• 38 Antworten

    Naja, also wer ein bißchen Ahnung hat, der weiß, was "fraulich" oder "Rubensfigur" bedeutet. Und das ist doch auch ok so.


    Ich persönlich mag ja Frauen mit ausgeprägten Rundungen.


    Und das verstehe ich darunter.


    Klar, manche sind auch wirklich extrem dick und schreiben auch nur "fraulich" rein, was meiner Meinung nach auch untertrieben ist.


    Aber warum soll sie "dick" reinschreiben? Da hat sie ja dann fast gar keine Chance.


    Aber wer "mollig" und dergleichen mag, der wird sich diese Frau bestimmt mal näher ansehen wollen.

    erm... schonmal dran gedacht dass die mädels sich vielleicht nicht so gern selbst als "fett" oder "dick" bezeichnen?


    vorallem da da die ansichten immer mehr variieren. Was für mich aussieht wie aus dem KZ ausgebrochen, nennt jemand anderes gerade mal Schlank.


    was ich weiblich findet, sagt der nächste "boah hat die alte ne wampe und nen riesenarsch"


    frag doch einfach nach fotos??

    hm...

    Zitat

    Was ist "fraulich" ?


    In Bekanntschaftsanzeigen geben manche Frauen statt ihres Gewichts "fraulich" an, andere auch "Rubensfigur".


    Mit wieviel Übergewicht muss ich da rechnen? Und wieso bezeichnen sich fette Frauen als fraulich? Ist das ein Schönheitsideal?

    Erst willst du wissen wie viel Übergewicht auf die zukommen könnte und dann setzt du selbst "fett" und "fraulich" gleich...


    Wie Mädelchen schon schreibt empfindet das jeder anders.


    Für mich gibt es keine Figur die ich mit "fett" bezeichne, das behalte ich einem arg durchwachsenen Schnitzel vor. Alles andere ist für mich eher stark übergewichtig...


    Zwergi *:)

    Zitat

    frag doch einfach nach fotos

    Dann müßten es aber Ganzkörperfotos sein, denn wie soll man sonst die Figur beurteilen können?


    Darum bin ich auch kein Freund von dieser dauernden Foto-Verschickerei. Wenn man nicht grade hunderte von Kilometern auseinander wohnt, kann man sich doch einfach mal spontan treffen, oder nicht? Und dann hat sich die Sache mit dem Foto schon erledigt.


    Und wenns halt dann doch nicht paßt, na und? Was hat man schon dabei verloren?

    @ katzenstreichler:

    ich erinnere mich an eine sendung wo topmodel tiara banks sind verkleidet hat - gleiches gesicht, aber etwas voluminöser weil sie einfach nicht glauben wollte wie oberflächlicher männer sind.


    sah also trotz der angebastelten pfunde mehr noch süß aus und hatte ein rendez-vous. der typ hat dermaßen abfällig mit ihr geredet... und als sie fragte ob sie sich wiedersehen, hat er dann richtig losgelegt.


    ich glaube vor sowas hat jede frau die nicht mit sich besonders zufrieden ist angst - "spontane" treffen funktionieren doch fast nie. Und ich meine hey - wenn sie süß aussieht, (und auch am gesicht sieht man ob jemand ich sage mal ungesund dick ist, oder mollig, oder gertenschlank) warum dann nicht mit wem ausgehen der vielleicht n bisschen pummelig ist?


    son date total ins blaue kann glaube recht unangenehm sien

    Mädelchen:

    das Problem entsteht doch aber dadurch, dass eine Frau die 1,70 groß ist und 75 Kilo wiegt im Allgemeinen schon mal "fett" genannt wird... Deshalb wird ja beim Gewicht so viel geschummelt... *denk*


    Ich hab eigentlich nie geschummelt wenns um meine Kilos ging, wenn dann jemand "enttäuscht" war fragte ich nur immer höflich ob er in allen Dingen so wenig Vorstellungsvermögen hätte...


    Zwergi *:)

    kannste voll vergessen... bei 1,65m liegt laut bmi das ideal gewicht nicht bei 65 sondern bei 58 kg. Und der BMI repräsentiert nicht das aktuelle schonheitsideal. Das wäre ein BMI von 20 *glaub* also ideal. Das schönheitsideal siedelt einen BMI von 17 als ideal an - heißt: eigentlich untergewicht =schön


    zwar nicht für alle männer, aber wiegeagt gängiges schönheitsideal ;-)


    bei 1,60 60kg ist schon harte grenze zum übergewicht