Wieso Eifersucht?

    Kann sich denn keiner vorstellen, dass es auch toll sein kann, wenn die eigene Frau/Freundin bewundernde (und ein bisschen fordernde) Blicke auf sich zieht?


    Der Sin von so 'nem Bikini ist doch, einer exhibitionistischen Ader zu folgen. Klar ist das provokanter, als ganz nackt zu sein. Aber eben auch da "erlaubt", wo "nackt" verboten ist. Es ist ein Spiel mit der Provokation...


    Ich fände es sogar erregend, wenn ich feststellen würde, dass ein Anderer meine Freundin lüstern anblickt...


    Steh' ich da ganz allein mit?


    Kolle

    metropolitan

    Wickedweasel-Bikinis sind sog. "Microbikinis", die von einer australischen Firma über das Internet vertrieben werden. Sie tragen solche vielversprechenden Namen wie "Microminimus" und haben Oberteile in Größen wie "XS" oder "Micro"; die Höschen sind extrem knapp und tief geschnitten, so dass eine Intimrasur einfach Standard ist.


    Ich denke, eine Frau, die so ein Teil trägt, will in ihrer Erotik wahrgenommen werden und hat Spaß daran, sich zu zeigen.


    Linken will ich hier nicht, man findet die Firma aber leicht über irgendwelche Suchmaschinen.


    Kolle

    Re: Micro-Bikini's

    Das hat nichts mit billig zu tun !!


    Ich habe einen schönen Körper und betonte ihn mit knappen Badestring's. Aber einen WW würde ich nicht unbedingt tragen,da ich doch sehr gut ausgeprägte Lippen habe und diese sich bei einer falschen Bewegung um das bischen Stoff legen könnten. Ich besaß mal einen, dieser rutsche ständig in meinen Schlitz, keine 30m konnte ich gehen und schon klemmte dieser dazwischen. Es deutet meiner Meinung zu viel an, rasieren ist ein unbedingtes muss, die Teile sind sexy aber tun abends doch im Schritt weh. Klar das die Kerle gukken, aber immer diese ständige rasiererei am Po mach auf dauer keinen Fun. Ich hab's erlebt und damit auch wieder beendet, weils sehr unpraktisch am Strand Ist.

    Re: @ Sara

    Ich mag es, wenn nur noch meine Lippen gerade bedeckt sind. Ich hab einen brasil.-Rio String der ist fast vorne wie auch hinten richtig schmal. Trage diesen aber nur auf meiner Terrasse.

    ich finde das schon ein wenig schlampig, wenn eine Frau es beabsichtigt, durch ihre Kleidung Blicke auf sich zu ziehen und das besonders an Stellen, die eigentlich intim sind. Also ich würde es nicht gut finden, wenn meine Freundin mit sowas rumlaufen würde, denn ich finde es besser, wenn nur ich weiß, wie sie unter der Kleidung aussieht, und nicht jeder Hans und Franz es sehen könnte, zumindest andeutungsweise. Besonders würde ich es nicht gut finden, wenn meine Freundin darauf steht, andere Männer hinter sich hergucken zu lassen, denn schließlich ist sowas doch eigentlich privat und gehört auch nur ins Privatleben.


    In einer Saune oder an einem FKK Strand ist das anders, denn schließlich wäre es da nichts besonderes, da da alle nackt sind, und auch keiner sich den Hals brechen würde, um hinterher zu schauen.

    dopter & Sara

    dopter

    Wahrscheinlich ist das -entschulidge bitte, ist nicht überheblich gemeint, dopter- eine Frage des Alters. Ich bin Jg. 66, Du Jg. 84. Als ich so um die 20 war, war ich eifersüchtig und hatte ständig Angst, jemand könnte meiner damaligen Freundlin was "weggucken".


    Inzwischen hat sich dieses Gefühl "kultivieren" lassen - das Spiel mit der Eifersucht wird zum Genuß. Natürlich ist in dem Moment, in dem -sagen wir- ein frecher Italiener ganz ungeniert auf den Unterleib meiner Freundin starrt, ein Impuls zu spüren in Richtung: "Meins!"


    Aber (im Rahmen einer Beziehung und ohne Chauvinismus gedacht): IST ja "meins"! Wenn ich dann merke, dass meine Freundin das genießt, gönne ich ihr a) die Bewunderung und Erregung und es steigert b) für mich ihre Attraktivität...


    Dann macht es sie auch selbstbewußter, weil sie sich begehrt fühlt und sich traut, aus sich herauszugehen.


    Ich wiederum weiß ja, dass ich die Kontrolle behalte. Und wenn sie mich wirklich betrügen wollte (also Sex, ohne dass ich was davon weiß), dann wäre das absolut unabhängig von irgendwelchen exhibitionistisch-selbstbewußten Spielen sowieso der Fall und durch keine Bewachung und Verschleierung jemals zu ändern.


    Verstehe mich bitte nicht falsch: alles hat seinen Ort. Ich mag Männer und Fauen in Badesachen und "Adiletten", die durch irgendwelche Supermärkte, Museen, Kirchen etc. schlurfen, überhaupt nicht. Badeanzüge in Hotelspeisesälen sind mir ein Greuel. Aber am Strand, auf der Terrasse, im Freibad - da ist das für mich mehr als ok.

    Sara

    vielleicht wäre ein Modell ohne den "Mittelsteg" besser gewesen? Nur so als Idee...


    Kolle

    Re:

    Wo kann man denn im Internet Ministrings bestellen, ich suche einen String für den Strand, den ich im Urlaub gesehen habe. Der war Rot und drei schmale Bänder gingen vorne nach oben. Wer kennt diesen String, der sehr gewagt und viele zeigt ??

    Re: Nee

    Diese Schnitte meine ich nicht. Kein Stoffdreieck. Drei flache Bänder bedecken nur zum Teil den Hügel. Das mittlere Band ist mit dem String-Po-Bändchen verbunden und wird durch die Lippen geführt.