• Was kann man sich alles so einführen

    also, wollte wissen, ob ihr euch schon mal irgendwelche Dinge in Körperöffnungen eingeführt die eigentlich nicht dafür gedacht waren ich kenne da nämlich einige dinge...;-D
  • 686 Antworten

    Tolukra

    Du darfst alles machen - alles einführen - nur nicht davon schreiben...


    Ich habe das Gefühl mein bestes Stück liest mit und dann zieht er sich - vorsichtig gesagt - bei solchen Beiträgen etwas zurück. :-/


    Aber das wird schon wieder ;-D ;-D

    @Arhur_D: Mitreden ohne Erfahrung?

    Geb' ja zu, klingt ziemlich strange. Isses aber nicht.


    Ganz ehrlich, ich stehe auch nicht auf Schmerzen.


    Und mein bestes Stück soll noch 'ne Weile funktionstüchtig bleiben...


    Aber bis zu 'nem gewissen Punkt ist's ein äußerst geiles Gefühl. Check it out, fang mit kleinen langen runden aber nicht spitzen oder scharfkantigen Dingen an. Und immer sachte.

    Kriegt man denn da immer wieder alles raus, tolukra?


    Also du machst das wirklich? Und ich stell mich immer so an, wenn ich eine Blasenspiegelung kriege, dabei sollte ich sie einfach nur genießen, aber irgendwie kann ich das nicht :-|

    @Claudsia: Allerdings

    Natürlich mach' ich das. Immer wieder gerne...


    Wie gesagt, Vorsicht ist das oberste Gebot, auf keinem Fall Gewalt!


    Allerdings wie gesagt, das Durchmesser ist nicht so üppig, dafür aber die Länge. Locker 30 cm schaff' ich schon. Müßt's mal genau abmessen.


    Aber was den Vergleich zwischen Dir (Blasenspiegelung) und mir anbelangt, bei mir sind's ja auch noch ein paar Zentimeter mehr Weg als bei Dir...


    Wie stark im Durchmesser ist denn bei so einer Spiegelung das Instrument? Die China-Stäbchen sind ja zu Anfang nur so drei bis vier Millimeter im Durchmesser. Wobei es dann im Querschnitt mehr (und quadratisch) wird, so auf 5 bis 6 mm Kantenlänge. Das entspricht einem ursprünglichen Umfang von 12,5 mm auf 24, also quasi eine Verdopplung. Und dann wird's schon ganz schön eng.


    Vielleicht mach' ich demnächst ja mal ein Bildchen...

    Der Name 'Tintenfass'..

    .. veranlasst mich (etwas neben der Eingangsfrage) an einen alten Trinkspruch aus der Studentenverbindung zu denken:


    "Die Moese und das Tintenfass sind beide an der Oeffnung nass. Das kommt vom vielen Tunken, prost Halunken"


    Liebe 'TINTENFASS', sei mir nicht boese drum. Es hat einfach so in meinem Ereinnerungskarton geklingelt.


    ;-D