Ich war 22 Jahre mit einem Piloten und Offizier der Bundeswehr verheiratet, klar, mit 19 findet man das noch cool, dass der eigene Freund und dann Mann "was besonderes" ist. Aber irgendwann stellt man eben manchmal fest, dass hinter dem schönen Schein auch nur ein ganz normaler Mann steckt! Mit allen Schwächen und Fehlern! Und dass manche nur von ihren Schilterklappen aufrecht gehalten werden....


    Und plötzlich ist man wieder auf dem Boden!


    Momentan kotzen mich diese Strampelanzüge, die sich Fliegerkombi nennen, eher an.


    Das Leben ist eben nicht nur "Top-Gun"!


    PS.: Bin mittlerweile geschieden und mit einem ganz normalen "Malocher aus dem Ruhrgebiet" superglücklich!

    hi

    ich für meinenteil kann nur sagen frauen in schwesteruniform.......der gedanke aleine macht mich schon ganz wuschig.....wenn sie dann auch noch ärztin ist .....träum..:-p


    ich glaube das hat was mit einer gewissen ausgelifert sein zu tun ...kommt glaube ich mal gelesen zu haben ..aus der kindheit,uns wird beigebracht das menschen in uniformen respekt personen sind und eigendlich auch immer die guten..na ,ja wer wünscht sich nicht beschützt und sicher zu sein ...auch wenn so eine untersuchung mal unangenehm sein kann ...aber man ist ja in sicherheit...ich hoffe ihr wist was ich mein;-)


    freundschaft

    jedem das seine

    Zitat

    es sieht sexy, authoritär und GEPFLEGT aus

    öhm, authoritär??? ich finde uniformen eher gegenteilig, weil die da drinne stecken ja wie hundchen auf die pfeife hören müssen; kriecher vor dem herrn.


    eben aus diesem grund mag ich uniformen z.b. überhaupt nicht. aber ich kenne auch selber frauen, die auf uniformen stehen. finds ok, aber ich werde damit nicht dienen können eine zu tragen ;-D

    Männer (Frauen) in Uniformen

    symbolisieren in der Gesellschaft Macht, Recht und Ordnung (Polizei, Armee, Zoll usw.). Nun gibt es ja tatsächlich Frauen, die das sexy finden. Archaisch gesehen knüpfen sie wohl diese Symbolik an das Bedürfnis, einen starken Beschützer und Versorger für sich haben zu wollen, daher auch die Verbindung zur Sexualität (sieht "sexy aus") und der "Paarungswunsch". Wenn der Intellekt einer Frau ausreicht, um sich bewusst zu werden, dass es eben "nur" eine Verknüpfung mit dem oberflächlichen Erscheinungsbild ist und absolut nichts, rein gar nichts mit den Inhalten oder Qualitäten des Uniformierten zu tun hat, ist so eine Vorliebe auch vollkommen in Ordnung.


    Nur kriegen viele Frauen oder Mädels diese Kurve nicht und verhalten sich - Entschuldigung - [...]


    Ich hasse das - die Menschen werden in ihrem Denken (sollte ich lieber sagen Pseudo-Denken?) und Handeln immer uniformer, auf kosten der Individualität. Manche Uniformen sehen eben einfach nur "schick" aus oder signalisieren notwendigerweise eine Rolle ("ich bin Polizist und habe Macht, solange ich im Dienst bin") mehr nicht! Jede weitere Verknüpfung mit irgend etwas anderem begründet sich eigentlich in geistiger Armut. Leute machen Kleider und nicht umgekehrt.


    mäni griitz

    Zitat

    möchtest du behaupten das ich jetzt sehr einfach strukturiert bin!

    Das kannst Du ja selbst entscheiden!


    Du hast mein Zitat aus dem Kontext gerissen :-)

    Zitat

    Wenn der Intellekt einer Frau ausreicht, um sich bewusst zu werden, dass es eben "nur" eine Verknüpfung mit dem oberflächlichen Erscheinungsbild ist und absolut nichts, rein gar nichts mit den Inhalten oder Qualitäten des Uniformierten zu tun hat, ist so eine Vorliebe auch vollkommen in Ordnung.

    Fair bleiben, narzisse18!

    @narzisse

    Du bist doch ein kluges Mädchen, zwar etwas agressiv, aber sicher sehr klug. Warum also sollte ich Dir sagen, was eine Vorliebe ist, das weißt Du doch als kluges Mädchen sicher selbst.


    Und ich nehme mich jetzt in sofern zurück, als ich Dir überlasse, ob der Satz

    Zitat

    ICH FINDE DAS GEIL UND BASTA

    auf eine Vorliebe zurückschließen lässt oder nicht.


    Jedenfalls habe ich zur Kenntnis genommen, daß Du es geil findest :-)