RE: Warum guckt ihr männer PORNOS?

    Hi Anonym111! Ich finde, dass hört sich doch nicht tragisch an! Ich m,29 seh mir mittlerweile keine Pornos an - ist eh immer das gleiche "Rein-Raus-Spiel". Und so wie du schriebst "ich erfülle ihm alle Wünsche, trage Strapse & srümpfte" , sollte sich doch jeder Mann bei einer solchen "Traumfrau" wohlfühlen.

    Vielen dank für die lieben..

    Antworten....


    Also, ich hätte damit nicht mehr gerechnet.


    Muss sagen dass ich momentan wieder den hammer krach hatte als ich meinem freund davon erzählt habe was hier im forum 98% der männer erzählen.und habe ihm natürlich wieder direkt an den kopf geknallt er würde immer noch pornos gucken.er ist ausgeflippt.desweiteren meinte er er würde sie nicht mehr gucken.tut mir leid aber ich habe hier jetzt genug bestätigung von männlicher seite bekommen und glaube nicht daran dass er drauf verzichtet.und wenn ers im moment wirklich nicht tut dann ist es eine frage der zeit.sobald sein freund mit den neusten pornos ankommt, wird er zu 99% nicht nein sagen und mir wieder mitten ins gesicht lügen von wegen er würde es lassen.er weiss jedoch bescheid dass er mich damit kränkt etc.habe ich ihm gestern erst wieder gesagt, zum 1000sten male.und er weiß auch dass die beziehung definitiv beendet ist wenn ich nochmal pornos bei ihm finde.das ist zwar hart aber wir haben jetzt seit 1jahr jeden tag!ungelogen krach deswegen, und ich halte diesen druck, immer besser werden zu müssen im aussehen, im bett etc nicht mehr aus.nach euch haben pornos zwar nichts mit liebe zu tun aber ich akzeptiere es nicht wenn er abspritzt wobei er diese filme anguckt.das tut mir leid aber ich kann es nicht und seh es auch nicht ganz ein weil er wirklich alles bekommt was sich ein mann nur wünschen kann....zumindest im realen sinne!also an alle die mich versucht haben umzustimmen:habe zwar über eure reden nachgedacht kann es in meinem innersten jedoch nicht akzeptieren,es tut mir zu einfach weh.würde es gerne, denn es macht die ganze beziehung kaputt...und wenn mein freund eben nicht dazu bereit ist,mir irgendwie entgegen zu kommen, und er weiß dass ich ihm nicht erhalten bleibe sobald ichs mitbekomme,dann wüsste ich nicht warum ich bei ihm bleiben sollte, wie schon mehrmals erwähnt...


    trotzdem danke für die lieb gemeinten tipps...


    (PS:für alle die denken ich bin nur ein fake:Ihr habt se nicht mehr alle.ich schreib mir hier die finger wund und halt immer dagegen weil ichs ernst meine.denkste ich habe nichts besseres zu tun als tagelang permanent am pc zu sitzen???Ach ja und 111, weil anonym nicht mehr frei war.interessiert hier der name oder die fragen und probleme die man hier ins forum setzt?)

    nochwas...

    ...,was ich unbedingt noch loswerden musste...


    die meisten hier im chat sagen:"Setze deinen freund nicht so unter druck"..."sieh drüber hinweg", "sehs locker", ","änder dich,sonst ist eure beziehung verloren....."


    All solche dinge.Ich muss euch mal ehrlich sagen:


    Ich bins leid mich nochweiter für meinen freund zu ändern.ich bin echt an meine grenzen gestoßen, wo ich sagen muss ich kann nicht mehr und mach mich innerlich kaputt.weiter kann ich einfach nicht.jetzt denk ich dass es langsam mal zeit dafür ist, dass er auch mal was tut, dass er mir auchmal entgegenkommt.Ich bin mit den nerven echt am äußersten punkt angelangt.Er tut mir weh in vollem bewusstsein, denn er weiß ja dass er mir wehtut.und wenn er mich anlügt, indem er sagt er läßt es,dann ist das auch das letzte.


    ich bins echt leid immer nur zu geben,geben,geben.nichts kommt zurück.also wenn diese bitte an ihn zuviel verlangt ist,dann muss ich mit der kompletten beziehung abschließen.


    Jemanden den man angeblich so liebt,diesen wunsch auszuschlagen, der ist die beziehung nicht wert.


    Ich schaff es nicht mehr.....


    ihr brauchts nicht zu verstehen.verlang ich gar nicht.aber ich will einfach mal, dass die leute, die meine meinung kritisieren, versuchen sich einfach mal in meine lage zu versetzen.was ihr dann im endeffekt denkt ist dann eure sache...


    bis dann

    @luigi

    Ich versuchs mal, es dir zu erklären, obwohl ich davon ausgehe, dass ich danach wieder kommentare an den kopf geknallt bekomme,die echt heftig sind..naja...


    ich liebe ihn und habe vor mein ganzes leben lang mit ihm zusammen zu sein.er sagt mir das gleiche und wir planen sogar zusammenzuziehn.(diese idee kam vón ihm aus)


    Er sagt ich sei seine traumfrau.er ist auch mein traummann und ich tu ALLES,wirklich ALLES damit er vollkommen zufrieden ist.wenn mich jmd glücklich machen kann dann ist er es.und das hatte ich auch von ihm gedacht, dass ich die einzige sei an der er sich richtig aufgeilen würde...


    bin echt davon ausgegangen dass ich ihn in seinem sexleben vollkommen glücklich machen kann.


    einestages:Das bett kracht ein und ich sehe pornos unter seinem bett liegen.


    eine welt ist in mir zusammengebrochen.ich habe mich so dreckig und ausgenutzt gefühlt,weil ich mir sogar heute noch einrede, er würde beim sex an diese tussen denken, nicht nur an mich.als ich mir vorgestellt habe wie er sich einen runterholt beim gucken dieser filme, dann habe ich an seiner liebe gezweifelt und ich bin so aggressiv geworden..


    ok, wir haben drüber geredt habe versucht, rauszubekommen, WARUM er es macht.er sagte, es hätte keinen bestimmten grund...2monate später hatte ich es eigentlich so gut wir weggesteckt.habe allerdings oft nachgefragt ob er nicht doch welche daheim hat."Nein habe ich nicht.100% versprochen"


    er hat es mir garantiert und ich habe es ihm mehr oder weniger geglaubt.


    ich habe mir erhofft, indem ich mir strapse etc anschaffe, usw, würde sein pornobedürfnis von alleine verschwinden.


    von daan war unser sexleben der hammer.ich war so glücklich und hatte schon so gut wie geglaubt, er würde es lassen.bis ich ihn eines tages unangekündigt besuchte.er wollte mich nicht reinlassen und dann wars schon klar.


    er hatte wieder pornos.und alles brach noch mehr zusammen, alle mühen waren umsonst.ich war so enttäuscht, weil er mir die 100%ge garantie gegeben hatte.ich war so sauer auf ihn!!!!


    Habe vor wut die filme reingeschoben und ich bin nochmehr ausgerastet.der anblick dieser fotz** und dieser titten und zusätzlich noch die wut dass er mich angelogen hat,hat innerlich was explodieren lassen.wie konnte er sich an diesem dreck aufgeilen, obwohl er mich liebt, und obwohl er alles bekommt was er will.wir haben ja immerhin drüber geredet was ihn geil macht...


    von dem moment an (vielleicht sogar bis heute) hoffe ich nur noch dass er mich wirklich so liebt wie er immer sagt.und daraus entsteht auch diese panik, diese angst ihn zu verlieren.


    Versteh, ICH will alles und die einzige sein.Ich liebe ihn!


    habe nur wegen diese filme minderwertigkeitskomplexe bekommen.sehr viele männer finden mich echt attraktiv, aber was soll ich damit wenn mich mein freund nicht so attraktiv findet, dass er locker drauf verzichten kan, ohne dass ich druck machen muss.


    und das schlimmste ist, dieser gedanke wie er vorm pc sitzt und andere anschaut und sie geil finet und abspritzt-


    und dann sagt er, er liebt mich.


    ich kapiere dass nicht.


    ich hoffe du konntest mal einen bruchteil meiner gedanken verstehen!


    PS:Ihr braucht mir jetzt nicht wieder eure meinungen zu schreiben, da ich weiß was ihr darüber denkt.ich wollte luigi nur mitteilen, wie in etwa es in mir aussieht.obwohl diese gefühle, die in mir aufbrausen wennn ich daran denke, nicht in worte zu fassen sind......

    mir wäre es echt

    zuviel wenn mein schmusebärchen so plakative dinge unternehmen würde wegen mir, mir "genügt" voll und ganz, dass sie mir völlig unspektakulär innerlich klarmacht, dass sie mich liebt und natürlich die nächsten 200 jahre von mir "behalten" wird, nur gut möglich, dass ich vor dieser zeit irgendwann mal tot umfalle

    Mag ja sein

    aber so verkommen sind wir Waldbewohner nun mal ;-D


    Und da mir hier immer schwindliger wird (Du weißt schon, das viele "Kreiseln"), laß ich lieber ein gutes Tröpfchen die Kehle hinabrinnen. Da ist doch überhaupt nix verwerfliches dabei - das ist im Gegenteil pure Menschenliebe!


    Oder glaubst Du ernsthaft, hier noch was bewegen zu können?

    @Hummele&suddenly

    Dem Alkohol eigentlich gar nicht zugetan, schließe ich mich Euch an und sauf mir einen.


    Wie sonst soll man auf so viel vergebliche Bemühungen reagieren, die doch nur ein wenig zum Nachdenken anregen sollten und nun die Mauer immer dicker haben werden lassen.


    Prost! ;-)

    was die

    threaderöffnerin überhaupt nicht verstanden hat ist, das männer (wahrscheinlich nicht alle, aber die meisten) eben tatsächlich ein wenig ferkel sind, was auch zumeist völlig harmlos ist und von der intelligenteren hälfte der weiblichkeit schlicht in dem mass toleriert, akzeptiert oder sogar verstanden wird (für die letztgenannten hab ich ein besonderes faible, meine frau gehört auch zu denen) ;-D (gottdeidank)

    Und was haben wir daraus gelernt?

    Auch diese angeblich tolle Frau hat es nicht geschafft, bis ans Lebensende sogar in der Phantasie die Einzige für einen Mann zu sein. Aber bei ihrer Art, so toll wie sie auch sein mag. kann sie den schönsten steifen Schwanz kleinquatschen.


    PS: An seiner Stelle hätte ich auch auf den Videobändern geschrieben: Reden des Führers von 1933-1945. Teil 1 bis 234 oder "Kaiserliche Marine 1871 - 1918. Die würde keine Frau zur Kontrolle ins Video legen. Bestimmt nicht.

    sowas hab

    ich erfreulicherweise nicht nötig, mein kuschelbärchen hat auch schon mal so rumgelesen was ich hier schreib, sie hat gemmeint, dass sie gut "weggekommen" wär, wenn ich sie hier mal irgendwie erwähnte

    Das schlimmste ist

    ..daß es wahrscheinlich eine ganze Menge Frauen gibt, da draußen, im gerade nächtlichen Deutschland, die genau das schreiben würden, was anonym111 so gerne lesen würde...


    ...und von uns Suffköppen mit sexueller Störung will ihr einfach keiner den Gefallen tun!


    Inzwischen, nach allem, was ich so lesen mußte -


    die Beziehung, um die es hier geht, ist Schrott:


    da haben wir eine junge Frau, die alles (un)erdenkliche tut, um sich für ihren "Traummann" zur "Traumfrau" zu basteln,


    die alte Freundschaften auf Eis legt, weil es ihn glücklich macht (?),


    die zugibt, mit ihrer Eifersucht Probleme zu haben,


    die aber partout nicht einsehen kann, daß die Pornos, wegen derer wir hier diskutieren, lediglich als Platzhalter für alle anderen, beliebig austauschbaren Alltagsprobleme stehen.


    Da muß man doch zum Alkohol greifen, lieber Fesselmann, lieber suddenly. Ich kann gar nicht anders... hicks.

    ich sag es mal so

    männer sind tatsächlich schweine, aus der sicht von fauen, ok so unterschiedlich natürlich, so von 5 5 bis 100 %, aber eben an sich alle ein wenig tierisch was sex angeht, ist mal eine schlichte wahrheit

    Erst wenn's tierisch wird, machts Gaudi ;-D

    Nein, im Ernst:


    wo fängt das "Ferkelsein" denn an?

    @ Suddenly:

    Wenn sich mein Mann einen Porno ansieht, ist er quasi ein Ferkel. Was bin ich, wenn ich mir einen Porno ansehe? Was sind wir, wenn wir uns den gemeinsam ansehen? *kicher* (Das Zeug fängt an zu wirken!)