Zitat

    Dazu gehörte erst einmal, dass sie überhaupt über das Thema Sex geredet haben,

    Als wir anfingen, über Sex öfter und umfangreicher zu reden, hat sich auch der Sex selber verändert.

    Zitat

    allein durch die Beschäftigung mit dem Thema der Umgang miteinander anders wurde

    auch das kann ich bestätigen. Unser Sexleben war allerdings schon nahezu eingeschlafen. Ich sah unsere Zukunft fast schon als sexloses Paar - von denen es ja leider genug gibt. Die Alternative wäre eine Trennung gewesen.


    Durch das Reden über Sex stellten wir beide fest, dass eine sexlose Zukunft nix für uns ist und dass "Paarsein" auch Sex bedeutet. Das war der erste Schritt, dem dann weitere folgten.

  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.
  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.
  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.
  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.

    Nordmann

    Ich hatte eben

     :=o eine Idee bezüglich

    Zitat

    meine Frau meinte schon, sie will nicht

    Kauf das Buch und lass es irgendwo (z.b. auf dem Klo) herumliegen. Vielleicht liest sie ja mal rein - und bleibt hängen. Es ist wirklich sehr nett und ansprechend geschrieben. Ich jedenfalls bekomme immer mehr Lust, das auch mal zu probieren ;-).


    Da deine Frau ja ähnlich zu ticken scheint, wie ich, könnte das evtl. funktionieren... ;-D

  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.
  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.
  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.

    Ich war auch in einer lanjährigen Beziehung und unser Sexleben war ziemlich interessant


    und abwechsunglsreich, aber es gab auch nach vielen Jahren einfach


    "diesen Punkt" ist/war das jetzt alles, ist es zu eintönig gibt es da vielleicht mehr?


    Da wir schon einiges ausprobiert haben kam ich einfach auf Idee dem Partner meine


    erotischen Fantasien zu schreiben und das Gleiche wollte ich auch von ihm.


    Halt die eigene Fantasie anregen, die eigenen tiefen Wünsche und Gedanken formulieren,


    das ist wohl gerade in einer sehr langjährigen Beziehung etwas sehr wichtiges,


    das wohl die wenigsten tun.


    Klar habe wir uns auch von Büchern und Filmen inspirieren lassen, aber es waren halt unsere


    ganz persönlichen eigenen Fantasien :)_ und wir haben sie auch verwirklicht,


    was wohl das schönste daran war]:D]:D]:D.

    Zitat

    ganz persönlichen eigenen Fantasien :)_ und wir haben sie auch verwirklicht,


    was wohl das schönste daran war

    sich ganz persönliche Fantasien mitteilen: das ist sehr erregend. Auch wenn es Fantasien sind, die man gar nicht verwirklichen will. Allein die Fantasie mit seiner Frau zu teilen, macht schon geil. Und man teilt was ganz Persönliches mit, was ganz Intimes, was man mit sonst niemandem teilt. Es hat Exklusivität.:)^


    Aber wenn man schon sehr lange zusammen ist, kennt man auch die Fantasien des anderen, außer man entdeckt oder entwickelt ganz neue Fantasien.


    Wie schafft ihr es, neue Fantasien zu bekommen?