"striptease" hat es in dem anderen Tread in sehr ähnliche Worte gefasst:

    Zitat

    und natürlich hat der "vergewaltiger" meiner fantasie ganz andere voraussetzungen.. er tut ja gerade zu das, was ER will... sonst würde er es nicht tun.. aber da es meine fantasie ist, ist das was ER will "zufällig" das, was mir gefällt...

    @ Gia76 - schön beschrieben,

    wenn auch wohl übertrieben ;-D


    Viele Klischee-Männerträume sind in dem Wunsch der praktischen Umsetzung genauso realitätsfern wie die weiblichen Sexfantasien.


    Nur da Männerträume weniger strafrechtlich bedenkliche Komponennten beinhalten wie z.B. die weibliche Vergewaltigungsfantasie, ist wohl uns Männern die Grenze zwischen Fantasie und Wunsch häufig nicht so klar.

    Zitat

    und in den träumen sind die ´vergewaltiger´zufälligerweise auch immer attraktiv. wenn dann in der wirklichkeit so ein stinkender, ungepflegter fettsack die frau vergewaltigen würde wäre ihr das zuwider, selbst wenn er ansonsten, wie im traum, genau das tut was frau will.

    Ist bei mir nicht so. Hab ich auch schon beschrieben, es ist meistens ein dicker, schwitzender, stinkender Mann. Gesichter seh ich sowieso nicht.


    Bitte nach wie vor unterscheiden, das was sich im Kopf abspielt, hat nichts damit zu tun, was man erleben will.


    Der Unterschied besteht darin, dass man aus dem Traum rauskann, aus der Wirklichkeit nicht, dass die Schmerzen im Traum nicht wehtun, die in der Wirklichkeit schon....

    Zitat

    Bitte nach wie vor unterscheiden, das was sich im Kopf abspielt, hat nichts damit zu tun, was man erleben will.

    richtig.


    im kopf/im traum entscheide ich was passiert und kann es steuern,im rl nicht.


    ich sage und bestimme,wie weit es gehen darf,was passieren kann,ich schreibe mein eigenes drehbuch.

    beetlejuice, klar, du kennst ihn:)* aber viele Männer verstehen es nicht, ist wie eine fremde Welt, wenn ich sage, ich träume von Vergewaltigung, ist oft die erste Reaktion, dass sie das in die reale Welt holen wollen.


    Ich glaube, so etwas kann man nicht oft genug wiederholen.


    Niemals darf es eine Rechtfertigung für eine reale Vergewaltigung geben...

    Zitat

    beetlejuice, klar, du kennst ihn aber viele Männer verstehen es nicht, ist wie eine fremde Welt, wenn ich sage, ich träume von Vergewaltigung, ist oft die erste Reaktion, dass sie das in die reale Welt holen wollen.

    Das hätte ich nicht erwartet und ehrlich gesagt schockiert mich dies ein wenig.

    Zitat

    Ich glaube, so etwas kann man nicht oft genug wiederholen.

    Stimmt, selbst wenn es nur dem Zweck dient einen einzigen Menschen damit zu informieren. Denn eine einzige Fehlinterpretation ist fatal.

    Zitat

    Niemals darf es eine Rechtfertigung für eine reale Vergewaltigung geben...

    Niemals KANN es eine Rechtfertigung für eine reale Vergewaltigung geben.

    Zitat

    Ist interessant, daß hier Vergewaltigung und harter Sex verglichen werden

    Tja, ich habe hier anfangs noch auf Differenzierung bestanden, aber das schien mir dann irgendwie aussichtslos. Aber natürlich hast Du Recht. Ich wurde in meinen Tagträumen (die ich steuern kann) definitiv noch nie vergewaltigt, sondern einfach nur schön kräftig rangenommen. Eine Vergewaltigung kam nur ein einziges Mal vor, als ich im Schlaf geträumt habe.