Warum werden Männer so schnell geil und kommen auch zu früh

    Hallo alle zusammen!


    Ich würd hier gern ne Diskussion starten, warum ein Mann eigentlich so schnell geil wird und auch zu früh kommt..Bei meinem Ex zB...er sagte bei seiner ersten Freundin konnte er zumindestens 10 minuten...bei mir hats das ganze gerade mal 5 Minuten gedauert...:-/ Naja da ist mir die Lust irgendwie auch vergangen..Biologische Antworten sind natürlich auch erwünscht :)z


    GlG

  • 77 Antworten

    Ist zum Teil eine Frage des Alters, denke ich. Je jünger ein Mann ist, umso leichter erregbar ist er und kommt auch sehr schnell zum Höhepunkt. Helfen kann Training oder einfach vorher onanieren, damit der Druck rausgeht. Im etwas fortgeschrittenem Alter regelt sich das dann meist von ganz allein. Außerdem lernt man dann auch, sich besser zu kontrollieren und den O. hinauszuzögern.

    Wie Ludi84 schon geschrieben hat, "biologisch" ist das sicher von Vorteil, wenn Mann schnell zum Ziel kommt. Schau Dir nur mal an, wie fix das in der Tierwelt von statten geht. Länger als wenige Sekunden dauert es da nur selten. Der Mensch ist also bereits mit einigen Minuten ein ziemliche Ausnahme. %-|

    Zitat

    warum ein Mann eigentlich so schnell geil wird und auch zu früh kommt

    Schnell fertig werden, bevor einen die Säbelzahnkatze, der Höhlenbär oder, noch schlimmer, der Anführer der Gruppe erwischt.

    Ganz klar:


    Biologisch gesehen ist es ein "Qualitätsmerkmal" möglichst schnell seinen Samen verspritzen zu können. Erhöht die Begattungsquote und damit die Chance, seine Gene durchzusetzen (indem man sie weit streut).


    Dass das heute, wo es mehr auf den Spaß ankommt, nicht mehr so gern gesehen ist, liegt daran, dass wir uns nicht mehr nach der Biologie richten wollen :).

    also mit dem älterwerden wird es auch nicht unbedingt besser :=o...also ich komm auch nach wenigen Sekunden. Ich hab auch schon alles mögliche versucht und es kann einem den Spaß ganz ordentlich verderben aber allen gut gemeinten Ratschlägen zum Trotz spritz ich spätestens nach ein paar Minuten.


    Nun ist es nicht so, dass mir das irgendwie Spaß macht, ganz im Gegenteil, ich hätte gerne länger was davon und wünschte meine Frau hätte eben auch länger was davon...die Erregungskurve bricht ja auch mit dem Orgi schnell zusammen. Zwar gelingt es mir auch häufig einfach weiter zu machen und quasi ohne abzuschlaffen einen 2. Orgi zu bekommen aber das ist halt auch nicht die Regel und ist mehr "tagesform" abhängig. Mittlerweile finde ich mich damit ab, meine Frau kommt halt meist per Zunge und Finger zum Orgi aber extra macht das wohl keiner, zumindest keiner der Spaß am Sex hat und letztendlich denke ich auch, irgendwie ist es halt ganz normal ;-)

    Zitat

    Warum werden Männer so schnell geil und kommen auch zu früh

    Wenn das bei deinen jungen Kerlchen so war und ist, so heisst das noch lange nicht, dass alle Männer so sind %-| Im übrigen, je grösser die Schnauze vorher, desto schneller ist Feierabend...


    Der "gute" Mann überzeugt durch Taten, nicht durch Prahlen

    Ich denke mal das es ungefähr so ist wie Funkydown es beschrieben hat.


    Biologisch gesehen muß die Besamng schnel passieren, es könnten ja "Feinde" kommen ode ein anderes Männchen und durch einen Kampf sich das Weibchen schnappen um esdann selbst zu Besamen.


    Nur heute hat der Mensch keine natürlichen Feinde mehr,und um ein Weibchen wird auch nicht mehr gekämpft,


    jedenfalls nicht so im klassischem Sinn.


    Ich habe mal gelesen das der Durchnitt der Männer schon nach 3 min. abspritzen, wohl gemerkt, die Zeit wurde gemessen nachdem der Mann eigedrungen ist und anfing mit den Stoßbewegungen.


    3 min. können schon lang sein, obwohl es uns doch sehr kurz vorkommt.

    ... wenn wir gleich rein dürften.


    Aber meist hat man schon weit früher eine Erektion, tut lecken, wird geblasen, befummelt und massiert. Wenn er dann eindringt hat er schon eine Zeit gestanden, und schon mit dem einen oder anderen fast-Höhepunkt gekämpft.


    Letztendlich beschwert ihr euch, wir würden so schnell kommen... messt doch mal die Zeit vom Anfang der Erektion bis zum Abschuss, dann könnt ihr meckern.

    Nixmehrfrei hat recht. Auch ich bin immer zu zeitig gekommen. Aber man kann das erlernen. Fragt mich aber nicht wie. Heut bin ich so weit, das ich 1 Stunde brauch um das erste mal abzuspritzen. Es ist ein schönes Gefühl, so lange Sex zu haben auch für Frau. Also üben, üben und nochmals üben. Dauert eine ganze Weile bis man dort hinkommt. Bitte nicht den Mut verlieren und viel Spaß dabei. :)D:)z

    Logo kann man das lernen, muss man eben üben und dann klappt es recht gut.


    Aber bitte werft uns doch nicht vor das wir nach ein paar Minuten/Stößen kommen, obwohl wir seit 1h eine Mega-Latte haben.

    Tatsache ist: es gibt bei Männern Riesenunterschiede: der eine kommt, bevor er überhaupt in die Frau reinkommt, andere können "von Natur aus ewig lange". Hängt sicher von der Partnerwahl ab. Sucht euch einfach den richtigen;-)

    nixmehrfrei:

    Zitat

    messt doch mal die Zeit vom Anfang der Erektion bis zum Abschuss, dann könnt ihr meckern.

    Das klingt als würdest du bedauert oder für deine Höchstleistung belohnt werden wollen? Iss nicht... Männer wollen das Spiel mitspielen also sollen sie auch vernünftig spielen ;-)


    Im Ernst, du hast Recht. Wenn ich bereits unendliche Zeit damit verbracht habe ihn zu verwöhnen dann dauert der eigentliche Akt nicht mehr so wahnsinnig lange... Wozu auch?! Hat er mich ähnlich gut in Stimmung gebracht brauch ich auch kaum länger als 3-5 Minuten... *fg*


    Bengel666:

    Zitat

    Heut bin ich so weit, das ich 1 Stunde brauch um das erste mal abzuspritzen. Es ist ein schönes Gefühl, so lange Sex zu haben auch für Frau

    Ich finde es hin und wieder auch gut wenn er sehr lange braucht. Wenns immer so wär wär ich genervt...


    Zwergi *:)