sogar eigentlich direkt nach dem Eindringen.


    Schon lange habe ich überlegt, dass ich gerne für uns beide länger Spaß am Sex haben will und was ich tun kann. Nun habe ich mich intensiv mit der Start-Stop Methode befasst und wollte mal folgende Fragen in die Runde werfen - ich hoffe, mir kann jemand weiterhelfen:


    - Wie lange dauert es denn ungefähr, bis man auch beim echten Sex (nicht SB) Fortschritte verspürt?

    - Sollte man während dem "Training" ganz auf Sex verzichten bzw. ist es kontraproduktiv, wenn man zwischendurch immer mal wieder "schneller" kommt?

    - Wie steht ihr als zusätzliche, parallel laufende Maßnahme zu dieser Salbe Xyolcain?

  • 43 Antworten
    Zitat

    Wenn wir 3-5 Tage keinen Sex hatten, dann komme ich aber sogar eigentlich direkt nach dem Eindringen.

    Das ist doch normal wenn du 3-5 Tage keinen Sex hattest;-D

    Warum ist das behandlungsbedürftig?


    Mach die zweite Runde länger;-)

    naja, also ich denke schon es sollte ein bisschen länger gehen ;-)

    Ist das wirklich so normal?

    Und selbst wenn, spricht doch dennoch nix gegen das Ganze hinauszuzögern - danke aber für die aufmunternden Worte!

    Zitat

    Ist das wirklich so normal?

    Du hast 5 Tage keinen Sex und dann ist es völlig normal das du dann auch recht schnell kommst vor sexueller Lust/Geilheit.

    Das ist mit SB nicht anders.

    Mach 5 Tage kein SB. Das dauert nicht lange und schon kommst du.


    Und es ist ja nicht schlimm früh zu kommen. Du machst dann die zweite Runde länger.

    In der Zeit wo du keine Erektion hast ( Refraktärzeit) kannst du sie dann oral ect verwöhnen.


    Umgekehrt natürlich auch.

    Wenn du nicht so früh kommen willst, dann zögere den GV hinaus. Soielt miteinander, oral, Handjob usw usw

    Aber immer so das du nicht kurz vof dem kommen bist, mit Pausen für dich.


    Beim GV machst du das genauso. Langsam und bewußt. Wenn du weißt das du kurz vor dem kommen bist, pausieren oder kräftig unten an der Peniswurzel drücken bis das Gefühl weg ist.

    Ich finde generell besser, wenn der Mann sich zuerst ausgiebig um die Frau kümmert, bis sie genug hat. Eine weitere Möglichkeit ist, einfach den Penis ohne Bewegung in ihr ruhen zu lassen und sie mit ihm spielen lassen. Manche Kondomsorten sind nicht so gefühlsecht, die Reibung ist dann nicht gegeben, vielleicht hilft das weiter?

    Zitat

    Na, wie willst du das begründen? Druck auf den Eiern? Geilheit?

    Vielleicht könntest du uns allen erklären warum das deiner Ansicht nach Unsinn sein sollte. Ich bin neugierig auf deine Einschätzung ;-)

    Hyperion schrieb:
    Zitat

    Na, wie willst du das begründen? Druck auf den Eiern? Geilheit?

    Vielleicht könntest du uns allen erklären warum das deiner Ansicht nach Unsinn sein sollte. Ich bin neugierig auf deine Einschätzung ;-)

    Ganz einfach: Da gibt es keinen Zusammenhang. Oder kennst du das von Frauen?