• Warum sind viele Frauen "Nieten" im Bett?

    Diesen Faden hab ich schonmal in einem anderen Forum aufgemacht. Mal sehen, was Ihr dazu sagt. Warum sind so viele Frauen schlechte Liebhaberinnen? Meine persönliche "Statistik": von 10 waren 7 grottenschlecht, absolut unbrauchbar. 2 waren durchschnittlich, d.h. akzeptabel, und nur eine richtig gut. An mangelnder Aufklärung kann es doch nicht liegen?…
  • 239 Antworten

    Tja

    oft liegt es einfach daran, dass ein Loch nicht umfallen kann.


    Also, von den Gegebenheiten her, kann eine Frau immer mehr bringen als ein Mann.


    Was beide darauss machen, nun ja, diese Frage wird sich wohl auch in der Zukunft immer wieder stellen.

    was für merkwürdiges thema, als oich habe da noch nie drüber nach gedacht, denke einfach das viele frauen damit genügend genugtuung bekommen wenn sie einfach sagen das der mann schlecht im bett war und nichtmal drüber nachdenken ob sie es nicht vielleicht selbst waren, interessante frage.. wie gut das ich bisher immer gesagt bekommen habe das es super ist *fg*

    Zitat

    .. wie gut das ich bisher immer gesagt bekommen habe das es super ist *fg*

    Ehrlich gesagt, ich habe auch noch keiner Frau wirklich gesagt dass sie " nicht sooo toll" war, auch wenn ich das mal so empfunden habe!!! Aber warum sollte ich so verletzten sein. Wenn es nicht meine Partnerin war, dann wars das und ansonsten ist es dass nächste mal wieder der Bringer oder ich bin mal schlecht drauf (also ist es da zu unwichitig um das zu artikulieren - und somit zu verletzten!)

    KleineTante:


    Das muss aber nix heißen (womit ich jetzt nicht konkret dich meine). Die wenigsten sagen ihrem Partner (m wie w) direkt, wenn der- oder diejenige schlecht war... Und das ist auch einer der Gründe, warum diejenigen sich nicht ändern, sie kriegen ja gesagt, dass es gut war...

    Oberbergers Späße

    Zitat

    Frau wird doch von überall berieselt, was sie zu tun hat, um Mann zu gefallen. Und doch TUN es die wenigsten Frauen! Sie ziehen ihr Ding durch, ohne zu fragen, ob es dem Mann gefällt, (ich habe ja den Verdacht, dass es so ist, weil sich jede Frau genetisch bedingt sowieso für die tollste Loverin hält, so dass sich derlei Fragen völlig erübrigen, wenn Mann nicht sofort dreimal kommt, ist das allein sein Problem und seine eigene Schuld - an IHR kanns nicht liegen!).

    Eigentlich wollte ich ihn anhand dieser Wortwahl nur mal fragen, ob er nicht zufällig "Männer" und "Frauen" vertauscht hat.


    Nachlesen unter "weitere Beiträge" bestätigte dies.


    Ich halte beide Fäden für verzichtbar, da hundert mal schon durchgekaut...

    hps:

    hps,

    was littleandy zitiert hat, kannste dir zu Herzen nehmen. Und das Tolle ist: Das kannste alles lernen. Außerdem gilt: Übung macht die Meisterin.


    Allerdings muss dein Männe natürlich auch üben: Ausdauer, Einfühlungsvermögen, ...


    Lernen, üben, anwenden, fühlen -> dann kommt der Spass!

    littleandy

    Tja, ich würde mal sagen, so eine bin ich, zumindest seit ich Single bin. Und warum laufen mir die Kerle (gut nur 2, aber immerhin), danach immer weg und melden sich nicht mehr, obwohl ich auch den Eindruck hatte, dass sie mehr als Spaß an der Sache gehabt haben?


    Sind evt. zu selbstbewußte Frauen, die offen sagen was sie wollen und sich das nehmen doch nicht so erwünscht


    Will "Mann" nicht auch das wiederholen, was einem/zweien Spaß gemacht hat?


    LG


    Pompadour

    Zitat

    Einen ordentlichen Schwanz zu schätzen weiß!

    nur: einen ordentlichen schwanz hat halt auch nicht jeder.


    oder soll frau lernen, in jedem schwänzchen einen ordentlich schwanz zu sehen? ;-)


    insofern passt dieses "qualitätsmerkmal" nicht wirklich zu den anderen... finde ich. *:)

    naja sieh das doch mal realistisch....es gibt wie überall solche und solche!es gibt "grottenschlechte" männer wie frauen. bei männern ist dann der kritikpunkt der, dass die die frau ohne wenn und aber rammeln wie ein hase und dabei dann noch komische guturale laute von sich geben (soweit das klischee der männerwelt) und "schlechte frauen" sind laut den meisten männern daran zu erkennen, dass sie da liegen wie ein brett und keinerlei initiative ergreifen...am besten täuschen sie dann noch richtig übel nen orgasmus vor, sodass das selbst der mann merkt und dann trennen sich kurzer zeit später die wege.....


    ich würde einfach mal vorschlagen, warte bis mal ne frau die gleiche statistik an den tag legt nur das sie der meinung ist, sie hätte die "loser" gehabt dann unterhaltet ihr beiden hübschen euch mal miteinandern und man lernt ganz fix, dass es nich so schlimm ist, wie's am anfang scheint


    liebe grüße